Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig

· 8 Bewertungen · Wanderung · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig
m 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km WP 3 Schweppenburgblick WP 1 WP 2 Pöntertal WP 4 Trasshöhlen WP 6 WP 5
Mächtige Felswände, zu erforschende Trasshöhlen, Urwaldatmosphäre in der Wolfsschlucht mit einzigartigem Wasserfall und sprudelnde Quellen am Wegesrand. Beeindruckend der Wechsel zwischen verträumten Bachtälern und Panoramablicken.

 

leicht
Strecke 12,1 km
5:30 h
376 hm
376 hm
Vom Start Abstieg ins idyllische Krayerbachtal, Krayermühle, Aussichtspunkt „Schweppenburgblick“, Gasthaus Jägerheim, mannshoch begehbare Trasshöhlen, Reste des Klosters Tönisstein, Wolfsschlucht, Römerquelle, „Siebengebirgsblick“

Autorentipp

Zu bewundern gibt es : Viadukt des Vulkanexpresses, Trasswände des Laacher See-Vulkans, Trasshöhlen, Ruine Kloster Tönisstein, idyllische Bachtäler, urige Wolfsschlucht mit Wasserfall, sprudelnde Mineralquellen am Wegesrande

Aussicht: Panoramablicke „Schöne Aussicht“ und „Schweppenburgblick“

Profilbild von Helmut Otto
Autor
Helmut Otto
Aktualisierung: 27.02.2017
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
328 m
Tiefster Punkt
116 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Projektbüro Traumpfade der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik und Rhein-Mosel-Eifel-Touristik Tourismuszweckverband des Landkreises Mayen-Koblenz , Bahnhofstr. 9, 56068 Koblenz, Tel. 0261/1 08-419, Fax -/3 00 27 97, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info, http://www.remet.de, info@remet.de

Geysir.info gGmbH, Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach, Tel. 0 26 32 / 9 85 80 08 0, Fax 0 26 32 / 9 29 84 40, info@geysir-andernach.de , www.geysir-andernach.de

Start

56626 Andernach-Kell, Parkplatz Bergwege (an der K57) (327 m)
Koordinaten:
DD
50.436406, 7.297884
GMS
50°26'11.1"N 7°17'52.4"E
UTM
32U 379125 5588538
w3w 
///ahnen.heilende.wirklich

Ziel

56626 Andernach-Kell, Parkplatz Bergwege (an der K57)

Wegbeschreibung

Direkt nach dem Start am Parkplatz bei der K57 (S) öffnet sich der erste Panoramablick in Richtung Pöntertal (1 - 283 - 1,0km ). Feldwege führen durch die weite Flur mit immer neuen Ausblicken vorbei an knorrigen Obstbäumen zum Abstieg ins idyllische Krayerbachtal. Wogendes Schilf und üppige Hecken säumen den Weg hinab zur Krayermühle. Wasserläufe begleiten den Wanderer ins tief eingeschnittene Pönterbachtal. Alsbald führt der Weg steil nach oben bis zum Schützenhaus, kurz danach lohnt ein Abstecher zum Aussichtspunkt „Schweppenburgblick“ (2. Der weitere Verlauf wird durch schöne Aussichten auf die Vulkanlandschaft geprägt. Entlang einer Hangflanke geht es mit dem Hermann-Löns-Pfad steil abwärts zum Gasthaus Jägerheim. Dort unterquert der Weg das mächtige Viadukt, läuft über eine Wiese durch die mannshohen begehbaren Trasshöhlen (3). Trasswände und die Reste des Klosters Tönisstein lassen sich am Wegesrande entdecken, bevor es in die Wolfsschlucht geht (4). Tolle Felsformationen, Urwaldatmosphäre, sprudelnde Quellen im Bachbett und sogar ein Wasserfall werden geboten. Weiter geht es über die L113 am Waldrand entlang leicht bergan zur Römerquelle, aus der CO2 haltiges Wasser mit leichtem Schwefelgeruch sprudelt (5). Der Weg schwenkt in ein ruhiges Seitental vorbei an einer weiteren sprudelnden Quelle und dann nach links über einen ansteigenden Waldweg auf ein Hochplateau, das den imposanten „Siebengebirgsblick“ offenbart. Alsbald wird der Ausgangspunkt erreicht

(S).

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Andernach (DB-Bahnhof Andernach) bzw. Maria Laach verkehrt Regiobus Nr. 310.
www.rmv-bus.de

Anfahrt

A61 Abfahrt Niederzissen, B412 in Richtung Brohl-Lützing, Burgbrohl, Bad Breisig weiter über die L113 auf die K58 bis Kell Laacher Straße (K 57) bis zum Parkplatz

Parken

Angegebener Parkplatz

Koordinaten

DD
50.436406, 7.297884
GMS
50°26'11.1"N 7°17'52.4"E
UTM
32U 379125 5588538
w3w 
///ahnen.heilende.wirklich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Freizeitkarte, 1:50.000, Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land, ISBN 978-3-89637-411-0

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Trinkflasche, feste Wanderschuhe

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(8)
G. Ziegler 
19.11.2020 · Community
Eine der BESTEN Touren, die ich gelaufen bin! Da ist einfach alles dabei.. Natur pur!
mehr zeigen
Michael Wurch
08.09.2020 · Community
Toller Weg mit einem kleinen organisatorischen Faux Pas. Wir sind diesen Weg gegen den Uhrzeigersinn gegangen, was a) den aktuellen Corona-Regeln entspricht (und hier legt auch diese (ironisch) strategische Meisterleistung bei der Ausschilderung - dazu unten mehr) und uns b) von der Sichtung her besser scheint, da ich mir bei umgekehrtem Gang nicht sicher bin, ob wir den Wasserfall in der Wolfsschlucht gesehen hätten sowie c) die wirklichen Highlights dieser Tour in der zweiten Hälfte liegen und so eine bessere Erinnerung an diese Tour hochhalten (uff - langer Satz). Den Weg würden wir tatsächlich als eher leicht bezeichnen, trotz des steileren Aufstiegs hinter der Pöntertalhütte - wir haben (reine Gehzeit) mit meiner 78-jährigen Mutter 4,5 Stunden gebraucht. Und von der Beschilderung ist er unverlaufbar. Allerdings hätte ich mir bei den Wegweisen mehr Hinweise auf weitere Wegpunkte gewünscht (Pöntertalhütte, Schweppenburgblick, Römerbrunnen, Siebengebirgsblick). Beim Aufstieg aus dem Pöntertal wurde wegen eines in einem Baum nistenden Hornissenschwarm eine schmale, steile, aber kurze Abkürzung geschaffen. Tolle Aussichten darf man hier nur bedingt erwarten, wie der Name dieses Traumpfades auch schon aufzeigt (absolut toll ist nur der Siebengebirgsblick), die anderen - sofern nicht direkt unter Stromleitungen - sind okay. Dafür entschädigt das Durchschreiten der Höhlen und der Wolfsschlucht - und was andere beim Römerbrunnen als dreckig bezeichnen ist für uns natürlich, denn auf nichts anderes als einer natürlichen Reaktion ist diese Farbgebung zurück zu führen. Was die o. g. Corona-Regelung betrifft. Es wird an der Tafel etwas abseits des Parkplatzes darauf hingewiesen, dass der Pfad nur gegen den Uhrzeigersinn zu gehen ist und Ordnungsbeamte darüber wachen. Das Problem ist nur, dass diese Hinweis strategisch ungeschickt angebracht ist und von vielen gar nicht wahrgenommen wird. Diese Tafel steht ein Stück entfernt von den eigentlichen Wegweisern dieses Weges direkt am Beginn des Parkplatzes, und dazwischen findet sich noch eine weitere Tafel, die mit diesem Traumpfad erst mal nichts zu tun hat. Da sich viele aber nur an diesen Wegweisern orrientieren (weil ansonsten schon vorher im Internet informiert), wird die Tafel entweder wegen des Abstandes zu den Wegweisern oft erst mal gar nicht wahrgenommen - ab zum Wegweiser und los geht es. Wir konnten das nach unserer Tour mehrfach beobachten. Hinzu kommt, dass am alternativen Einstieg in die Tour direkt an den Trasshöhlen, der an diesem Nachmittag mitten in der Woche auch von Nöten war, da bei unserer Rückkunft unser, für Wanderparkplätze doch relativ große Parkplatz voll war, überhaupt kein Corona-Hinweis zu sehen war. Wir konnten zumindest keinen entdecken. Meine Empfehlung an die Organisatoren - zumindest an diesen beiden Stellen (Parkplatz bei Kell bzw. Parkplatz bei den Trasshöhlen) entsprechende Hinweise direkt an die Masten der Wegweise anbringen. Und nicht schon beim aktuellen Stand auf Grund dieser organisatorischen Fehlleistung mit dem Abkassieren beginnen. Außerdem könnte man auch erwarten, dass solche Infos auch auf der offiziellen Intersetseite der Traumpfade erfolgen, was aber (nicht nur diesen Traumpfad betreffend) nicht geschieht. Wenn kassieren, dann hier - denn das kommt in unseren Augen durchaus einer Unterlassung durch die für den Weg zuständigen Leute gleich. Und so schwer kann das ja auch nicht sein, eine Internetseite zu aktualisieren. Die Leute orientieren sich nun mal halt an den Wegweisern bzw. auf ihre Erfahrung, wenn man den Weg bereits mal gegangen ist. Dies sol die Qualität des eigentlichen Weges jetzt aber nicht schmälern, daher bleibt es bei der vollen Punktzahl.
mehr zeigen
Gemacht am 02.09.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

1
Jägerheim
3
Panoramablick
+ 7

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
376 hm
Abstieg
376 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.