Start Touren Trogkofel und Rosskofel, Karnischer Hauptkamm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Trogkofel und Rosskofel, Karnischer Hauptkamm

Bergtour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rudnigalm
    Foto: Walter Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Trogkofel vom Gartnerkofel gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / am Gratkamm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grenzkammweg um 1985m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Einstieg zur Ferrata 1975m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Trogkofelkreuz 2280m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Trogkofel 2280m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Ferratabstieg, Blick zu den Rosskofeln
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rosskofel 2240m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rosskofel 2240m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rosskofel West 2223m mit Trogkofelblick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rudnigalm
    Foto: Walter Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km Trogkofel 2280m Rosskofel 2240m Rudnig Alm Rudnig Alm

Abwechslungsreiche Tour mit originellem, kurzem Klettersteig auf der Südseite des Trogkofels und Anstieg auf einer seiner Trabanten, im Karnischen Hauptkamm.

schwer
11,3 km
3:55 h
1200 hm
1200 hm

Von der Rudnigalm zum Grenzkamm und über den Klettersteig auf den Trogkofel. Abstieg und zur Rudnigscharte queren, wo wir auf den Rosskogel aufsteigen können. Beim Abstieg noch weglos auf den Westgipfel, ehe wir über die Rudnigscharte zur gleichnamigen Alm zurückkehren.

 

Autorentipp

Um die Diagramme und Fotos größer sehen und ausdrucken zu können, oben ins Diagramm 1x klicken (linke Maustaste). Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und abspeichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 07.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Trogkofel, 2280 m
Tiefster Punkt
Rudnigalm, 1621 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Klettersteigset für den Trogkofel. Dünne Handschuhe für den Klettersteig, Teleskopstecken.

Start

Rudnigalm (1622 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.570666, 13.238586
UTM
33T 365019 5158962

Ziel

Rudnigalm

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (1621 m) geht es am guten Steig 414 nach Süden, um 1725 m rechts über eine Brücke. Auf ca. 1860 m etwas ab auf 1035 m und kurz darauf (1890 m) links halten, rechts geht der Normalweg weiter. Der Grenzkamm (Weg 403) wird auf rd. 1985 m erreicht. Wir wenden uns rechts nach Westen, 1/4 Std. etwas auf und ab und verlassen auf 1960 m den Weg rechts und sind sogleich beim Einstieg (~1975 m) , der knapp ober dem Wanderweg beginnt. Die Ferrata "Crete Rosse" ist kurz, Schwierigkeit A-C und originell. Nach 100 HM ist schon der Ausstieg, wir erreichen das Plateau und den Gipfel des Trogkofels 2.280 m. 730 HM und flott 1 1/2 Std. Gehzeit.

ÜBERGANG: Wir steigen am Aufstiegsweg zurück zum Grenzkammweg 403 (1960 m) und folgen diesem links. Vorbei, wo wir diesen erreicht haben, immer etwas auf und ab, bis zum Rudnigsattel 1945 m. Hier können wir dem markierten Weg folgen und steigen zum Rosskofel 2.240 m auf. Am Anstiegsweg zurück zu einem Sattel um 2113 m, wo wir weglos auf den Westgipfel (2133 m) steigen können. 470 HM und 1 3/4 Std. vom Trogkofel.

ABSTIEG: Zurück Richtung Sattel, wo wir den markierten Weg um 2090 m erreichen. Nun zum Rudnigsattel 1945 m hinab und im Pistenbereich zur sichtbaren Rudnigalm 1621 m absteigen. < 3/4 Std.

Insgesamt: 1200 HM und zügig fast 4 Std. Gehzeit.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus oder Zug, kommend von Richtung Villach oder Kötschach-Mauthen bis zur Haltestelle Tröpolach fahren. Fahrpläne finden sie auf ÖBB: www.oebb.at

Von Hermagor auch Linienbusse nach Tröpolach. Mit Taxi rd. 13 km zum Ausgangspunkt.

 

Anfahrt

Auf der A 2 Südautobahn bis Arnoldstein, dort Abzweigung auf die B 111 Gailtal Straße und über Hermagor nach Tröpolach. Von dort Auffahrt über den Ortsteil Schlanitzen zuletzt auf einer Schotterstraße (8,8 km) zur Rudnigalm. Gut 21 km ab Hermagor.

 

Parken

Parkplätze bei der Rudnigalm 1621 m.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

F&B 50 WK 223 (Naturarena Kärnten - Gailtal - Gitschtal - Lesachtal - Weissensee - Oberes Drautal) Kompass Digitalmap "Kärnten"             Austriamap (Kärnten) odgl. auf Handy

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,3 km
Dauer
3:55h
Aufstieg
1200 hm
Abstieg
1200 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.