Start Touren Treburer Damm- und Auenwanderung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Treburer Damm- und Auenwanderung

Wanderung · Bergstraße
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Rüsselsheim Verifizierter Partner 
  • Wanderung auf der Bergstraße: Treburer Damm- und Auenwanderung
    / Wanderung auf der Bergstraße: Treburer Damm- und Auenwanderung
    Video: Outdooractive
  • Wanderung im Hessischen Ried: Treburer Damm- und Auenwanderung
    / Wanderung im Hessischen Ried: Treburer Damm- und Auenwanderung
    Video: Outdooractive
  • / Am Schwarzbach in Trebur
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Auf dem Damm am Schwarzbach
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Kunst am Schwarzbach
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Graureiher am Schwarzbach
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Wanderung auf dem Damm
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Alte Pappel auf der Wolwenweide
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Unterwegs auf dem Damm
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
  • / Am Siel zum Saulochgraben
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
m 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km Hotel Zum Erker Laurentiuskirche in … Groß-Gerau

Kurze Wanderung durch eine typische Landschaft im Hessischen Ried. Wir wandern durch die Treburer Schwarzbachauen und durch offenenes Weideland.
leicht
6,6 km
1:45 h
4 hm
4 hm
Die Wanderung führt durch ebenes Gelände. Die Wege sind gut zu begehen, doch auf dem Damm kann bei feuchtem Wetter der Untergrund recht schmierig sein. Hier wäre ein gutes Schuhprofil sinnvoll.

Autorentipp

Ein Rundgang durch den historischen Ortsteil Treburs ist lohnend. Schöne Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild. Ebenfalls lohnt sich der Besuch des Heimatmuseums und der Besuch der Laurentiuskirche (offen) mit der einzigartigen und lebensgroßen Luther-Figur mit dem Schwan.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Gurk 
Aktualisierung: 13.12.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
87 m
Tiefster Punkt
83 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Zum Erker

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Start

Parkplatz vor der Laurentiuskirche (84 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.922728, 8.411226
UTM
32U 457736 5530205

Ziel

Am Startpunkt

Wegbeschreibung

Wir starten unsere kleine Wanderung am Parkplatz vor der Laurentiuskirche am südlichen Rand des hübschen alten Ried-Dorfes Trebur. Wir queren die Landstraße und folgen dem Weg auf dem Damm entlang des Schwarzbachs, der am anderen Ufer von einem dichten Auenwald gesäumt wird. Wir können hier einige Kunstwerke bewundern, die am Schwarzbachufer installiert wurden. Über die zweite Brücke queren wir den Schwarzbach und wandern durch den Auenwald mit großen Pappeln bis zu einer Brücke über den Landgraben. Nun weiter durch Wiesen bis zu einem betonierten Weg, dem wir nach rechts folgen und nach etwa 300 Metern gelangen wir zu einer kleinen Straße. Hier links und nach etwa 150 Meter erreichen wir einen grasigen Damm, auf dessen Kamm wir nun die nächste Strecke entlang gehen werden.

Vom Damm aus haben wir eine weite Sicht über die Weidelandschaft des Hessischen Rieds, der Blick geht zu den Höhen des rheinland-pfälzischen Weinlands jenseits des nicht allzu weit entfernten Rheins. Je nach Jahreszeit können von hier aus große Gruppen von Schwänen, Wildgänsen oder Störchen beobachtet werden, die hier rasten oder auf den Wiesen ihr Futter finden. Auch Rehe und Füchse sind hier zu Hause.

Dort, wo der Damm im rechten Winkel nach links abbiegt, folgen wir ihm weiter. Wir überqueren ein altes Sieltor mit mächtigen Betonfundamenten zwischen dem Land- und dem Saulochgraben und erreichen bald darauf die Landstraße L3012, die nach links nach Trebur und nach rechts nach Geinsheim führt. Nachdem wir das Brückchen über den Landgraben überschritten haben,  benutzen wir den asphaltierten Fuß- und Radweg, der parallel neben der Straße in Richtung Trebur verläuft. Nach etwa 300 Metern geht es nach links auf einen Feldweg weiter bis zum nächsten Querweg. Hier rechts, nach 100 Metern halbrechts auf schmalem Pfad entlang des Waldrandes. Etwa 100 Meter, bevor wir wieder die Landstraße erreichen würden, biegen wir scharf links in den Auenwald und gehen auf dem als "Regionalparkweg" bezeichneten Weg etwa 250 Meter in westlicher Richtung bis zum nächsten Weg, der nach rechts abzweigt. Wenig später überqueren wir den Schwarzbach auf einer kleinen Brücke und gehen am jenseitigen Ufer entlang des Schwarzbaches nach rechts zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit S8/S9 von Frankfurt oder Mainz nach Rüsselsheim, von hier (Bahnhof) weiter mit Linienbus.

Anfahrt

Ziel: Trebur, Kreis Groß-Gerau

Parken

Parkplatz vor der Laurentiuskirche in Trebur, kostenlos
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte  "Südlich des Mains, Teil 3" des Regionalparks Rhein-Main, Maßstab 1:25.000,

siehe: https://www.regionalpark-rheinmain.de/portfolio-item/regionalpark-freizeitkarte-suedlich-des-mains-teil-3/

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,6 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
4 hm
Abstieg
4 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.