Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Über den Litzner Sattel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Über den Litzner Sattel

· 9 Bewertungen · Bergtour · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Erstes Grün beim Abstieg ins Klostertal.
    / Erstes Grün beim Abstieg ins Klostertal.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Kleiner See auf der Tschifernella.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Am Klostertaler Bach
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Blick von der Tschifernella zum Vermuntstausee.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Das Wasser rauscht dem Stausee entgegen.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Moosiger Seitenbach.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
  • / Blick hinauf zum Sattel Kopf.
    Foto: mlaessig, Outdooractive Redaktion
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km Litznersattel Madlenerhaus
Auf dieser Bergtour steht das Erleben von Gletschern und deren Hinterlassenschaften beim Rückzug im Vordergrund. Beim Abstieg durchwandern wir ein typisches, eindrucksvolles und unberührt scheinendes Hochtal mit kleinen Mooren, Fellsblöcken und Seitenarmen des Hauptbaches mit klarem Wasser.
schwer
Strecke 13,7 km
7:15 h
955 hm
955 hm
2.735 hm
1.930 hm
Die Silvretta ist eine grenzüberschreitende Gebirgsgruppe. Beteiligt sind die Länder Österreich und Schweiz. Auf österreichischer Seite verläuft die Grenze zwischen den Bundesländern Vorarlberg und Tirol östlich des heutigen Silvrettastausees durch das Gebiet. Die meisten Gipfel liegt in einer Höhenlage von über 2500 Metern. Daher hält man sich permanent oberhalb der Baumgrenze auf. Am bekanntesten ist der Piz Buin mit 3255 m. Er ist der höchste Gipfel Vorarlbergs. Zwischen 1925 und 1930 bauten die Illwerke den etwas tiefer Richtung Partenen gelegenen Vermuntstausee. Wärend des 2. Weltkrieges wurde dann der Silvrettastausees in Angriff genommen. Seit 1954 sind das im Montafon gelegene Partenen und das im Paznauntal gelegene Galtür über die Silvretta Hochalpenstraße miteinander verbunden. Diese hat eine Länge von rund 25 km. Diesen Bautätigkeiten ist es also zu verdanken, das wir heute die Bielerhöhe, die höchste Stelle der Alpenstraße bequem mit dem Auto erreichen können. Von November bis Mai ist diese Verbindung jedoch gesperrt. Auf dem Silvrettastausee verkehrt die einzige Schifffahrt Europas in über 2000 m Höhe.

Autorentipp

Das Gletscherwasser des Klostertaler Baches bietet herrliche Erfrischung.
Profilbild von Martin Lässig
Autor
Martin Lässig 
Aktualisierung: 20.02.2014
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.735 m
Tiefster Punkt
1.930 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Start

Madlener Haus (1.979 m)
Koordinaten:
DD
46.916940, 10.085680
GMS
46°55'01.0"N 10°05'08.4"E
UTM
32T 582667 5196506
w3w 
///bohren.abzugrenzen.intelligenten

Wegbeschreibung

Wir folgen vom Madlener Haus der Beschilderung zur Saarbrücker Hütte und queren nach wenigen Minuten durch lichten Latschenbestand, das ehemalige Bachbett der Ill. Von Zeit zu Zeit säumen auch einzelne Büsche den Weg. Bei der nächsten Gabelung steigen wir langsam nach Südwesten hinauf zur Tschifernella. Auf der Anhöhe geht es stetig bergauf und bergab durch Geröll, Felsen und Weideflächen mit zahlreichen Kühen. Auf der anderen Seite queren wir einen Bach und sind mitten in den Geröllhängen rund um die Saarbrücker Hütte. Wenige Meter unterhalb der Hütte wenden wir uns nach Osten und steigen durch die Geröllandschaft unterhalb der sich zurückziehenden Gletscher, zum Litzner Sattel an. Nun haben wir den höchsten Punkt dieser Tour erreicht. Nach einer verdienten Rast folgen wir dem Weg nach Westen hinab ins Klostertal. Gleich unterhalb des Sattels passieren wir einen kleinen See. Die Landschaft wird langsam wieder grüner. Die letzen Meter zum Talboden des Klostertales bilden steilere Grashänge, die wir in kleinen Serpentinen überwinden. Sogar eine kurze drahtseilgesicherte Passage erwartet uns. Wir verlassen das Verhupftali und laufen auf der linken Seite des Klostertaler Baches das Tal hinunter. Der weitere Weg bis zum Silvrettastausee ist in dem moorigen und felsigen Gelände teilweise nur spärlich markiert und schlecht zu erkennen. Es bieten sich aber vielfältige Alternativen. Über eine Geländekante erreichen wir am Ende den Stauseerundweg und folgen diesem hinüber zur westlichen Staumauer. Nach wenigen Minuten weiteren Abstiegs ist wieder das Madlener Haus erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Sommer besteht Busverbindung von Bludenz und Landeck.

Anfahrt

Über die mautpflichtige Silvretta Hochalpenstraße gelangt man hinauf zum Madlener Haus des DAV. Bis zur Alpenstraße fährt man von Bludenz durch das Montafon und von Landeck durch das Paznauntal.

Parken

Am Madlener Haus ist das Parken nur für Gäste des Hauses möglich. Es finden sich jedoch weitere Parkmöglichkeiten an der Bielerhöhe.

Koordinaten

DD
46.916940, 10.085680
GMS
46°55'01.0"N 10°05'08.4"E
UTM
32T 582667 5196506
w3w 
///bohren.abzugrenzen.intelligenten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(9)
Klemens Schmid 
12.08.2021 · Community
Ich habe die Tour anders herum gemacht (siehe https://out.ac/aib3x). Das ist vorteilhafter, wenn man vor hat, auf der Saarbrücker Hütte Rast zu machen. Ansonsten kommt die Rast zu früh. Vom Litzner Sattel empfehle ich den Sattelkopf als Gipfelerlebnis. In leichter Blockkletterei erreicht man den Gipfel mit prächtiger Aussicht. Der Weg ist gut markiert, obwohl unten steht, er wäre es nicht.
mehr zeigen
Gemacht am 09.08.2021
Burkhard Lege 
19.08.2017 · Community
Tolle Tour, stellenweise steil, aber aus meiner Sicht nirgendwo gefährlich. Wir haben an einem sehr warmen Tag etliche Steinschläge und kleinere Lawinen am gegenüberliegenden Hang beobachtet, wo das schmelzende Eis für viel Bewegung gesorgt hat. Burkhard
mehr zeigen
Gemacht am 09.08.2017
Christoph Detemple
17.08.2017 · Community
Super Tour!!!! Sind sie nur entgegengesetzt gegangen! Es war mal wieder schön auf der Saarbrücker Hütte sein.
mehr zeigen
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Foto: Christoph Detemple, Community
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Foto: Christoph Detemple, Community
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Foto: Christoph Detemple, Community
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Foto: Christoph Detemple, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
Donnerstag, 17. August 2017, 22:30 Uhr
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,7 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
955 hm
Abstieg
955 hm
Höchster Punkt
2.735 hm
Tiefster Punkt
1.930 hm
Rundtour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.