Start Touren Trainsjoch aus dem Ursprungtal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Trainsjoch aus dem Ursprungtal

· 8 Bewertungen · Bergtour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Obere Trockenbachalm am Trainsjoch
    / Die Obere Trockenbachalm am Trainsjoch
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Im Trainssattel öffnen sich pfundige Ausblicke zum benachbarten Schönfeldjoch ...
    / Im Trainssattel öffnen sich pfundige Ausblicke zum benachbarten Schönfeldjoch ...
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • ... zu Veitsberg, Talerjoch und Guffert und ...
    / ... zu Veitsberg, Talerjoch und Guffert und ...
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • ... auf das Kaisergebirge.
    / ... auf das Kaisergebirge.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Beim Gipfelanstieg wird der Berg etwas steiler, aber nicht grimmig.
    / Beim Gipfelanstieg wird der Berg etwas steiler, aber nicht grimmig.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelschau vom Trainsjoch auf das Inntal
    / Gipfelschau vom Trainsjoch auf das Inntal
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Der Gipfelabstieg über den Westgrat zum Nesselberg führt anfangs durch Latschenbuschwerk, ehe er richtig steil wird.
    / Der Gipfelabstieg über den Westgrat zum Nesselberg führt anfangs durch Latschenbuschwerk, ehe er richtig steil wird.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Auf dieser wenig anstrengenden Bergtour wird es nur bei der Abstiegsvariante in Gipfelnähe steil, aber nie richtig schwierig.
mittel
8,8 km
3:30 h
900 hm
900 hm
Gemessen an seinen Nachbarbergen fällt das Trainsjoch eher bescheiden aus; jedenfalls was die Höhe betrifft. Bei der Gipfelrundschau spielt es aber gut in der ersten Liga mit, und es lässt die berühmteren Nachbarn fast ein wenig erblassen. In der Riege der eisgekrönten Gipfelkämme ragt bei der weitreichenden Gipfelschau an klaren Tagen der Großglockner als Blickfang heraus.

Autorentipp

Das Trainsjoch ist auch ein beliebter Hochwinter-Sktiourengipfel für hohe Schneelage. Der Skianstieg verläuft anders als die Wanderroute bis in den Trainssattel durch das Trockenbachtal. Als besonderes Abfahrtsschmankerl kann man sich die Variante über das Ascherjoch (Semmelkopf) vornehmen, wenn in den steilen Waldhängen genügend Schnee liegt.
outdooractive.com User
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 04.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Trainsjoch, 1707 m
Tiefster Punkt
Ursprungtal, 836 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung mit solidem Schuhwerk

Start

Parkplatz am Eingang ins Trockenbachtal, etwas südlich des Ursprung-Passes, 836 m (829 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.605283, 12.018893
UTM
33T 275940 5276737

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Aufstieg: Aus dem Talgrund folgen wir einem Sträßchen neben dem Trockenbach in das gleichnamige Tal und gehen bis zur Oberen Trockenbachalm hinauf. Dort stößt man auf einen engen Pfad, der nach Norden ansteigt. Man folgt ihm oder dem Fahrweg bis zur so genannten „Mariandlalm“. Der folgende Aufstieg verläuft zuerst nach Osten und dann nach Süden. Nach einer schmale Bachrunse dreht er im weiteren Verlauf nach Osten ab und bringt uns hinter den südseitigen Hängen des Trockenbachtals in den breiten Trainssattel. Dort öffnet sich ein überaus eindrucksvoller Weitblick.

Der Gipfelanstieg schwenkt im Trainssattel nach links und steigt über Wiesen und schütter bewaldete Hänge nach Norden an, bis er schließlich ins Krummholz führt. Dann kommen wir an einem Gratmugel rechts vorbei (oder gehen über ihn) und zum Schluss steil und felsig zum Gipfelkreuz hinauf.

Abstieg: Vom Gipfelkreuz gehen wir nach Westen zu einem Felszacken und dann enorm steil nach Westen hinunter. Dann erreicht man einen breiten Rücken und folgt ihm zum Nesselberg. Dort dreht man links ab, geht auf deutlichem Pfad nach Süden zur Jausenstation und entlang der Aufstiegsroute zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bayrischzell bzw. Kufstein

Anfahrt

A 8 bis Ausfahrt Weyarn, dann über Miesbach und auf der B 307 über Schliersee - Bayrischzell ins Ursprungtal bis kurz hinter den Ursprungpass

Parken

am Ausgangspunkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 16 Mangfallgebirge-Ost oder Topografische Karte des Bayer. Landesamtes für Vermessung und Geoinformation 1:50000, Blatt UK50-53 Mangfallgebirge - Tegernsee - Schliersee - Rosenheim - Holzkirchen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,2
(8)
Hans Eibl
18.11.2018 · Community
Sehr schöne Tour, nicht allzu schwierig, mit tollem Panorama am Gipfel und gemütlicher Einkehr auf der Sonnenterasse der Mariandlalm.
mehr zeigen
Thomas Kimmel
24.08.2017 · Community
Tolle Tour, die ich nicht so abwechslungsreich erwartet hatte. Ein Tipp aus meiner Sicht: Die Wege zum Gipfel lieber in ungekehrter Reihenfolge gehen wie hier beschrieben - d.h. an der Mariandlalm erst links über den Fritz-Köber-Steig zum Gipfel und den Normalweg (Südseite) wieder hinab. Die Schrofen und steilen Felsstufen sind im Aufstieg wesentlich angenehmer zu gehen, während der Weg über die Südseite mit Stufen entschärft und leichter bergab zu gehen ist. Insgesamt eine wirklich schöne, nicht zu lange Tour mit überschaubarem Höhenunterschied.
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2017
Foto: Thomas Kimmel, Community
Nikolay Zlatev
21.07.2017 · Community
The hike is ok. The Alm on the way offers good refreshments in summer. View from the top is beautiful and the descent is quite steep and nasty.
mehr zeigen
View from top
Foto: Nikolay Zlatev, Community
Edelweiss pot in alm terasse
Foto: Nikolay Zlatev, Community
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.