Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tristental, Tristensee und Chemnitzer Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Tristental, Tristensee und Chemnitzer Hütte

Bergtour · Kronplatz
Profilbild von Jürgen Kaluzny
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jürgen Kaluzny
  • Trattenbachtal mit Turnerkamp (Mitte in Wolken) oberhalb von Weissenbach
    Trattenbachtal mit Turnerkamp (Mitte in Wolken) oberhalb von Weissenbach
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km
abwechslungsreiche Rundwanderung von Weissenbach aus durch die Vegetationsstufen über Almen zu einem Karsee und Blockgewirr mit tollen Ausblicken auf die nahen und fernen über 3000 m hohen Gipfel
mittel
Strecke 12,7 km
5:49 h
998 hm
998 hm
2.420 hm
1.422 hm
Rundwanderung über das steile Tristental hinauf zum Kellerbauerweg, auf diesem über den Tristensee zur Chemnitzer Hütte und über die Gögealm wieder hinab nach Weissenbach
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Chemnitzer Hütte, 2.420 m
Tiefster Punkt
Parkplatz in Weissenbach, 1.422 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 36,94%Pfad 62,84%Unbekannt 0,20%
Schotterweg
4,7 km
Pfad
8 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bei der Querung unterhalb des Schaflahnernocks kann je nach Beschaffenheit Vorischt auf Schneefelder geboten sein.

Weitere Infos und Links

Chemnitzer Hütte: http://www.chemnitzerhuette.com/

Gögealm: http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/huetten-schutzhuetten/29-goegealm.html

Start

Parkplatz am Ende der Fahrstrasse in Weissenbach (1.421 m)
Koordinaten:
DD
46.949958, 11.851495
GMS
46°56'59.8"N 11°51'05.4"E
UTM
32T 716983 5203550
w3w 
///ausfahrt.entzogen.minuten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz am Ende der Fahrstrasse in Weissenbach

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus läuft man ein paar Meter ins Tal hinein und biegt kurz darauf nach links auf den Pfad ins Tristental ab (Nr. 21). Anfangs zieht der Weg auf der (orographisch) rechten Seite des Baches durch den Wald ziemlich steil hinauf und quert dann den Bach. Hier geht es über einen kleinen Felsriegel, dessen exponierte Lage durch Bewuchs verborgen bleibt. Anschliessend zieht der Pfad auf der linken Seite weiterhin steil durch Wald hoch zur Untereegeralm, die bald darauf erreicht ist. Hier lohnt sich eine erste Rast und kann sowohl über das steile Tal bis zur Tristenspitze blicken wie auf der anderen Seite über das Tal von Weissenbach bis zu den hohen Gipfeln der Rieserferner Gruppe.

Der weitere Weg verläuft über eine bewaldete Rippe im Tal weiterhin steil aufwärts. Dies hat den Vorteil, dass man auch bei Sonnenschein immer wieder im Schatten läuft. Nach einem weiteren steilen Aufschwung oberhalb der Baumgrenze wird das Gelände flacher, so dass man schon an eine Pause denkt. Ein paar Meter weiter hat man jedoch die Tristentaler Seehütte erreicht, ein schöner Platz zum Rasten, auch wenn es hier keine Bewirtschaftung gibt. Hier kommen auch die ersten 3000-er der Zillertaler Alpen ins Blickfeld.

Der letzte ziemlich steile Aufschwung bis zum Kellerbauer Weg verlangt noch etwas Kondition ab. Der ganze Weg bis hier hin ist zwar ziemlich steil, weist jedoch keinerlei Schwierigkeiten auf.

Auf dem Kellerbauer Weg geht es nach rechts etwas hinab um einen Felsrücken herum und weiter durch ein kleines Felsgewirr auf gut ausgebauten Steig hinauf zum Tristensee. Darüber erhebt sich ganz markant die Tristenspitze. Wer einen tollen Ausblick geniessen möchte, sollte kurz zur Oberhütte hinaufsteigen, die auf dem Bergrücken liegt, die den See vom Tal begrenzt. Danach geht es über einen Plattenweg das Hochtal entlang zur Krannerschneid, von wo man einen tollen Blick über die tief liegende Gögealm auf den Turnerkamp und die Hornspitzen hat. Jetzt folgt, wenn man so will, der anspruchsvollste Teil der Strecke. Der Weg zieht durch teilweise Blockgewirr am Hang entlang hinüber zur Chemnitzer Hütte auf dem Nevesjoch. Auch dieses Stück ist nicht wirklich schwierig. Da hier bis weit ins Jahr Schneefelder liegen, die je nach Witterung ganz hart sein können, ist hier dann Vorsicht geboten. Kurz darauf kann man eine ausgiebige Rast in oder ausserhalb der Hütte (je nach Wetterlage) einlegen.

Dann geht es nur noch bergab Richtung Weissenbach. Es dauert nicht lange, dann zweigt nach links der Stabeler Höhenweg ab. Wir halten uns rechts und sind bald darauf auf der Gögealm mit einem kleinen Kirchlein. Von hier aus folgt man dem breiten Fahrweg, der mit einigen Kehren hinunter ins tratterbachtal führt. Man könnte auch dem alten Wanderweg folgen, der aber weniger bequem ist. Erst auf der linken, dann auf der rechten Talseite geht es TaL hinab, bis man schliesslich den Parkplatz wieder erreicht hat.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

von Bruneck mit dem Bus mit Umsteigen in Sand in Taufers nach Weissenbach bis zur Endhaltestelle (http://www.serbus.it/de/linienverkehr/fahrplan-bruneck-ahrntal)

Anfahrt nach Bruneck von Bozen oder Brixen mit Bahn und Bus

Anfahrt

von der Autobahnausfahrt Brixen ins Pustertal nach Bruneck, hier über Sand in Taufers nach Luttach und links abzweigend hinauf nach Weissenbach bis zum Ende der Strasse

Parken

am Ende der Strasse in Weissenbach

Koordinaten

DD
46.949958, 11.851495
GMS
46°56'59.8"N 11°51'05.4"E
UTM
32T 716983 5203550
w3w 
///ausfahrt.entzogen.minuten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt 036, Sand in Taufers, 1:25000, ISBN 9788883150364

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

entsprechend der Höhe dieser Wanderung: Trekkingschuhe, sicherheitshalber warme Kleidung, Regenschutz

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
5:49 h
Aufstieg
998 hm
Abstieg
998 hm
Höchster Punkt
2.420 hm
Tiefster Punkt
1.422 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.