Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tragöß - Meßnerin - Tragöß
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Tragöß - Meßnerin - Tragöß

· 1 Bewertung · Wanderung · Erzberg Leoben
Profilbild von geoffrey hauer
Verantwortlich für diesen Inhalt
geoffrey hauer
  • Links Pribitz, rechts Meßnerin
    Links Pribitz, rechts Meßnerin
    Foto: geoffrey hauer, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Ausgezeichnete, nicht allzulange Bergwanderung durch reizvolle Landschaft
mittel
Strecke 8,5 km
3:58 h
1.053 hm
1.056 hm
1.830 hm
775 hm
Die Meßnerin allein ohne Grüner See empfiehlt sich, wenn am Nachmittag Gewitter oder dgl. drohen. Reizvoller Anstieg auf schönem Pfad, überwiegend in lichtem Schatten. Und, wo der schöne, rar gewordene Apollofalter herumflattert, sollte auch der Mensch auf seine Kosten kommen! Problemlose Orientierung - gut betafelt und infolge der Beliebtheit ist der Weg zudem deutlich erkennbar.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Meßnerin, 1.830 m
Tiefster Punkt
Tragöß, 775 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 17,26%Naturweg 0,25%Pfad 82,48%
Asphalt
1,5 km
Naturweg
0 km
Pfad
7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Bus-Endstation Tragöß Oberort (777 m)
Koordinaten:
DD
47.532288, 15.078292
GMS
47°31'56.2"N 15°04'41.9"E
UTM
33T 505892 5264321
w3w 
///zügen.fach.modernisieren
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bus-Endstation Tragöß Oberort

Wegbeschreibung

Von der Bus-Endstation Tragöß Oberort Richtung Gasthof Post, hierselbst rechts die erste Hinweistafel zur Meßnerin. Ein Stück die schmale Asphaltstraße sanft aufwärts bis zu einem kleinen Parkplatz im Haringgraben. Nach links über das Bächlein und sogleich zügig auf dem 844er bergan. Der reizvolle Pfad schlängelt sich durch schöne Waldlandschaft mehr oder minder steil in Richtung Gipfel. Linker Hand begleiten uns der Trenchtling-Stock und der Pribitz in angenehmster Weise. Bei der Windscharte ergibt sich ein erster schöner, weiter Ausblick an der Kampelmauer entlang zum Hochturm, Polster, Vordernberger Grießmauer usw. Danach wird der Baumbestand schütterer und wir erreichen die Latschenzone - der im Sommer durchaus vorteilhafte lichte Schatten wird endgültig verlassen, der Pfad wird felsiger. Nach einigen Kehren betreten wir eine schöne Bergblumenwiese und unser Gipfelziel rückt in Sichtweite, zudem eröffnet sich der Blick auf die lockende Bergwelt ringsum. Nach ca. zehn bis fünfzehn Minuten stehen wir schließlich vor dem Gipfelkreuz und können den reichlichen Lohn unserer nicht allzu großen Mühen in Form eines prächtigen Ausblicks einheimsen. Auf selbiger Route geht es danach zurück ins liebliche Tragöß.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
47.532288, 15.078292
GMS
47°31'56.2"N 15°04'41.9"E
UTM
33T 505892 5264321
w3w 
///zügen.fach.modernisieren
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Verlag: Digitale Wander-, Fahrrad- und Skitourenkarte Österreich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,5 km
Dauer
3:58 h
Aufstieg
1.053 hm
Abstieg
1.056 hm
Höchster Punkt
1.830 hm
Tiefster Punkt
775 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.