Start Touren Tourenplanung am 1. Januar 2014
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Tourenplanung am 1. Januar 2014

Bergtour · Hochkönig
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bernhard Schramm
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / Panorama
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / im Schatten der Schönfeldspitze
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / Sonnenaufgang
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / Nordwand der Schönfeldspitze
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / Panorama vom kurz nach Sonnenaufgang
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
  • /
    Foto: Bernhard Schramm, Community
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km

Start in Saalfelden

Aufstieg zum Riemannhaus über Fahrstraße und später ab der Bahnstation Bergsteig

(Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich)

vom Riemannhaus auf den Wurmkopf und oben am Grat entlang bis zur Schönfeldspitze

(oben leicht ausgesetzt, aber schönes, festes Gestein)

Abstieg über die Buchauer-Scharte und über einen langen Auf- und Ab durch das Steinerne Meer zurück zum Riemannhaus

schwer
10,7 km
9:07 h
1821 hm
817 hm

lange, felsige Bergtour mit tollem Panorama.

etwas ausgesetzt, doch in anregender Kraxelei über den Ostgrat bis zur Schönfeldspitze

die Tour kann auch ohne die Überschreitung in die Buchauer Scharte gemacht werden (Zeitersparnis etwa 1,5std)

Autorentipp

frühzeitiger Aufbrauch unbedingt notwendig.

Durch die anhaltende Steilheit anstrengend und kraftraubend. Das Panorama ist einmalig und die Stille im steinernen Meer faszinierend und angsteinflößend.

Paradegipfel im steinernen Meer.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schönfeldspitze, 2439 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1170 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

direkte Gratüberschreitung bis zur Schönfeldspitze anhaltend II (kurze Stelle III)

Ausrüstung

bei der Gratüberschreitung ist ein Helm empfehlenswert. Ausdauer und ausreichend Flüssigkeit ist obligatorisch.

Start

Parkplatz über Saalfelden. (1170 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.438660, 12.905954
UTM
33T 342109 5256038

Ziel

Schönfeldspitze

Wegbeschreibung

vom Parkplatz im Wald entlang der Fahrstraße ins freie Gelände

(frühzeitiger Aufbruch ist angeraten, da sonst an sonnigen Tagen die Südexposition sehr heiß werden kann)

unschwierig, doch mit steilen Stellen bis zur Materialseilbahn - dort links vorbei über einen Bergpfad anfangs unschwierig, durch eine kurze Wandstelle (mit Drahtseilen versichert) steiler ins Felsgelände

Drahtseilsicherungen und mit Beton fixierte Felstreppen führen nun steil nach oben, bis schließlich der Ausstieg erreicht ist und das Gelände merklich abflacht. Hier in wenigen Minuten bis zum Riemannhaus.

Von der Hütte süd-östlich haltend, dem Weg Richtung Sommerstein folgen (gut markiert) am Schonegg vorbei über den Grat bis zum Wurmkopf.

ist leichtem Auf-und Ab über den Grat Richtung Schönfeldspitze, bis die Markierungen in die Nordseite des Berges führen. kurze Kraxel-Stellen wechseln sich mit normalem, steilen Bergpfad ab, bis schließlich erneut der Grat erreicht wird

(es besteht auch die Möglichkeit, vom Wurmkopf auch direkt über den Grat zu gehen, hier Kletterstellen bis II, teilweise sehr ausgesetzt) nun über die Südseite querend bis in die obere Gipfelregion. hier steil und sehr direkt nach oben zum Gipfelkreuz.

Abstieg:

vom Kreuz aus den ersten Metern dem Aufstiegsweg nach unten folgen, bis eine deutlich markierte Pfeilkreuzung erreicht wird. Hier nun weiter gerade nach unten (in östlicher Richtung)bis ein felsiger Gegenanstieg erreicht wird. Diesen durch die schwächste Stelle überwindend geht es erneut direkt nach unten (Markierungen beachten, teilweise nicht einfach zu finden)

ab der Buchauer Scharte in leichtem Bergab durch die Felsen des steinernen Meeres nach Norden, immer die Schönfeldspitze im Blick.  

Über felsige Erhebungen (die mit Pfosten markiert und merklich der Orientierung dienen) zurück zum Riemannhaus

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

über Bad Reichenhall und Lofer Richtung Saalfelden. dort direkt in den Ort, über eine Brücke in den Grießbachwinkel. Parkplatz bereits an der Brück ausgeschildert.

Parken

der Straße folgend, bis zum oberen !!!!! Teil des Parkplatzes folgen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass 1:50000 Saalfelden. Alpenvereinskarte Steineres Meer.

Alpenvereinaktiv.com

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,7 km
Dauer
9:07 h
Aufstieg
1821 hm
Abstieg
817 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.