Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tour vom Zugspitzblick zum Schönkahler und zurück
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Tour vom Zugspitzblick zum Schönkahler und zurück

· 1 Bewertung · Wanderung · Tannheimer Tal
Profilbild von Manfred Römer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Manfred Römer
  • Gipfelkreuz auf dem Schönkahler 1688m!
    Gipfelkreuz auf dem Schönkahler 1688m!
    Foto: Manfred Römer, Community
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 8 6 4 2 km

Wanderung vom Zugspitzblick zum Schönkahler. 

Eine schöne Wanderung von gut vier Stunden je nach Kondition!

leicht
Strecke 9,8 km
4:00 h
592 hm
596 hm
1.686 hm
1.281 hm

Wanderung vom Zugspitzblick zum Schönkahler. Eine Familienfreundliche Tour die zum größtenteil über angenehme Weidewege führt und gut und bequem vier Stunden beansprucht.

Auf dem Weg nach oben kann es schon mal recht windig sein.

P.S. Für Tipp und Hinweise, sowie Änderungen und Anregungen bin ich immer Dankbar! ;-)

Autorentipp

Am Ende lohnt noch die Einkehr in das Restaurant Zugspitzblick mit wirklich toller Aussicht.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.686 m
Tiefster Punkt
1.281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Jeder ist für sein Verhalten und Sicherheit ausschließlich selbst verantwortlich!!

Weitere Infos und Links

Falls jemand von euch noch eine gute Unterkunft sucht? Hier ein Tipp von mir. Im Landhaus Stocka bzw. Gästehaus Wötzer seit ihr immer Willkommen. Hier mal die Internetseite!

  www.woetzer.com

Start

P. am Zugspitzblick bei Zöbeln (1.289 m)
Koordinaten:
DD
47.514039, 10.478488
GMS
47°30'50.5"N 10°28'42.6"E
UTM
32T 611319 5263349
w3w 
///auszuwerten.etagen.weiterhin

Ziel

P. am Zugspitzblick bei Zöbeln

Wegbeschreibung

Vom Start und Endpunkt geht es erst gut 1,3 Km auf dem befestigten Waldweg nach rechts leicht bergan. Wir folgen stets der Beschilderung Schönkahler.

Nach diesen 1,3 Km biegt unser Weg nach links auf einen mit Pfosten markierten Weg die Wiese hoch ab. Wir gehen auf dem Weg mit der Nummer 82. Hier beginnt der erste schon etwas "knackige" Anstieg. Weiter geht es durch Nadelwald aber auch viel "Totholz" bis an einen Zaundurchgang. Ab hier führt uns ein Weg in kleinen harmlosen Serpentinen runter in das vor uns liegende Tal (Alter Hof) und auf der anderen Seite wieder hoch über den Versorgungsweg drüber weg.

Hier geht es ein zweites mal recht steil bergan auf den Pirschling 1634m zu. Hat man die Höhe erreicht, geht es recht angenehm auf seichten Wiesengrund weiter durch ein Waldstück. Zum Teil ist dort auch der Weg schon mal was von den Kühen zerfurcht worden.

Danach öffnet sich dieser und ein großes Wiesenareal liegt vor uns mit toller Aussicht und geradeaus vor uns erkennt man auch schon unser Ziel, das Gipfelkreuz vom Schönkahler 1688m.

Es geht etwas runter in die Senke und dann folgt noch mal ein guten Anstieg. Danach steht man schließlich am Ziel und hat eine traumhafte rundum Aussicht. Nach einer guten Pause mit einer Stärkung und tollen Eindrücken geht es auf den Rückweg. Wieder bergab bis zu dem Wegweiser in der Wiese der uns nun nach links zur Pfrontner Alpe führt.

HINWEIS!

Hier kann man sich auch entscheiden, ob man diesen Bogen auslässt und den selben Weg wieder zurück geht. Dies macht die Tour ca. 800m kürzer.

Wir folgen dem Wegweiser runter bis zur Pfrontner Alpe (ca. 10 bis 15Min). Hier stoßen wir auf den breiten Versorgungsweg, dem wir nach rechts folgen. Diesen geht man so weit, bis man wieder an dem Hinweisschild ankommt das einem nach rechts hoch zum Schönkahler leitet wo wir auf dem Hinweg schon mal vorbei gekommen sind.

Hier biegen wir wieder nach links die Wiese runter in das Tal (Altr Hof) und auch über die Balken zurück über die kleine Serpentinen und weiter dahinter den Hang wieder durch Wald und später Wiese runter zum Versorungsweg. Diesen nun wieder die 1,3 Km zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Man kann auch mit der Gästekarte mit dem Talbus bis Zöbeln fahren. Dann muss man allerdings auch die Serpentinenstraße hoch bis zum Zugspitzblick. Was dann auch die länge der Tour und Gehzeit entsprechend verlängert.

Parken

Parken kann man auf dem Parkplatz am Restaurang vom Zugspitzblick. Kapazität ca. 20 Fahrzeuge. Es lohnt sich also früh genug da zu sein. Ab 10/11 Uhr kann es schon mal eng werden.

Koordinaten

DD
47.514039, 10.478488
GMS
47°30'50.5"N 10°28'42.6"E
UTM
32T 611319 5263349
w3w 
///auszuwerten.etagen.weiterhin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Es gibt auch Wanderführer z.B. von Rother www.rother.de (Tannheimer Tal) oder von 

Bruckmann www.bruckmann.de (Ostallgäu und Tannheimer Berge)

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten gibt es in den meisten Geschäften und Souvenierläden zu kaufen.

Z.B. von Mayr XL Edition, Wander-, Rad- und MTB-Karte 409, Tannheimer Tal / Reutte 1:25000

ISBN : 978-3-85491-444-0    reiß und wettwerfest

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Bekleidung sind immer Pflicht!

Ebenso etwas Verpflegung und ganz wichtig, genug zu trinken.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Marcus Muth 
10.10.2018 · Community
Sehr schöne Tour bei tollem Wetter. Empfehlenswert ist ordentlich Jause mitzunehmen!
mehr zeigen
Gemacht am 10.10.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
592 hm
Abstieg
596 hm
Höchster Punkt
1.686 hm
Tiefster Punkt
1.281 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.