Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tuckettspitze (3.462 m) - die beliebte Spätfrühjahrstour
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Tuckettspitze (3.462 m) - die beliebte Spätfrühjahrstour

Skitour · Kristallkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Bozen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Anblick im späten Frühjahr. Wenn es schon überall grünt und blüht, bieten sich hier noch passable Bedingungen.
    / Der Anblick im späten Frühjahr. Wenn es schon überall grünt und blüht, bieten sich hier noch passable Bedingungen.
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Am Ende der ersten Steilstufe wird der Blick frei auf unser Tourenziel am rechten Bildrand. Über die Flanke links des Felsriegels (Bildmitte) führt die Route.
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Im Hintergrund das Sommerskigebiet am Stilfser Joch mit Rifugio Livrio
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Am flachen Boden unterhalb des Gipfels. Hinten Tuckettjoch mit den verfallenden Gemäuern der Locatelli Hütte.
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Die letzten Meter zum Gipfel
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Die Eisriesen der Ortlergruppe
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Der wuchtige Aufbau des Ortlers mit Thurwieserspitze
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Abfahrt über die steile Westflanke
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
m 3500 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km
Eine beliebte Tour zum Saisonabschluss direkt ins Herz der Ortleralpen.
mittel
10,5 km
5:00 h
1.270 hm
1.270 hm

Für diejenigen, welche trotz Frühling und Sommergefühle die Tourenskier noch nicht in die Ecke gestellt haben, bietet die südliche Ortlergruppe noch eine Reihe von passablen Zielen. Der relativ hohe Ausgangspunkt von knapp 2200m und der nahe Gletscher verspricht eine kurze Tragestrecke, und damit ungetrübten Skitourenspass. Gar einige Ziele mit klingenden Namen bieten sich an, um erstiegen zu werden. Der bekannteste und vielleicht auch am leichtesten besteigbare ist die Tuckettspitze. Dementsprechend ist der Andrang zu diesem Gipfel meist auch sehr stark, aber steigt man erst im Juni zu der im Kristallkamm gelegenen Gipfel hinauf, kann es durchaus passieren, dass man alleine unterwegs ist. Dann kann man sich noch einmal dem faszinierenden Wintersport hingeben, und eintauchen in eine großartige Gletscherwelt, wo sich vor 100 Jahren ein erbarmungsloser Krieg abgespielt hat..

Die Stilfser Joch Strasse hinauf zur Franzenshöhe wird erst gegen Ende Mai/Anfang Juni geöffnet.

Autorentipp

Liebhaber steiler Abfahrten, können bei guten Schneebedingungen vom Gipfel auch über die Westflanke abfahren.
Profilbild von Eduard Gruber
Autor
Eduard Gruber 
Aktualisierung: 13.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.462 m
Tiefster Punkt
2.188 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Normalfall und bei schönem Wetter handelt es sich hier um eine relativ einfache und unschwierige Tour. Bei Nebel sollte aber die Gefahr durch Spalten  aber nicht unterschätzt werden.

Weitere Infos und Links

Karte Tabacco Blatt Nr. 08 1: 25.000 Ortlergruppe - Cevedale

Start

Hotel Franzenshöhe an der Stilfser Joch Strasse (2.188 m)
Koordinaten:
DG
46.532092, 10.480423
GMS
46°31'55.5"N 10°28'49.5"E
UTM
32T 613528 5154233
w3w 
///befreundet.auslese.balkone

Ziel

Hotel Franzenshöhe an der Stilfser Joch Strasse

Wegbeschreibung

Von der Franzenshöhe folgt man für ca. 20m dem „Dreifernerweg“ welcher zur Berglhütte führt. Bei einer Brücke über einem der vielen Gletscherbäche geht’s rechts hinauf und es wird eine markante Rinne am Beginn des Gletschers angepeilt. Durch diese hinauf zum erst flachen dann sich aufsteilenden Madaschferners. Nach dem ersten Steilstück wird der Blick frei zum Gipfel. Über ein zweites Flachstück näher man sich dem Gipfel. Über eine weitere steilere Flanke rechts einer Spaltenzone vorbei, hinauf zum flachen oberen Gletscherbecken unterhalb des Gipfels. Diesen erreicht man am besten über den Nordgrat. Kurz unterhalb des Gipfels meist Skidepot.

Abfahrt: Folgt dem Anstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Linienbus verkehrt ab Spondinig. Hier geht es zum Fahrplan: http://www.sii.bz.it/de

Anfahrt

Das Hotel Franzenshöhe an der Stilfserjoch Straße gelegen, erreicht man aus dem Inntal kommend über den Reschenpass nach Spondinig bzw. von Meran kommend über die SS 38 bis nach Spondinig. Hier abzweigen Richtung Prad am Stilfserjoch und auf der Stilfserjoch Straße Richtung Stilfser Joch bis zum Hotel Franzenshöhe fahren, (Abzweigung bei der 24. Kehre)

Parken

Rund um dem Berghotel gibt es ausreichend Parkplatz.

Koordinaten

DG
46.532092, 10.480423
GMS
46°31'55.5"N 10°28'49.5"E
UTM
32T 613528 5154233
w3w 
///befreundet.auslese.balkone
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt Nr. 08 1: 25.000 Ortlergruppe - Cevedale

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Madaschferner ist ein relativ spaltenarmer Gletscher, für dessen Befahrung nicht unbedient Gletscherausrüstung erforderlich ist.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1.270 hm
Abstieg
1.270 hm
Skihochtour Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.