Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Über den Immenstädter Hausberg - Steineberg (1660 m) - zur Alpe Oberberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Über den Immenstädter Hausberg - Steineberg (1660 m) - zur Alpe Oberberg

· 1 Bewertung · Bergtour · Allgäu
Profilbild von Mlink Uwe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mlink Uwe
Karte / Über den Immenstädter Hausberg - Steineberg (1660 m) - zur Alpe Oberberg
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Bergeweise Bilderbuchlandschaften unter weißblauem Himmel, sattgrüne Wiesen und grandiose Aussichten. Vom engen Tal aus ahnt man nicht, welch prächtiges Schauspiel einen auf dem stark bewaldeten, steil ansteigenden Immenstädter Hausberg erwartet. Hat man aber die ersten 700 Höhenmeter genommen, bietet sich einem schon ein erstes herrliches Bergpanorama. Der relativ leicht zugängliche Aussichtsberg über dem Illertal gilt als eines der beliebtesten Gipfelziele in dieser Region. 
mittel
Strecke 10,9 km
3:07 h
449 hm
1.114 hm
1.675 hm
743 hm
Das erste Teilstück der Tour erfolgt mit der längsten Sesselbahn Bayerns (2300 m). In zwei Etappen schwebt man hinauf im Sessellift zum Mittaggipfel (1452 m). Die gesamte Fahrt inklusive Umsteigen an der Mittelstation dauert ohne Wartezeiten ca. 25-30 Minuten. Schon vom Gipfelkreuz des Mittaggipfels (hinter der Schwebebahnstation) bietet sich ein fantastisches Bergpanorama.

Der Weg zum Steineberg ist von hier sehr gut ausgeschildert, sodass an dieser Stelle auf eine detaillierte Wegbeschreibung verzichtet wird.

Von der Bergstation des Mittag (1419 m) führt der gut ausgebaute Normalweg, vorbei am Bärenkopf, durch eine kleine Senke zum Felsgipfel des Steineberges (1660 m). Als Zeitansatz muss man hier ca. eine gute Stunde veranschlagen. Den direkten Aufstieg ermöglicht eine ungefähr 17 m lange Stahlleiter unter dem Gipfelkreuz (1.660 m). Wer sich diesen Aufstieg nicht zutraut, muss aber nicht auf das Gipfelvergnügen verzichten. Über einen schmalen Pfad unterhalb der Felswand geht es auf der Südseite des Steinebergs über saftige Wiesen ebenfalls zum Gipfel.

Um nach dem Gipfelgenuss zu einer Jause mit frischen Milchprodukten zu kommen, geht es den Weg wieder zurück bis zum Bärenkopf. Etwas unterhalb des Kopfes zweigen wir vom Hauptweg ab und steigen einen ausgeschilderten schmalen Trail zur Alpe Oberberg ab. Nach kurzer Zeit erreichen wir die Alpe für eine genussvolle Pause mit garantiert Allgäuer Milch-, Käse und Wurstwaren.

Der weitere Abstieg bis zur Talstation der Mittagbahn erfolgt auf den gut ausgeschilderten Fahrweg über die Mittelstation.

Autorentipp

Wie die Milch zu Käse wird, kann man sich am Besten auf der Alpe Oberberg ansehen.  
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.675 m
Tiefster Punkt
743 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die angegebene Tourdauer ist im Kern die reine Gehzeit (Zeit in Bewegung); Zeiten für Rasten und Einkehr (ggf. die Fahrzeit für die Mittagbahn) müssen noch aufgeschlagen werden!

Weitere Infos und Links

http://www.mittagbahn.de/

http://www.alpe-oberberg.de/index.html

Start

Koordinaten:
DD
47.537409, 10.217474
GMS
47°32'14.7"N 10°13'02.9"E
UTM
32T 591626 5265605
w3w 
///seife.findest.fühlte
Auf Karte anzeigen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

In Immenstadt immer der Ausschilderung "Mittagbahn" folgen. 

Parken

Direkt an der Talstation der Mittagbahn. 

Koordinaten

DD
47.537409, 10.217474
GMS
47°32'14.7"N 10°13'02.9"E
UTM
32T 591626 5265605
w3w 
///seife.findest.fühlte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der allerwichtigste Ausrüstungsgegenstand sind die gut eingelaufenen Bergschuhe. Weiterhin gehört zu einer guten Wanderausrüstung wetterfeste Kleidung. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Rainer Bräuning 
07.05.2017 · Community
Haben wir am 06.05.2017 gemacht. Obwohl wir die Tour schon öfters gegangen sind, ist sie immer wieder schön. Da es diesmal oben am Grat Richtung Steineberg noch Schnee hatte und auf der Querung unterhalb der Leiter sogar noch ca, 40 - 50 cm Schnee, war es wieder eine ganz andere Anforderung und hatte dadurch auch seinen eigenen Reiz und Spannung. Das Wetter war bis um ca. 17:00 echt toll bei ca. 15°C. Danach fing es dann anzu rieseln und war durchgängig bewölkt. Aber da waren wir ja schon fast wieder unten. Die Angaben vom Autor zur Tour passen exakt. Von mir wieder ganz klar 5 Sterne.
mehr zeigen
Gemacht am 06.05.2017
Querung unterhalb der Leiter
Foto: Rainer Bräuning, Community
Blick auf's Gipfelkreuz vom Steineberg
Foto: Rainer Bräuning, Community
Christoph Hentschel 
20.07.2015 · Community
Der Steineberg ist ein Berg der Nagelfluhkette in den Allgäuer Alpen. Der relativ leicht zugängliche Aussichtsberg über dem Illertal gilt als eines der beliebtesten Gipfelziele in dieser Region. Dahinter, verbunden durch eine Gratwanderung mit einigen drahtseilgesicherten Passagen ragt der vermutlich beeindruckenste Einzelgipfel empor. Sehr steile Zustiege aus dem Gunzesrieder Tal machen daraus eine Paradebergtour. Hier mein kleines Video dazu. Man kann gut den Schwierigkeitsgrat sehen und einschätzen. http://youtu.be/nFqDtOvHRDc
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
3:07 h
Aufstieg
449 hm
Abstieg
1.114 hm
Höchster Punkt
1.675 hm
Tiefster Punkt
743 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.