Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Tyssaer (Tissaer) Wände in der Böhmischen Schweiz
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Tyssaer (Tissaer) Wände in der Böhmischen Schweiz

· 4 Bewertungen · Wanderung · Tschechische Republik
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion AlpinClub Berlin Verifizierter Partner 
  • Einmalige zerklüftete Sandsteinfelsen
    / Einmalige zerklüftete Sandsteinfelsen
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Beeindruckende Felsgänge wollen erfoscht werden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Aussicht von den großen Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Der große Elefant (der Felstunnel ist geformt wie der Kontinent Afrika)
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Wild zerklüftete Sandsteinfelsen
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Die Felsen bieten immer wieder Gelegenheiten für Späße
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Blick auf das Kassenhäuschen - links der Beginn der "kleinen" Tyssaer Wände
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Der Zugang zu den "großen" Tyssaer Wänden mit den Felsen 1 und 2
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Immer wieder geht es durch Felstunnel
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Beeindruckende Felstürme in den Tissaer Wänden (starkes Weitwinkelobjektiv)
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Im Labyrinth
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Es bieten sich tolle Ausblicke in die Umgebung
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Hier kann man viel Spaß haben
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Bizarre Felsenwelt
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Spannende Felsenwelt in den Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Dort geht es durch
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Durch düstere Felsspalten führt uns der Weg
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Aussicht von den großen Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Aussicht von den großen Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Auf dem Weg zu den Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Informationstafeln auf dem Zugangsweg zu den Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Auf den großen Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Aussicht von den großen Tissaer Wänden
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Hai (eigentlich Steinpilz) und Schildkröte
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
m 900 800 700 600 5 4 3 2 1 km Panorama Tissaer Wände

Leichte und erlebnisreiche Kurzwanderung durch eine traumhafte Felsenlandschaft mit labyrinthartigen Sandsteinformationen, die eine überragende Aussicht ins tschechische Hinterland und nach Sachsen bieten.

leicht
5,1 km
1:30 h
174 hm
174 hm

Bei der Wanderung handelt es sich um eine kinderfreundliche Rundtour, bei der jung und alt auf ihre Kosten kommen. Neben schönen Aussichten heben zahlreiche Kraxelpassagen, höhlenartige Gänge und Durchschlüpfe den Spaßfaktor nochmals an. Ebenso gibt es unzählige Fotomotive, die bei jedem Hobbyfotografen das Herz höher schlagen lassen.

Erklärungstafeln über die Tier- und Pflanzenwelt mit deutscher Übersetzung stehen in regelmäßigen Abständen am Wegrand, so dass die Wanderung gleichzeitig den Charakter eines Lehrpfades hat.

An schönen Tagen können viele Kletterer beobachtet werden, die sich an den zahlreichen Routen aller Schwierigkeitsgrade versuchen. Einen Einblick über die historische Entwicklung der Felskletterei bieten die bebilderten Tafeln am Zustiegsweg unweit der Dorfkirche.

Autorentipp

  • Die Legende für die durchnummerierten Felsgebilde der Tyssaer Wände ist in der Wander- und Radwanderkarte Nr. 95 (Rosenthal-Bielatal und Umgebung/Hoher Schneeberg und Tyssaer Wände) enthalten, ansonsten ist sie für 50 Cent am Kassenhäuschen erhältlich.
Profilbild von Lars Reichenberg
Autor
Lars Reichenberg 
Aktualisierung: 25.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
627 m
Tiefster Punkt
539 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • kleinere Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen, es gibt zahlreiche steil abbrechende Bereiche mit beachtlichen Höhen ohne Schutzgeländer, insbesondere auf dem Plateau der großen Tyssaer Wände

Weitere Infos und Links

  • Es ist eine Nationalparkgebühr von 1,50 € pro Person (Erwachsene/Stand: 18.04.2015) am Kassenhäuschen zu entrichten (direkt am südseitigen Zugang zwischen den kleinen und den großen Tyssaer Wänden)
  • Es herrscht grundsätzlich Wegegebot
  • Einkehrmöglichkeiten im Restaurant am östlichen Ende der großen Tyssaer Wände und neben dem Klettershop im Ort Tisá (direkt am unteren Zugang zur Felsenlandschaft) sowie weitere böhmische Restaurants im Ort
  • Die Netto-Zeit ist zwar mit 1,5 Stunden angegeben, jedoch sollte für die gesamte Tour eine Zeit von 3 bis 4 Stunden eingeplant werden, weil die durchnummerierten und teils labyrinthartigen Felsformationen geradezu einladen, die Landschaft ausgiebig zu erkunden.
  • Die Mindestlänge des Rundweges in den großen und kleinen Tyssaer Wänden ist mit etwa 4 km angegeben, die tatsächlichen Entfernungen können je nach persönlichen Abweichungen zwischen den zahlreichen Gängen, Durchstiegen und Aussichtspunkten nach oben variieren.
  • für Kinderwagen nicht geeignet

Start

Tisá (Tyssa) - Tschechische Republik (566 m)
Koordinaten:
DG
50.785839, 14.028273
GMS
50°47'09.0"N 14°01'41.8"E
UTM
33U 431501 5626459
w3w 
///analyse.bestritten.gelder

Ziel

wie Start

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Tour am Wanderparkplatz in Tisá Ortsmitte und sehen von hier bereits die Tyssaer Wände, so dass die Wegfindung sehr einfach ist. Nach einem zehnminütigen mäßig steilen Zustieg erreichen wir das Kassenhäuschen, an dem wir unseren Eintritt entrichten. Wir haben unseren Rundgang zunächst in ostwärtiger Richtung durch die großen Tyssaer Wände begonnen. Am Felsentor (Felsen Nr.1 und 2) gehen wir durch den rechten Teil (Markierung roter Querstrich) und beginnen nach wenigen Metern unseren Aufstieg über Treppen auf das Plateau der großen Tyssaer Wände, das an mehreren Stellen tolle Ausblicke nach Süden in das tschechische Hinterland bietet. Es geht durch eine überwiegend mit Birken bewachsene Landschaft, die auch immer wieder einen Blick auf die dem eigentlichen Felsmassiv vorgelagerten spektakulären Felsnadeln bietet. Nach etwa 600 m beginnt ein kurzer unschwieriger Abstieg zu einer Landschaft mit interessanten Felsgebilden (z. B. Nr. 52 Steinpilz oder Nr. 53 Schildkröte). Wir gehen von dort noch bis zum Restaurant bzw. zum östlichen Kassenhäuschen (5 Minuten), drehen dort um und begeben uns kurz hinter der "Schildkröte" über einige Stufen auf die untere Ebene, wo wir nach der letzten Stufe hart links einschwenken, um die Felsenstadt zu durchschreiten (ab hier Wegmarkierung grüner Diagonalstrich). Nachdem wir die großen Tyssaer Wände hinter uns gelassen haben, beginnt auf dem Wegabschnitt westlich des Kassenhäuschens das Felsenlabyrinth der kleinen Tyssaer Wände (ebenfalls grüner Diagonalstrich). Es gibt zahlreiche Felsengänge zu erforschen, die Wegfindung ist aber stets einfach. Auch gibt es hier einige schöne Aussichtspunkte. die über Stufen erreichbar sind. Der Weg durch die kleinen Tyssaer Wände ist ebenfalls als Rundtour angelegt, so dass wir wieder am Kassenhäuschen vorbeikommen und über den Abstiegsweg mit den Erklärungstafeln zum Parkplatz zurückgelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bus 216 oder 218 aus Pirna bis Bahratal/Grenzübergang (VVO)
  • Bus 217 von Bahratal/Grenzübergang bis Tisá (Tickets des VVO-Tarifs nicht gültig, Tickets des Elbe-Labe-Tarifs gültig)

Anfahrt

  • über Bahratal: auf der S173 über den Grenzübergang Petrovice (ab Grenze Straße 248). Am Ortsende in Petrovice die linke Abzweigung nach Tisá nehmen (528) und wenige Kilometer bis Tisá fahren.
  • aus Dresden: auf der A17 bzw. ab Tschechien Autobahn D8 bis Ausfahrt Petrovice (Nr. 87) fahren, links auf 248 nach Petrovice, in Petrovice nach rechts in Richtung Tisá fahren (528)

Parken

  • Im Ort Tisá direkt gegenüber der Dorfkirche (ca. 15 Plätze) bzw.
  • auf dem Parkplatz 100 m vor der Dorfkirche (ebenfalls gegenüberliegende Seite) - ca. 30 Plätze
  • Parkgebühr 40 Kc (Tschechische Kronen) oder 2,00 Euro, wird an schönen Tagen bzw. an Wochenenden persönlich kassiert - Stand: 18.04.2015

Koordinaten

DG
50.785839, 14.028273
GMS
50°47'09.0"N 14°01'41.8"E
UTM
33U 431501 5626459
w3w 
///analyse.bestritten.gelder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • "Böhmische Schweiz" vom Berg- & Naturverlag Rölke

Kartenempfehlungen des Autors

  • Wander- und Radwanderkarte Nr. 95 (Rosenthal-Bielatal und Umgebung/Hoher Schneeberg und Tyssaer Wände) Maßstab 1 : 15.000, Herausgeber Sachsen Kartographie GmbH Dresden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • normale Wanderausstattung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Profilbild
Peggy Krönitz
27.08.2019 · Community
Sehr schöne, Leichte Wanderung, eher ein Rundweg. Super mit Kindern zu laufen. Durch die Felsen ideal für Kids, durch Höhlen klettern und entdecken ist hier angesagt.
mehr zeigen
Foto: Peggy Krönitz, Community
Christian Janke 
24.03.2019 · Community
Immer wieder ein schönes Ausflugsziel mit der Familie
mehr zeigen
Foto: Christian Janke, Community
Foto: Christian Janke, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Tisa im Winter
Sonnenuntergang mit Blick auf Tisá
+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,1 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
174 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.