Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Trailrun Verwallgebirge Etappe 3: Neue Heilbronner Hütte - Wormser Höhenweg - Schruns
Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunning empfohlene Tour

Trailrun Verwallgebirge Etappe 3: Neue Heilbronner Hütte - Wormser Höhenweg - Schruns

Trailrunning · Montafon
Profilbild von Markus Mayr
Verantwortlich für diesen Inhalt
Markus Mayr 
  • Sonnenaufgang an der Neuen Heilbronner Hütte
    / Sonnenaufgang an der Neuen Heilbronner Hütte
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Einstieg in den Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Bächlein am Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Weitblick vom Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Wegweiser am Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Panorama am Wormser Höhenweg
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Talblick: Das Ziel der Tour ist in Sichtweite
    Foto: Markus Mayr, Community
  • / Way back to Schruns
    Foto: Markus Mayr, Community
m 2500 2000 1500 1000 500 30 25 20 15 10 5 km
Von der Neuen Heilbronner Hütte auf dem phantastischen Wormser Höhenweg über 15 km Trail zum Kreuzjoch. Über die Wormser Hütte ab ins Tal nach Schruns.
schwer
Strecke 30,5 km
5:15 h
1.143 hm
2.767 hm

Von der Heilbronner Hütte gehen wir am Scheidsee ca. 800 m zurück und zweigen dann links auf den Wormser Höhenweg ab. Die nächsten 18 km kann man kurz zusammenfassen: endloser Trail, auf und nieder zwischen 2000 m und 2400 m Höhe, schönste Aussichten und das Gefühl, dass dieser Weg nie enden soll.

Wenige Kilometer vor der Grasjochbahn beginnt die Aufwachphase des Traums. Die ersten Wanderer – ausgespuckt von der Bergbahn – begegnen uns, die Wege werden breiter und die Infrastruktur des Skialpinismus macht sich in der Landschaft breit. Dennoch genießen wir die letzten 400 hm hoch zum Kreuzjoch. Nach dem Gipfelerlebnis und dem obligatorischen Erinnerungsfoto am Kreuz, starten wir in den letzten langen Downhill. Anfangs noch steinig, erreichen wir nach der Vorderkapell Alpe bald wieder die Baumgrenze. Über Wiesen und flowig wurzelige Trails kommen wir zur Mittelstation der Kropfen-Bahn. Ab hier zeigen uns die breiten Fahrwege und teils asphaltierten Straßen den Weg zurück in die Zivilisation.

Autorentipp

Ein früher Start lohnt sich. Der Wormser Höhenweg ist bereits aufgrund seiner Länge nicht gerade überlaufen. Frühstarter können so die ersten Stunden meist in absoluter Einsamkeit genießen, wodurch die Bergwelt noch beeindruckender wird.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.419 m
Tiefster Punkt
682 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alpiner Pfad in alpiner Umgebung. Entsprechend sollte Trittsicherheit und alpine Erfahrung mitgebracht werden. Vom Wormser Höhenweg gibt 2 Abstiege ins Tal, welche bei aufziehendem Unwetter zum schnellen Abstieg genutzt werden können.

Weitere Infos und Links

https://montafonerbahn.at

Start

Neue Heilbronner Hütte (2.305 m)
Koordinaten:
DD
47.007072, 10.138935
GMS
47°00'25.5"N 10°08'20.2"E
UTM
32T 586576 5206579
w3w 
///ersetzt.auswahl.deiner

Ziel

Bahnhof Schruns

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Siehe Etappe 1

Anfahrt

Siehe Etappe 1

Parken

Siehe Etappe 1

Koordinaten

DD
47.007072, 10.138935
GMS
47°00'25.5"N 10°08'20.2"E
UTM
32T 586576 5206579
w3w 
///ersetzt.auswahl.deiner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Diese Tour ist der 3.Teil einer 3-tägigen Etappentour. Wir sind mit einem Trailrunningrucksack mit 15l Volumen und ca. 2,8 kg Gesamtgewicht (zzgl. Wasser) klar gekommen. Inhalt ungefähr:

Wechselunterwäsche, 1 Stk. Wechsellaufhose, 1 Stk. Wechsellaufschirt, Merinoshirt für den Hüttenaufenthalt, Light Regenjacke, Kopfbedeckung, 20 ml Zahnpaste, 50 ml Duschgel, 50 ml Sonnencreme, Trailrunningstöcke, Ladegeräte für Smartphone und Laufuhr, 6 Stk. Energieriegel, Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke.

Unterwegs findet ihr etliche Bergbäche und Brunnen zum Trinkwasser schöpfen. Entsprechend ist ein 1l Trinkwassergefäß ausreichend.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
30,5 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1.143 hm
Abstieg
2.767 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.