Start Touren Tuoi-Hütte Übergang von der Wiesbadener Hütte (und umgekehrt)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Tuoi-Hütte Übergang von der Wiesbadener Hütte (und umgekehrt)

Hochtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Wiesbaden Verifizierter Partner 
  • Vermuntpass, Piz Buin und Wiesbadener Grätle liegen bereits in der Sonne
    / Vermuntpass, Piz Buin und Wiesbadener Grätle liegen bereits in der Sonne
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Auf dem Vermuntgletscher steigt man stetig bergan
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Auf dem Vermuntpass - Blick Richtung Vadret Vermunt sowie Großer und Kleiner Piz Buin
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Vadret Vermunt und Val Tuoi - links haltend erfolgt der Abstieg zur Tuoi-Hütte
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Die Steilstufe vom Vadret Vermunt zum Vermuntpass (mit Piz Buin Ostwand)
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Das Val Tuoi weitet sich auf dem letzten Wegstück
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Die Tuoi-Hütte, zu der von der Talseite eine Fahrweg führt
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Aufstieg Richtung Vermuntpass im Val Tuoi (umgekehrte Richtung)
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Der Weg verläuft auf der Seitenmoräne (umgekehrte Richtung)
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Das letzte Stück steigt man auf dem Vadret Vermunt hoch zum Pass
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
m 3000 2800 2600 2400 2200 5 4 3 2 1 km Wiesbadener Hütte SAC Chamonna Tuoi

Hochgebirgsübergang von der Wiesbadener Hütte über den Vermuntpass zur Tuoi-Hütte

leicht
5,2 km
1:50 h
350 hm
550 hm

Der Übergang zur Tuoi-Hütte wird nicht auf reinen Wegen begangen, sondern erfolgt auch über Blockgelände und Gletscher sowie Firnfelder. Rote Markierungen und Steinmänner sind teils vorhanden.

Autorentipp

Diese Tour kann, obwohl sie über einen Gletscher geht, seilfrei begangen werden, da der Gletscher dort spaltenfrei ist.

outdooractive.com User
Autor
Kerstin Brill 
Aktualisierung: 06.12.2019

Schwierigkeit
<30°, F leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Vermuntpass, 2797 m
Tiefster Punkt
Tuoi-Hütte, 2247 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Wiesbadener Hütte
SAC Chamonna Tuoi

Sicherheitshinweise

Erfahrungen im Begehen von Gletschern sind trotz alledem erforderlich.

Ab dem Hochsommer kann der Gletscher auf der Südseite des Vermuntpasses auf circa 50 m aper sein. Es ist dann zu empfehlen auf der vom Vermuntpass aus gesehen linken Seite ins Blockgelände auszuweichen.

Im Frühsommer kann der Weg zwischen Vermuntpass und Tuoi-Hütte noch durch große und teils steile Firnfelder verdeckt sein. Daher sollte Begehen von steilen Firnfeldern beherrscht werden. Abhängig davon, wie hart der Firn ist, könnten für die Begehung Pickel und Steigeisen erforderlich sein.

Ausrüstung

Es handelt sich um eine Hochgebirgstour, die bis auf 2800m geht, so dass entsprechende Kleidung mitgeführt werden sollte.

Start

Wiesbadener Hütte (2445 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.868338, 10.116406
UTM
32T 585083 5191138

Ziel

Tuoi-Hütte

Wegbeschreibung

Von der Wiesbadener Hütte auf rot markiertem Weg in Richtung Süden bis an den Rand der Vermuntgletschers laufen. Diesen betritt man etwa auf 2700 Hm und läuft spaltenfrei gerade auf die Zollhütte auf dem Vermuntpass zu. Nun in teilweise weglosem Gelände links haltend und auch links am See vorbei absteigen. Ab dem See finden sich Markierungen mit roten Punkten, und der Weg ist dann auch eindeutig zu erkennen. Über den Weg erfolgt nun der weitere Abstieg bis zur Tuoi-Hütte.

Der Übergang in der entgegengesetzten Richtung von der Tuoi-Hütte zur Wiesbadener Hütte erfolgt auf dem gleichen Weg.

Die Wegführung im Firn bzw. auf dem Eis richtet sich nach den jeweiligen Gegebenheiten und kann so nicht unbedingt auf dem Track verlaufen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Bludenz, hier umsteigen und mit Zug nach Schruns fahren. Ab Schruns mit Buslinie 85 in 1 h 5 min auf die Bielerhöhe fahren.

Oder mit dem Zug nach Landeck, mit Bus 260 nach Galtür und zur Bielerhöhe.

Anfahrt

Über die B188 von Landeck - Galtür oder Bludenz - Partenen, weiter auf der Silvretta-Hochalpenstraße auf die Bielerhöhe (Passhöhe am Silvretta-Stausee). Zwischen Galtür und Partenen mautpflichtig. Busverbindung von beiden Tälern bis auf die Passhöhe. 

Parken

Hüttenparkplatz an der Bieler Höhe von Partenen kommend nach dem Stausee in der ersten scharfen Linkskurve rechts auf einen Feldweg abbiegen, der an der Ostseite des Stausees zum Parkplatz der Wiesbadener Hütte führt

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer: Herbert Mayr, Montafon: Schruns - Gargellen - Gaschurn - Silvrettapass

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte 26 Silvrettagruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
<30°, F leicht
Strecke
5,2 km
Dauer
1:50h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
550 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.