Start Touren Über das Großelendkees auf die Hochalmspitze, 3360m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Über das Großelendkees auf die Hochalmspitze, 3360m

· 3 Bewertungen · Hochtour · Ankogel-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Knittelfeld Verifizierter Partner 
  • Großelendkees. Im Hintergrund der Großelendkogel, 3317m und die Jochspitze, 3179m
    / Großelendkees. Im Hintergrund der Großelendkogel, 3317m und die Jochspitze, 3179m
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • Ausgangspunkt der Tour. Parkplatz Kölnbreinsperre
    / Ausgangspunkt der Tour. Parkplatz Kölnbreinsperre
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • Die gemütliche Osnabrückerhütte auf 2026m
    / Die gemütliche Osnabrückerhütte auf 2026m
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • Der Weg 552 zum Großelendkees ist nicht zu verfehlen.
    / Der Weg 552 zum Großelendkees ist nicht zu verfehlen.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • Kurz vorm Großelendkees. Hier kann man die Preimelscharte schon gut erkennen.
    / Kurz vorm Großelendkees. Hier kann man die Preimelscharte schon gut erkennen.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • Aufstieg in der Preimlescharte zur Scharte
    / Aufstieg in der Preimlescharte zur Scharte
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Ausstieg aus der Preimelscharte
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Unterwegs am Hochalmkees. Im Hintergrund kann man den Preimelspitz, 3133m gut erkennen.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Kurz vorm Vorgipfel der Hochalmspitze
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Der Gipfel zum greifen nahe
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Am Haupt der Tauernkönigin auf 3360m.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Beim Abstieg ladet die Osnabrückerhütte zur Rast ein.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Zurück zum Ausgangspunkt entlang des Stausees.
    Foto: Albin Gruber, ÖAV Sektion Knittelfeld
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Abseits des Klassikers „Detmolder Grat“ eine durchwegs lohnende Alternative, für alle die es gerne etwas ruhiger haben möchten und den doch relativ langen Zustieg nicht scheuen.
mittel
22,1 km
12:05 h
1334 hm
1427 hm
Die Hochalmspitze ist die höchste Erhebung der Ankogelgruppe in den Hohen Tauern. Sie wird auch als „Tauernkönigin“ bezeichnet und ist ein begehrtes und beliebtes Gipfelziel. Dass dieses „Naturjuwel“ von technischen Errungenschaften wie Liftanlagen, verschont geblieben ist, ist dem Österreichischen Alpenverein zu verdanken. 1988 hat dieser die Hochalmspitze und 7,5 Quadratkilometer angrenzendes Gletschergebiet bei einer Versteigerung erworben. All dies, war nur durch zahlreiche Spenden und tatkräftiger Unterstützung vieler Naturschützer möglich.

Die meisten Aspiranten ersteigen die Hochalmspitze von der Giesener-Hütte aus. Wir wollen eine etwas andere Variante von der Osnabrücker Hütte aus beschreiben.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Kölnbreinsperre auf 1933m. Hier befindet sich Österreichs höchste Staumauer, die imposante 200m aufragt. Schon allein die 14,4 Kilometer lange Malta Hochalmstraße, geprägt von Spitzkehren und Felstunnels ist ein Erlebnis für sich.  Die Fahrt mit dem PKW kostet €18,50 (Stand 2014). Kärnten Card Besitzer können die Straße gratis benutzen.

Die Tour kann zwar als Tagestour angelegt werden, erfordert aber eine gute Portion Kondition und Ausdauer. Meine Empfehlung: Diese Tour lieber auf zwei Etappen aufzuteilen und auf der gemütlichen Osnabrücker Hütte zu nächtigen.  Schon die erste Etappe zu Hütte geizt nicht mit ihren landschaftlichen Reizen. Entlang des Stausees über einen gut markierten Steig leicht steigend gelangt man in knapp 2 Stunden und ca. 8,4km zur Osnabrücker Hütte auf 2026m.

Die zweite Etappe führt in südöstlicher Richtung, zuerst leicht ansteigend, auf dem markiertem Weg zum Großelendkees. Über die Preimlscharte 2953m, weiter über das Hochalmkees in südlicher Richtung auf die Hochlamspitze (siehe GPS Track).

Abstieg wie Aufstieg.

Wer noch Zeit und Lust hat, kann noch den Gipfel des Preimlspitz, 3133m mitnehmen. Unschwierig von der Preimlscharte aus zu erreichen.

 

 

 

outdooractive.com User
Autor
Albin Gruber
Aktualisierung: 27.04.2016

Schwierigkeit
30° mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3360 m
Tiefster Punkt
1933 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Komplette Hochtourenausrüstung

 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Maltatal www.maltatal.com

Karte AV Karte 44 Hochalmspitze 1.25.000

 

Start

Parkplatz Kölnbreinsperre, 1933m (1932 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.049797, 13.291188
UTM
33T 370208 5212114

Ziel

Parkplatz Kölnbreinsperre, 1933m

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Von der Osnabrücker Hütte am Weg 552 in südöstlicher Richtung zuerst entlang des Großelendbach und weiter steigend über Seitenmoränen und felsdurchsetztes Gelände zum Großelendkees. Auf ca. 2660m betritt man den Gletscher. Von hier aus kann man den weiteren Wegverlauf zur Preimelscharte 2953m, bereits gut erkennen. Nach Erreichen der Scharte, in südlicher Richtung am Hochalmkees, vorbei an den Elendköpfen auf die Hochalmspitze.

Abstieg:

Wie Aufstieg und von der Osanbrückerhütte zurück zu Ausgangspunkt (Parkplatz Kölnbreinsperre).

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Süden/Norden/Osten mit der Bahn bis nach Gmünd (in Kärnten), ÖBB: www.oebb.at

Vom Bhf Gmünd mit dem Postbus 5130 nach Malta, ab hier verkehren Wanderbusse bis zum Tourenstartpunkt

 

 

Anfahrt

Von Salzburg in ca. 1 ½ Stunden auf der Tauernautobahn A10 bis Gmünd. Dann weiter bis Malta und über die 14,4 km lange Malta Hochalmstraße (Mautpflichtig) zur Kölnbreinsperre (Parkplatz).

Von Wien (ca. 4Std.) von Graz (ca. 2 ½ Std.). Auf der A2 und in weiterer Folge auf der A10 bis Abfahrt Gmünd und dann weiter bis Malta und über die 14,4 km lange Malta Hochalmstraße (Mautpflichtig) zur Kölnbreinsperre (Parkplatz).

Parken

Parkplatz Kölnbreinsperre auf 1933m. Ausreichend Parkplätze vorhanden.

 

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,3
(3)
Nik TheTopOLess
30.07.2018 · Community
Grundsätzlich schöne Tour mit unterschiedlichen Ansprüchen. Am letzten Sonntag leider ab Preimlscharte bis zum Gipfel Nebel und schlechte Sicht sowie stellenweise sehr weicher Schnee durch die intensive Sonneneinstrahlung in der letzten Woche.
mehr zeigen
Gemacht am 28.07.2018
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
30° mittel
Strecke
22,1 km
Dauer
12:05 h
Aufstieg
1334 hm
Abstieg
1427 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.