Start Touren Über die (Alte) Kasseler Hütte zum Malersee, 2500 m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Über die (Alte) Kasseler Hütte zum Malersee, 2500 m

Wanderung · Rieserferner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Rein in Taufers
    / Rein in Taufers
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Bushaltestelle Rein-Unterstatt
    / Bushaltestelle Rein-Unterstatt
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Kirche in Rein in Taufers
    / Kirche in Rein in Taufers
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Hotel Berger
    / Hotel Berger
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Inderederhof
    / Inderederhof
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Bacheralm
    / Bacheralm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Blick auf den Anstieg im Ursprungtal
    / Blick auf den Anstieg im Ursprungtal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Wegweiser
    / Wegweiser
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info-Tafel am Wegweiser
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ursprungalm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Senner Martin (r.)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Käsekochen in der Almhütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Südtiroler Graukäse
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wasserfall des Ursprungbachs
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke über Ursprungbach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf Rein in Taufers vom Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kletterstelle am Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte vom Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte - Rifugio Roma
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte - Rifugio Roma
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wetterfestes Mobiliar vor der Hütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Speisesaal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wegweiser zum Malersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / See oberhalb der Hütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf das Hochgallmassiv
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bachbett im Aufstieg zum Malerweg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Plattenweg im Aufstieg zum Malersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Malersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wollgras im Malersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Eppacher Alm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke an Wasserfall
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Aufstieg im Dorf
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel

Rundtour von Rein in Taufers zu einem idyllischen Bergsee.

mittel
20,6 km
8:00 h
1233 hm
1233 hm

Die alte Kasseler Hütte thront spektakulär auf einem Geländebalkon hoch über Rein in Taufers. Das Panorama, das sich von der Hütte aus bietet, umfasst die Berge der Durreck-Gruppe, Teile der Zillertaler Alpen und des Naturparks Hohe Tauern sowie die Dreitausender der Rieserferner Gruppe. Die Hütte gehörte bis zum Ende des Ersten Weltkriegs der Sektion Kassel des DuOeAV, wurde danach von Italien enteignet und 1926 der Sektion Rom des Club Alpino Italiano (C.A.I.) zugeschlagen und in Rifugio Vedrette Giganti oder auch Rifugio Roma umbenannt. Bei der Bevölkerung des Tauferer Tals blieb sie aber immer die „Kassla Hitta“.  Die Hütte gehört heute der Autonomen Provinz Bozen. - Der Malersee schließlich könnte malerischer gar nicht liegen. Man sollte sich ausreichend Zeit für eine genussvolle Rast am See nehmen.

Autorentipp

Ich empfehle eine Zwischenübernachtung auf der alten Kasseler Hütte.

outdooractive.com User
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 14.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Felswand vor dem Malersee, 2526 m
Tiefster Punkt
Brücke über Reinbach, 1537 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rein in Taufers
Ursprungalm
Kasseler Hütte (Rieserfernergebiet)
Hotel Berger
Inderederhof

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit müssen vorhanden sein, besonders an den Aufstiegskehren im Ursprungtal, an der kleinen Kletterstelle  und an der Felsumgehung kurz vor dem Malersee.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regen- und Kälteschutz, ausreichend Proviant.

Weitere Infos und Links

Alte Kasseler Hütte: www.kasseler-huette.com/

Busfahrplan: https://www.serbus.it/assets/pdfs/Fahrplan-Orario-SERBUS-2018.pdf

Start

Bushaltestelle Rein Kirche (1578 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.949051, 12.063809
UTM
33T 276568 5203687

Ziel

Bushaltestelle Rein Kirche

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Rein führt der Weg auf der Straße kurz nach Nordosten zur Brücke über den Knuttenbach und dann weiter nach Südosten an den letzten Häusern des Dorfs vorbei. Die Ausschilderung zeigt „Wanderweg 8 B, A.Hartdegen-Weg, Ursprungsalm“. Auf schönem Pfad geht es in den Wald hinein, auf einem Wirtschaftsweg wird dann die Jausenstation Inderederhof erreicht. Wer kurze Etappen mag, kann hier schon einmal einkehren; die nächste Möglichkeit dazu wird erst die alte Kasseler Hütte bieten, es sei denn, man nutzt das bescheidene Angebot auf der Ursprungalm . Nach der Jausenstation führt die Tour – nun wieder auf einem Wanderweg – unterhalb der Bacheralm weiter aufwärts und vereinigt sich am Reinbach mit dem von der Säge heraufführenden Wanderweg 8. Im nun erreichten Ursprungtal geht es zunächst in Bachnähe in einigen Kehren aufwärts, danach weiter ansteigend in gerader Wegführung nach Osten bis zum Ursprungsattel, wo der Weg 8 B mit dem von links kommenden Weg 8 A, dem Arthur-Hartdegen-Weg, zusammentrifft. Hier zeigt der Wegweiser nach links 10 Minuten zur Ursprungalm an, wo der Südtiroler Graukäse verkostet werden kann. Wieder zurück steigt der Weg leicht in einen Kessel ab, der Lenksteinkeesbach wird auf einer Brücke passiert, weitere Bachüberschreitungen folgen. Ohne wesentliche Höhenänderungen werden zwei Geröllfelder durchquert, dann geht es auf einem schmalem Pfad kurz aufwärts und nach einer Richtungsänderung an einer kleinen versicherten Kletterstelle abwärts. Schließlich führt der Weg in weitem Bogen zum Zwischenziel, der alten Kasseler Hütte. Hier bietet sich eine Einkehr an. Wer übernachten will, lässt sein schweres Gepäck auf der Hütte und führt den Aufstieg auf dem mit „1 A Malersee“ ausgeschilderten Weg fort. Nach Passieren des Tristennöckls folgt ein Abstieg in ein Bachbett, wonach der Weg auf Platten ein Geröllfeld quert. Kurz vor einer Felswand geht es nach rechts, die Wand wird nördlich umgangen, und schon ist der Malersee erreicht. Auf gleichem Weg geht es zur Hütte zurück. Der Abstieg von der alten Kasseler Hütte erfolgt nach Westen auf dem Wanderweg 8. In der Talsohle wird der Reinbach auf einer Brücke überquert und dann geht es auf der Straße noch ein kleines Stück aufwärts zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn bis Bruneck, dann Buslinie 450: Bruneck-Sand in Taufers und weiter mit Buslinie 452: Sand in Taufers-Rein in Taufers.

(http://www.oberhollenzer.com/de/linienverkehr/fahrplaene-ahrntal.php)

Anfahrt

Autobahn Brenner-Verona Abfahrt Brixen Nord, weiter Richtung Pustertal bis Bruneck, dann Richtung Ahrntal bis Sand in Taufers und weiter Richtung Reintal bis Rein in Taufers.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz in Rein in Taufers im Talgrund.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Werner Beikircher: Rieserfernergruppe, Rother 1983 (evtl. in AV-Bibliothek vorhanden).

Kartenempfehlungen des Autors

TABACCO Wanderkarte 035 Ahrntal - Rieserferner Gruppe. 1:25.000. F&B WK S3 Pustertal –Bruneck - Drei Zinnen. 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,6 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1233 hm
Abstieg
1233 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.