Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Amberger Hütte zur Hochstubai Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Übergang Amberger Hütte zur Hochstubai Hütte

Hochtour · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Amberg Verifizierter Partner 
  • Amberger Hütte im Sommer
    / Amberger Hütte im Sommer
    Foto: Anton Thaler
  • / Spaltenbereich am Sulztalferner
    Foto: Anton Thaler
  • / Am Weg zum Wuetenkarsattel. In Hintergrund der Windacher Daunkogel
    Foto: Anton Thaler
  • / Hochstubaihütte
    Foto: Sektion Dresden, ÖAV-Hüttenfinder
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km
Dieser beeindruckende Hüttenübergang weist zwar keine technischen Schwierigkeitenauf, führt aber lange Zeit durch vergletschertes Gelände.
mittel
Strecke 7,9 km
4:30 h
1.107 hm
71 hm
3.163 hm
2.123 hm
Ziel der Überschreitung vom Sulztalferner zum Wütenkarferner ist die höchstgelegene Hütte des DAV in den Stubaier Alpen, die dritt-höchstgelegene Hütte Österreichs und eine der höchsten Hütten der Ostalpen.

Autorentipp

Auf der Hochstubaihütte sollte man an Wochenenden rechtzeitig seine Schlafplätze reservieren.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 09.10.2018
Schwierigkeit
<30° mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.163 m
Tiefster Punkt
2.123 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für die weiten Gletscherpassagen sollten gute Sichtverhältnisse herrschen.

Weitere Infos und Links

www.hochstubaihuette.at

 

Start

Amberger Hütte (2.124 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Hochstunaihütte

Wegbeschreibung

Von der Amberger Hütte wandert man znächst im Talboden durch die Sulze nach Süden in den Talschluss. Die nun folgende Bachschlucht umgeht man rechts und steigt über eine Steilstufe auf einen Moränenrücken.

Auf diesem geht es  immer leicht ansteigend bis auf die Höhe der felsigen Ostausläufer der Wilden Leck, wo man auf etwa 2800 Metern  den Gletscher erreicht.  Es geht  in einer weitenläufigen Rechts-Links-Schleife über den Sulztalferner in den deutlich erkennbaren Wütenkarsattel (3103 m) hinauf, wobei man durchaus auf Spalten achten muss.

Nun geht es rechts  am kleinen Gletschersee vorbei, über eine Fels- und Geröllstufe auf den Wütenkarferner hinab. Diesen überquert man  in einem weiten Rechtsbogen hinüber zur Einsattelung zwischen Durrnkögele und Hochstubaihütte. Zuletzt steigt man über felsdurchsetztes Gelände nach Süden zur Hochstubaihütte hinauf , die großartig auf dem Gipfel der Wildkarspitz (3173 m) liegt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus nach Ötztal Bahnhof, ab hier weiter mit dem Bus bis Gries

Anfahrt

A12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Ötztal. Ins Ötztal bis Längenfeld, hier links die Abzweigung Richtung Gries nehmen.

Parken

Parkplatz am Ende von Gries.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV Führer Stubaier Alpen, Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/1,  Stubaier Alpen, Hochstubai, 1:25000

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kompletter Gletscherausrüstung.

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
<30° mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.107 hm
Abstieg
71 hm
Höchster Punkt
3.163 hm
Tiefster Punkt
2.123 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.