Start Touren Über Fölzstein + Fölzkogel zur Fölzalm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

über Fölzstein + Fölzkogel zur Fölzalm

Bergtour · Hochsteiermark
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Clemens Frey
  • Im morgendlichen Nebel lässt sich bei der Jagdhütte der Gipfel erhaschen
    / Im morgendlichen Nebel lässt sich bei der Jagdhütte der Gipfel erhaschen
    Foto: Clemens Frey, Community
  • Aufstieg über den Brennsattel, anfangs flach, später am Zirbeneck steil
    / Aufstieg über den Brennsattel, anfangs flach, später am Zirbeneck steil
    Foto: Clemens Frey, Community
  • Blick zurück auf den wunderschönen Weg Waschenriegel
    / Blick zurück auf den wunderschönen Weg Waschenriegel
    Foto: Clemens Frey, Community
  • Blick nach Vorne vom Waschenriegel zur Südwand des Fölzstein
    / Blick nach Vorne vom Waschenriegel zur Südwand des Fölzstein
    Foto: Clemens Frey, Community
  • geschafft - war anstrengender als gedacht
    / geschafft - war anstrengender als gedacht
    Foto: Clemens Frey, Community
  • Vom Hochplateau hat man einen schönen Blick Richtung Osten zum Großen & Kleinen Windkogel
    / Vom Hochplateau hat man einen schönen Blick Richtung Osten zum Großen & Kleinen Windkogel
    Foto: Clemens Frey, Community
  • Fölzkogel mit Blick zurück zum Fölzstein
    / Fölzkogel mit Blick zurück zum Fölzstein
    Foto: Clemens Frey, Community
  • / Abstieg über die Windscharte - die Steilheit lässt sich nur erahnen
    Foto: Clemens Frey, Community
  • / rund 500hm unterhalb liegt die Fölzalm
    Foto: Clemens Frey, Community
  • / Blick von der Alm zurück zur Windscharte - unbedingt weit oben gehen um nicht zur Steilwand unterhalb zu kommen!
    Foto: Clemens Frey, Community
  • / Fölzalm
    Foto: Clemens Frey, Community
  • / wunderbares Panorama beim Abstieg von der Fölzalm Richtung Klamm
    Foto: Clemens Frey, Community
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10

Wunderschöne Wanderung mit traumhaftem Panorama auf den Hochschwab (Achtung: gesamter Weg ist NICHT markiert!)
mittel
11,8 km
6:00 h
1175 hm
1150 hm

Habe online lange nach so einer Tour mit Kammwanderung gesucht und schluss endlich diese in div. Internetforen gefunden.

Ich habe mich ausführlichst über die Tour informiert da der gesamte Weg NICHT markiert ist! Achtung, erstrecht die ersten 2 Std im Wald bis man über Waldgrenze zum Kamm gelangt sind von der Orientierung her nicht zu unterschätzen!

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2022 m
Tiefster Punkt
800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Parkplatz unmittelbar vor der Klamm. Direkt nach dem kleinen Seitenbach auf der linken Seite erfolgt der Aufstieg mitten ins Dickicht - anfangs sehr verwirrender Pfad in steilem Gelände direkt über den Felswänden des Baches. Erstrecht die ersten 2 Std im Wald bis man über Waldgrenze zum Kamm gelangt sind von der Orientierung her nicht zu unterschätzen! Früh weggehen (0700) und Zeit lassen, wenn man mal den Weg zur Jagdhütte gefunden hat ist der schwierigste Teil der Orientierung erledigt ;-)

Nun folgt man dem Weg über den Brennsattel - Zirbeneck - Waschenriegel auf den Fölzstein. Der Weg erfordert nur ab und zu Trittsicherheit & geringfügige Schwindelfreiheit am Waschenriegel, sonst technisch einfach. Bis hier her benötigt man jedoch schon einiges an Kondition da man bis zum Gipfel knapp 1200hm macht.

Am Fölzstein sind oft Wanderer welche von der Fölzalm einen steilen Weg hinauf steigen, über den Kamm kommen nur sehr wenige Leute (wahrscheinlich aufgrund mangelnder Beschilderung). Man könnte nun über diesen Steig zur Alm absteigen, wir wählten jedoch den Weg am Plateau zum geringfügig höher liegenden Fölzkogel.

Wenn man diesen erreicht hat merkt man, dass hier nur wenige Personen unterwegs sind - auf der Hinterseite hinunter auf das Plateau der Windscharte verirren sich maximal im Winter sehr (wirklich sehr) ambitionierte Tourengeher, für Wanderer sind die Entfernungen zu weiteren Zielen sehr groß und keine ausreichend erkennbaren Wege vorhanden.

Wir beschloss die besagte Windscharte zu suchen, da nicht so klar war, wo der Weg überhalb der Steilwand hinunter zur Fölzalm führen soll (siehe Foto: Blick zurück zur Windscharte von der Fölzalm). Achtung der Weg ist sehr steil, hört manchmal mittendrin auf und wird wahrscheinlich hauptsächlich von Gämsen genutzt. Bei Orientierungsproblemen landet man schnell mal in den Latschen, also immer vorausschauend gehen da es weiter unterhalb bei der Steilwand keinen Ausweg mehr gibt!

Gut angekommen auf der Fölzalm hat man einige Hütten zur kulinarischen Stärkung zur Auswahl. Der Abstieg Richtung Fölzklamm ist schlussendlich doch noch kräfteraubender als gedacht da der Weg sehr unwegsam ist (dürfte im Winter und Sommer durch die Naturgewalten in Mitleidenschaft gezogen worden sein - provisorische Wiederherstellung macht sich durch viele löse Steine bemerkbarm, fast wie Geröll)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1175 hm
Abstieg
1150 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.