Start Touren Tristans Kirchbogensteig (C)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Klettersteig

Tristans Kirchbogensteig (C)

· 1 Bewertung · Klettersteig · Hochschwab-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Ausgangspunkt in Wegscheid zu den Spielmäuern
    / Blick vom Ausgangspunkt in Wegscheid zu den Spielmäuern
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Wandtopo der Klettersteige in den Spielmäuern
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Bitte die Öffnungszeiten beachten!
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Wegweiser unterwegs: nach rechts der Aufstieg, von links der Abstieg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Wandfuß beim Einstieg von Olivers Mariazeller Steig
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Einstiegstafel
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / In der glatten Einstiegsrampe
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Luftige Querung im unteren Steigabschnitt
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Verschneidung "in Herrgotts Winkel"
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Tiefblick zum luftigen Jausenbankerl
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im "Verdauungsspaziergang"
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Erste kurze Seilbrücke
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Kirchbogen naht!
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / In der Kirchbogenschlucht im Anstieg zum Baumstamm
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Übertritt auf die Baumstammbrücke in der Kirchbogenschlucht
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausstieg aus der Kirchbogenschlucht
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Tiefblick in die Kirchbogenschlucht
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Noch eine Seilbrücke: Ein weiter Schritt ist gefragt!
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Querung in der Gipfelwand
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick aus der Gipfelwand zur Tonion
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Steigbuch beim Ausstieg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Aussicht aus dem Gipfelbereich, links die Tonion
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Tiefblick vom Gipfel zum Ausgangspunkt in Wegscheid
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Gipfelkreuz
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
m 1400 1200 1000 800 5 4 3 2 1 km

Die Spielmäuer bieten zwei luftig-ausgesetzte Linien. Tristans Kirchbogensteig ist dabei die etwas schwierigere Route mit tollen landschaftlichen Eindrücken im oberen Steigabschnitt.

mittel
5,2 km
3:00 h
540 hm
540 hm

Über der kleinen Siedlung Wegscheid südlich von Mariazell erheben sich die glatten, steilen Kalkwände der Spielmäuer. Sie werden von zahlreichen Sportkletterrouten durchzogen und 2015/2016 wurden auch zwei vollwertige Klettersteige errichtet. Links verläuft Olivers Mariazeller Steig (Stelle B-C, anhaltend B), im oberen Teil lockt als Variante - nur für starke Nerven - Felix‘ Himmesleiter in eine überhängende Strickleiter mit gänzlich ungewohnter Bewegungserfahrung über dem Abgrund (knackiger Ausstieg D). Rechts verläuft landschaftlich äußerst interessant Tristans Kirchbogensteig (Stellen C, häufig B und B-C).

Der Zustieg ist erfreulich schattig, vom Ausstieg jeweils Übergang nach Norden zum nahen Gipfelkreuz. Der Abstieg führt vorbei an der reizvollen Teufelsbrücke (Felsbogen, Naturdenkmal). Ein Abstieg über einen der beiden Klettersteige ist nicht erwünscht ("Einbahnsystem").

Autorentipp

Öffnungszeiten des Kletterparks: Mai bis 15. Sept und 15. Okt. bis 15. Nov. jeweils 2 Std. nach Sonnenaufgang bis 2 Std. vor Sonnenuntergang.

outdooractive.com User
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 30.03.2020

Schwierigkeit
C mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Spielmäuer, 1360 m
Tiefster Punkt
Wegscheid, ehem. GH Post, 820 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
340 m, 0:45 h
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
1:00 h
Abstieg
540 m, 1:15 h

Sicherheitshinweise

Die Klettersteige sind für Kinder/Jugendliche kleiner als 150 cm nicht geeignet.

Ausrüstung

Standard-Klettersteigausrüstung

Weitere Infos und Links

Kletterpark Spielmäuer

Start

Wegscheid, Parkplaz beim ehem. GH Post (819 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.684172, 15.323969
UTM
33T 524313 5281249

Ziel

Wegscheid, Parkplaz beim ehem. GH Post

Wegbeschreibung

Zustieg

Vom Parkplatz beim ehem. GH Post über die Bundesstraße (Vorsicht) zur Klettersteig-Infotafel. Auf einem breiten Fußweg zwischen Wiesen, dann im Wald zu einer Brücke über den Gollradbach. Danach auf der Straße links  und nach einem großen Kastanienbaum rechts (gelber Wegweiser) auf der Forststraße (rechts ein schönes Jagdhaus) sanft ansteigen. Bald links ab auf einen rot markierten Steig (Wegweiser, BesucherInnenzähler). In einer sanft ansteigenden Traverse zu einer Gabelung. Dort rechts und im schattigen Wald auf dem Steig zunehmend steil in Kehren über einen stumpfen Rücken zum Wandfuß (Infopoint, Rastbank, Gurtanlegeplatz, Helm auf!). 300 Hm/45 Min.

Zum Einstieg von Tristans Kirchbogensteig am Wandfuß wenige Schritte rechts entlang (Einstiegstafel).

Klettersteig

Unter einer Wandaushöhlung links über eine Rampe (B-C, tw. ohne Klammern auf Reibung) empor. Dann im steilen, gestuften, aber leichteren Gelände aufwärts (B) zu einer Verschneidung "im Herrgotts Winkel (C). Weiter über eine Platte zu einem luftigen Jausenbankerl. Exponiert schräg rechts aufwärts über eine Platte zu einem Eck (C). Jenseits Einblick in die Kirchbogen-Passage und ab da u.U. schon im Schatten zu einer kurzen Seilbrücke. Weiter über einen Pfeiler (C) unmittelbar unter den Kirchbogen. Nun in die Schlucht hinein und steil hinauf zum querliegenden Baumstamm. Über diesen zur jenseitigen Schluchtwand und hinauf auf einen Absatz. Durch eine Rinne zum Gatt-Sprung (Größenproblem), benannt nach dem Erbauer Stefan Gatt. Anschließend eine Querung in die Gipfelwand und durch diese (B-C) hinauf zum Ausstieg.

An der Geländekante entlang nach rechts auf einem Steig zum nahen Gipfelkreuz.

Abstieg

Vom Gipfelkreuz zurück zum Ausstieg und der roten Markierung folgend an der Geländekante abwärts vorbei am Ausstieg von Felix' Himmelsleiter (Rastbank) zu dem von Olivers Mariazeller Steig (Rastbank). Weiter westseitig auf dem Steig in einem weiten Linksbogen abwärts zurück zum Aufstiegsweg. Unterwegs lohnender Abstecher oder Umweg (bezeichnet) über die eindrucksvolle Teufelsbrücke.

Charakteristik

  • Die Route ist durchwegs steil und exponiert und sollte nicht unterschätzt werden. Für Anfänger nicht geeignet.
  • Insgesamt fester Fels, wobei der obere Abschnitt durch die Kirchbogenschlucht weniger festen Fels aufweist.
  • Aufgrund der Exposition nach SO am Vormitag sonnig, ab dem frühem Nachmittag im oberen Teil bereits schattig.
  • Ausstattung: Stahlseil, Bügel und Klammern (üppig!), geschlagene Tritte, zwei Seilbrücken und eine Baumstammbrücke
  • Ausblicke unterwegs und vom Gipfelkreuz: Tonion, Veitsch, Hochschwab (Staritzen Ostgipfel, Hochweichsel)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Täglich sehr dünne Busverbindung (Regionalbus 172) auf der Strecke Kapfenberg - Mariazell direkt zum Ausgangspunkt Hst. Wegscheid/Abzw. Aschbach (Stand 2020).

Anreise:

  • ab Kapfenberg 08:15 - 09:21 an Wegscheid/Abzweigung Aschbach (ab Wien Hbf RJ 551 05:58 nach Kapfenberg)

Rückreise:

  • ab Wegscheid/Abzweigung Aschbach 15:21 - 18:30 an Wien Hbf (über Mariazell - St. Pölten)
  • ab Wegscheid/Abzweigung Aschbach 16:34 - 20:02 an Wien Hbf (über Kapfenberg)

Anfahrt

Mit PKW von Mariazell über Gusswerk, von Mürzzuschlag über das Niederalpl oder von Kapfenberg über den Seebergsattel jeweils nach Wegscheid. Dort bei der Abzweigung nach Aschbach/Mürzsteg über das Niederalpl vor dem ehem. GH zur Post größerer Parkplatz.

Parken

Ausgewiesener Parkplatz beim ehem. GH Post. Meist, aber nicht immer genügend Parkplätze.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • BEV ÖK 1:25 000 Nr. 4210 Ost
  • freytag & berndt WK 1:50 000 Nr. 41

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
C mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
540 hm
Abstieg
540 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour Geheimtipp durchgehend seilgesichert Sportklettersteig klassischer Klettersteig Fun-Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.