Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Traweng

Bergtour · Ausseerland-Salzkammergut
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Gleich nach dem Parkplatz wählen wir den idyllischen Waldweg
    / Gleich nach dem Parkplatz wählen wir den idyllischen Waldweg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Den Markierungen folgen - der Traweng, bzw. die Traweng Runde, ist schon angeschrieben
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wir erhaschen einen ersten Blick auf unser Tagesziel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Traweng und darunter der Großsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei am Tauplitzsee geht es Richtung Marburger Hütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Tauplitzsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Traweng ist inzwischen schon greifbar nahe gerückt, rechts im Bild liegt die Marburger Hütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Auf geht's Richtung Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / An der Markierung geht es vorbei zum Einstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an dem langen Schotterfeld mit Blick auf das Dachstein Massiv
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf entlang der Felswand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / An dieser Stelle dürfte vor nicht allzu langer Zeit ein großer Felsen aus der Wand gebrochen sein
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick von oben auf die Bruchstelle
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an dieser großen Höhle ...
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / ... die natürlich sofort betreten werden musste
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick durch den Höhleneingang auf den Grimming
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Durch diese Latschengasse geht es hindurch
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Und weiter über steiles Gelände mit teils losem Untergrund
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wir wurden beobachtet...
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Immer wieder lohnt sich der Blick Richtung Dachstein
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Diese große Markierung ist sogar von der Alm aus zu erkennen, dahinter beginnt der steilste Teil des Weges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Ausblick ist ein Traum!
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Über Schnee, Felsen und vorbei an der einen oder anderen Doline nähern wir uns dem Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vom Gipfel trennen uns nur noch wenige Höhenmeter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelpanorama
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Beim Traweng Gipfel - dahinter Großes und Kleines Tragl, sowie der markante Sturzhahn
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Sturzhahn in seiner ganzen Pracht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Traweng Gipfelkreuz - dahinter der Dachstein
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf bei der Traweng Runde - die Landschaft ist wirklich spektakulär
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gegenüber türmt sich stets der Grimming auf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Natürlich werfen wir auch immer wieder einen Blick zurück zum Traweng Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Entlang der steil abfallenden Felswand geht es weiter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Blick auf die umgebende Landschaft ist spektakulär - ganz rechts der Sturzhahn
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf die umliegende Landschaft
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Dieses markante Steinmännchen zeigt die Stelle, an der wir den Kamm verlassen und wieder abwärts steigen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ich kann gar nicht genug davon bekommen, diese wunderschöne Landschaft zu fotografieren
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier ist Vorsicht beim Abstieg geboten, die Seilversicherungen sind aber eine sehr gute Hilfe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Entlang der Felswand geht es bergab
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Als wir unten standen, zeigte sich der Traweng noch einmal mit seiner ganzen Pracht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Diesem kleinen Bach mit seiner Mäander Form folgten wir bis zum Großsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Großsee liegt idyllisch unterhalb des Schneiderkogels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Großsee angekommen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier scheinen zwei Jahreszeiten aufeinander zu treffen - Herbst und Winter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Großsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Entlang der Schneiderkogelwand schlängelt sich der Weg nach oben und bietet viele schöne Ausblicke auf den See und den dahinter liegenden Traweng
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Herbst - Winter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick über den Großsee zurück zum Traweng
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Als wir dann schon im Auto saßen, bot sich noch dieser Blick auf den Grimming
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km

18.11.2020

Die Wanderung auf den Traweng vereint alle traumhaften Seiten einer Bergtour - sie ist mit dem fast 2000 m hohen Gipfel hochalpin, der Blick auf das umliegende Tote Gebirge ist atemberaubend, und gleichzeitig ist der Gipfel nur etwa eine Stunde von der idyllischen Tauplitzalm entfernt. Was will man also mehr?

mittel
Strecke 8 km
3:30 h
558 hm
560 hm

Vom Parkplatz aus gibt es eine Vielzahl von Wegen, die über die Tauplitzalm, hin zum Tauplitzsee und weiter zur Marburger Hütte führen, wo schließlich der Aufstieg auf den Traweng beginnt. Entweder die weniger idyllische Variante über die Straße, oder rundum den Großsee oder aber über gemütliche Waldpfade. Letztere Variante hatten wir für den Hinweg ausgesucht. So dauert es etwa 30 Minuten, bis wir die schön gelegene Marburger Hütte erreicht hatten. Hier beginnt nun der steile und anspruchsvolle Teil der Wanderung - durch sehr steiles Gelände mit losem Untergrund aber in spektakulärer Umgebung geht es aufwärts. Vorbei an einer Höhle, durch eine Latschengasse mit aufgestauter Hitze und oberhalb eines Geröllfeldes vorbei, wo uns eine Gruppe von Gämsen interessiert beobachtete. Nach dem Geröllfeld kommt der anstrengendste Teil der Tour - ohne nennenswerte Serpentinen geht es sehr steile nach oben, wobei zum Teil auch Seilsicherungen aufgebraucht waren. Nachdem dieses Stück überwunden war, erwartete uns eine wunderschöne Felsenlandschaft, die schon von Schnee angezuckert war. Vorsicht hier allerdings, da viele Dolinen neben dem Weg liegen. Hier gabelt sich dann auch der Weg, wodurch sich die schöne Möglichkeit einer Rundtour ergibt. Wir wählten zu Beginn den direkteren Weg zum Gipfel, der nach rechts gut markiert abzweigt. Nach insgesamt 1,5 Stunden Gehzeit war dann der Gipfel erreicht. Oben erwartete uns der einmalige Blick auf das Tote Gebirge, besonders auf den Sturzhahn, den Grimming und den Dachstein - ein absoluter Traum!

Zurück gingen wir dann den Kreis aus, wobei der Rückweg dadurch etwas verlängert wurde. Dem Kamm entlang ging es noch einige Minuten Richtung Westen, wobei der Weg ausreichend markiert ist. Schließlich geht es wieder über den felsigen Weg zurück zu der Stelle, an der sich die beiden Wege treffen. Runter geht es wieder auf dem selben Weg wie bergauf.

Auch unten entschieden wir uns für eine kleine Verlängerung des Weges und umrundeten den Großsee. Der idyllische Pfad verläuft direkt entlang des Seeufers und schließlich entlang des Schneiderkogels wieder nach oben zurück zum Parkplatz.

Weitere Touren in der Umgebung habe ich >>HIER<< zusammengefasst.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.977 m
Tiefster Punkt
1.570 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Tauplitzalm (1.593 m)
Koordinaten:
DD
47.593492, 13.985500
GMS
47°35'36.6"N 13°59'07.8"E
UTM
33T 423730 5271618
w3w 
///pfeffer.sichel.handkäse

Ziel

Parkplatz Tauplitzalm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.593492, 13.985500
GMS
47°35'36.6"N 13°59'07.8"E
UTM
33T 423730 5271618
w3w 
///pfeffer.sichel.handkäse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ausreichend zu Trinken, und ich kann in dem steilen und losen Gelände Trecking Stecken empfehlen.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
558 hm
Abstieg
560 hm
ausgesetzt versicherte Passagen Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.