Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Über die Wolfsschlucht auf den Schildenstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Über die Wolfsschlucht auf den Schildenstein

· 18 Bewertungen · Bergtour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zugang zur Wolfsschlucht
    / Zugang zur Wolfsschlucht
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Drahtseilpassage in der Wolfsschlucht
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Almgelände südöstlich des Schildenstein
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Schildenstein
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück zum Schildenstein
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
m 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
Der Schildenstein westlich von Wildbad Kreuth hat eine großartige Aussicht, vor allem aber eine äußerst abwechslungsreiche Rundtour zu bieten.
mittel
Strecke 12 km
5:00 h
850 hm
850 hm
Reine Genusswanderer scheuen die Wolfsschlucht wie der Teufel das Weihwasser und steigen über die Geißalm weitaus einfacher zum Schildenstein hinauf. Verpassen tun sie dabei allerdings einen der spannendsten Anstiege, den das Mangfallgebirge zu bieten hat.
Bei Nässe sollten sich aber auch trittsichere Wanderer den teils erodierten Anstiegsweg meiden und sich mit dem "Normalweg" zufrieden geben.

Autorentipp

Konditionsstarke Bergsteiger können die Tour zum Schildenstein mit der Überschreitung des Blauberg Kammes kombinieren. Vgl. Tourentipp Halserspitz auf diesem Portal.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.613 m
Tiefster Punkt
800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für die Wolfsschlucht sind Trittsicherheit und auch etwas Schwindelfreiheit erforderlich. Nicht bei Nässe.

Start

Wanderparkplatz, bzw. Bushaltestelle Siebenhütten. (804 m)
Koordinaten:
DD
47.622100, 11.735120
GMS
47°37'19.6"N 11°44'06.4"E
UTM
32T 705506 5277924
w3w 
///erkennt.annähern.abbildungen

Ziel

Wanderparkplatz, bzw. Bushaltestelle Siebenhütten.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus geht man über die Brücke und wendet sich dann nach links. Auf einem breiten Fahrweg geht es – den baldigen Rechtsabzweiger zur Geißalm selbstbewusst ignorierend - zum hübschen Hofbauernweißbach, dessen in Gehrichtung gesehen rechten Ufer man nun immer nach Süden folgt. Die Schotterstraße macht eine Kurve und man sieht auf der gegenüberliegenden Bachseite die Almwirtschaft Siebenhütten liegen.

Man folgt dem Fahrweg weiter gerade aus und hält sich an einer Gabelung rechts (Beschilderung » Wolfsschlucht « ). Über einen, nun ansteigenden Fahrweg geht es durch den Wald zu den Wiesen der unbewirteten Weißachalm. Am gegenüberliegenden Waldrand endet bei der Königshütte der Fahrweg. Auf einem Fußweg geht es nun am Rand des schönen Felsweißach Bachbetts weiter. Der Weg wird zum teils undeutlichen Pfad, wobei rote Markierungen weiter helfen und die Orientierung vom Bachbett her ohnehin vorgegeben ist.

An einer Gabelung des Tales hält man sich rechts und wandert somit hinein in die Große Wolfschlucht hinein, wo die Spannung langsam ansteigt. Indem man am beeindruckenden Talschluss einen kleinen Wasserfall passiert, wendet sich der Steig nach rechts und führt nun durch steilen Buchenwald mit einer ersten drahtseilversicherten Stelle weiter hinauf. Ab jetzt ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt. Nachdem das Gelände nochmal flacher wird, geht es auf teils erodiertem Steig bergan, wobei bei der  Schlüsselstelle ebenfalls Drahtseile den Anstieg erleichtern. Kurz danach wird das Gelände wieder deutliche leichter.

Nach etwa zwei Stunden erreicht man einen licht bewaldeten Bergsattel mit deutlicher Wegkreuzung. Um zum Schildenstein zu gelangen, wendet man sich nach rechts und wandert in hügeligem Gelände zu einer sehr aussichtsreichen Almwiese. Dahinter geht es noch ein Stück nach Westen weiter, bis der Schildenstein Anstieg bei einer Gabelung nach Norden abzweigt und zuletzt in leichter Kraxelei zum 1613 m hohen Gipfelkreuz führt.

Für den Abstieg folgt amn zunächst dem Aufstiegsweg bis zu der letzten Gabelung. Hier hält man sich rechts und wandert auf deutlichem Bergweg erst leicht ab-, dann kurz ansteigend zum Bergrücken des sogenannten Schanzl . Nun immer dem licht bewaldeten Bergrücken nach Norden folgend erreicht man eine große Wiesenfläche mit dem treffenden Namen. Graseck. Hier steigt man entlang des Waldrand in nordöstliche Richtung ab und hält sich bei einer Gabelung weiter geradeaus umd nicht nach links zur Königsalm, sondern direkt zur Geißalm zu gelangen. Weiter am Waldrand entlang dann durch ein kurzes Waldstück erreicht man die Wiesen der unbewirteten Almhütte. Dahinter wendet sich der Weg nach Norden, taucht sogleich in den Wald ein und führt in einer langen, in immer derselben Neigung abfallenden Querung zum Fahrweg vom Beginn der Tour hinab.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von München mit der Bayerischen Oberlandbahn zum Bahnhof Tegernsee und weiter mit RVO-Bus 9556 bis Haltestelle Siebenhütten. Verbindungen: www.bahn.de, bzw. www.rvo-bus.de

Anfahrt

Von München auf der A8 bis Ausfahrt  Holzkirchen und weiter über Gmund nach Tegernsee und Rottach-Egern. Hier weiter auf der B307 In Richtung Achensee. Durch Kreuth hindurch und an der Abzweigung Wildbad Kreuth vorbei. Einen guten Kilometer danach an Bushaltestelle links zum Wanderparkplatz abbiegen.

Parken

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz.

Koordinaten

DD
47.622100, 11.735120
GMS
47°37'19.6"N 11°44'06.4"E
UTM
32T 705506 5277924
w3w 
///erkennt.annähern.abbildungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 13, Mangfallgebirge West, 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Frage von Eve Dietlmeier · 05.03.2021 · Community
Hallo, ich würde die Wolfsschlucht gerne mit Hund laufen. Habe mir schon einige Fotos angeschaut um die Bodenbeschaffenheit an den steilen Stellen zu sichten. Ist eine Sicherung des Hundes mit Seil nötig ? Vielen lieben Dank im Voraus Eve & Elli
mehr zeigen
Foto: Eve Dietlmeier, Community
Antwort von Hans-Jürgen Wengraf · 05.03.2021 · Community
Liebe Eve, ich bin zwar kein Hundebesitzer und habe keinerlei Erfahrung, ich würde aber auf alle Fälle eine Sicherung empfehlen, da ich die Sturzgefahr als durchaus erheblich einschätze. Wohlgemerkt: Das ist die Einschätzung eines Greenhorn in Sachen Klettersicherheit von Hunden. Liebe Grüße, Hans-Jürgen
4 more replies
Frage von Norman Ludwig  · 23.01.2021 · Community
War jemand die Tour auch schon im Winter laufen? Frage wegen Sicherheit in den steilen Passagen. Vielen Dank Im Voraus für eure tips.
mehr zeigen
Antwort von Hans-Jürgen Wengraf · 23.01.2021 · Community
Hallo Norman, die Tour ist meines Erachtens im Winter nicht zu empfehlen, wenn gesichertes Klettern auszuschließen ist. Die Kletterpassagen sind einfach zu gefährlich. Beste Grüße Hans-Jürgen
2 more replies
Frage von DADOMANI · 20.08.2020 · Community
Ist die Seilsicherung von der Wolfsschlucht auf den Schildenstein wieder angebracht?
mehr zeigen
Antwort von Jürgen Zahn  · 20.08.2020 · Community
Kann ich dir leider nicht sagen. War schon länger nicht mehr da.
4 more replies

Bewertungen

4,6
(18)
Phips Ki 
25.07.2021 · Community
Echt schön! Schildenstein sehr belebt aber dennoch toll. Wer mehr ruhe möchte weicht aufs Platteneck aus. Oder macht beider ;)
mehr zeigen
Horst Kastner
31.05.2021 · Community
Schöne Tour aber schon recht knackig
mehr zeigen
Horst Kastner
09.10.2020 · Community
Tolle Tour, hat wirklich Spaß gemacht, obwohl mir stellenweise der Puls ganz schön hochgegangen ist 🙂
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour botanische Highlights Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.