Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Über den Krautgarten und Silberofen zum Bettlersteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Über den Krautgarten und Silberofen zum Bettlersteig

Wanderung · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Profilbild von Daniel Breuer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Daniel Breuer
  • Aufstieg über den schmalen Pfad, der im unteren Bereich zum Teil verwachsen ist.
    / Aufstieg über den schmalen Pfad, der im unteren Bereich zum Teil verwachsen ist.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Aussicht durchs Untersulzbachtal nach Neukirchen
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Umso höher man steigt, desto besser und leichter zu erkennen ist der Weg.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Die letzten Meter vor der Krautgarten-Jagdhütte
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Krautgarten-Jagdhütte
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Querung zur Scharte unterhalb des Krautgarten-Gipfel
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Aussicht zum gegenüberliegenden Rachelkopf und Popberg
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Blick vom Krautgarten-Gipfel entlang des Grates Richtung Süden zum Silberofen bzw. in die Hohen Tauern. Rechts das Obersulzbachtal, links das Untersulzbachtal.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Am Grat müssen immer wieder steile Grasfelder gequert werden
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Kurzer felsiger Aufschwung. Bei nässe heikel.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Blick zurück zum bereits überquerten Grat
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Steile Gratpassage
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Schlüsselstelle wird ostseitig (Untersulzbachtal) etwas unterhalb des Grates umgangen (leichte Trittspuren)
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Der Gratverlauf nach der Schlüsselstelle ist einfach.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Blick von der Bettlerscharte zurück zum Grat.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Sitzplatz mit Steinmann etwas oberhalb des Grates.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Finkalm in Sicht
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Wanderweg hinunter ist steil, die Steilstufen sind mit Trittleitern und Seilversicherungen versehen
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • /
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Finkalm
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Finkalm
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Abstieg von der Finkalm
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Abzweigung an der ersten Brücke ins Untersulzbachtal. Der Weg führt links hinunter.
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Nach ca. 100m führt ab hier der Pfad rechts hinauf zur Jagdhütte
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Die ersten Meter durch den Wald sind sehr bewachsen
    Foto: Daniel Breuer, Community
  • / Die ersten Meter durch den Wald sind sehr bewachsen.
    Foto: Daniel Breuer, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Bergtour die sowohl Trittsicherheit, als auch Orientierungsvermögen im Weglosen Gelände erfordert. Belohnt wird man mit einer ursprünglichen aussichtsreichen Landschaft mit Einsamkeitsgarantie.
schwer
Strecke 17,1 km
7:00 h
1.500 hm
1.500 hm

Die anspruchsvolle Bergtour führt über einsam gelegene und wenig begangene Wege hinauf auf den Krautgarten-Grat und folgt dem zum Teil steilen und exponierten Gratverlauf zur Bettlerscharte.

Die Tour ist im unteren Teil mitunter stark bewachsen, wodurch mit zunehmendem Sommer die Wegfindung durch das Gebüsch einiges an Orientierungsvermögen verlangt. Die beste Zeit für die Tour würde ich daher Mitte Mai bis Mitte/Ende Juni empfehlen.

Im Herbst sind die Grautgarten fest in Jägerhand. Um Konflikte zu vermeiden bitte auf eine Begehung verzichten.

Autorentipp

Im Herbst, in der Jagdzeit, bitte nicht begehen um Konflikte mit der Jägerschaft zu vermeiden. Das erste Stück ins Untersulzbachtal kann auch mit dem Mountainbike bzw. E-Bike befahren werden (Ausgangspunkt hierfür liegt am Gasthof Einöd, Parkplätze im Bereich der Einödbrücke). E-Bike Verleih bei den heimischen Sportgeschäften (Harms, Herzog oder Unterwurzacher).
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.102 m
Tiefster Punkt
1.150 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Felsen und steilen Grashänge am Grat sind bei Nässe extrem rutschig - Absturzgefahr! 

Bei Nässe daher nicht begehen!

Weitere Infos und Links

Bei Bedarf kann unter www.alpindis.at für die Tour ein Bergführer gebucht werden.

Start

Gasthof Schiedhof (850 m)
Koordinaten:
DD
47.236544, 12.261182
GMS
47°14'11.6"N 12°15'40.3"E
UTM
33T 292706 5235089
w3w 
///neuerung.geschmack.auszüge

Ziel

Gasthof Schiedhof

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Gasthof Schiedhof (Sulzau, Neukirchen am Großvenediger). Von hier folgt man dem Wanderweg, vorbei am Untesulzbach-Wasserfall hinein ins Untersulzbachtal. An der ersten Brücke zweigt am scharf rechts ab und folgt dem verwachsenen Forstweg talauswärts ca. 100m. Hier zweigt schließlich, sehr unscheinbar, der schmale Pfad zur Jagdhütte ab. Dem Pfad bis zur Hütte folgen. Hinter der Hütte führt der Weg noch einige Höhenmeter weiter ehe er sich verläuft. Hier talauswärts zum Scharte nördlich des Krautgartens-Gipfels queren und anschließend dem Gratverlauf folgen.

Die schweren Stellen können meistens ostseitig (Untersulzbachtal) umgangen werden. Die Schlüsselstelle befindet sich fast am Ende des Grates beim Punkt 2102m (siehe Foto). Der Abstieg von der Bettlerscharte führt entlang des markierten Steiges hinunter zur Finkalm wo man gut einkehren kann. Ab der Finkalm folgt man dem Güterweg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit dem Zug bis zur Haltestelle Sulzau möglich, zu Fuß in 10 Minuten zum Schiedhof.

Anfahrt

Von Mittersill nach Neukirchen. Kurz nach Neukirchen (Neukirchen West) Richtung Sulzau abbiegen und bis zum Gasthof Schiedhof folgen (Parkmöglichkeit).

Parken

Großer Parkplatz, keine Parkgebühr.

Koordinaten

DD
47.236544, 12.261182
GMS
47°14'11.6"N 12°15'40.3"E
UTM
33T 292706 5235089
w3w 
///neuerung.geschmack.auszüge
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, evt. Seil für die steilen Passagen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,1 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.500 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.