Start Touren Toggenburger Höhenweg (1. Etappe)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Toggenburger Höhenweg (1. Etappe)

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Toggenburg Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Toggenburger Höhenweg Etappe1 Talstation Oberdorf
    / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Talstation Oberdorf
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Klangweg
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Rastplatz
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Tierschnitzereien
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Ausblick Dunkelboden
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Berggasthaus Iltios
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Toilette
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Berggasthaus Sellamatt
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Eingangstor
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Blick Churfirsten
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Hochplateau Mittelstofel
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Blick Churfirsten
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Vordere Selunalp
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Berggasthaus Ochsenhütte
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Schlaflager Ochsenhütte
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Sonnenuntergang Ochsenhütte
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
  • / Toggenburger Höhenweg Etappe1 Ochsenhütte
    Foto: Toggenburg Tourismus, Toggenburg Tourismus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Berghotel Sellamatt Ochsenhütte Alpwirtschaft Wildmannli Bergrestaurant Iltios Berggasthaus Oberdorf

Ein lohnender Start entlang der sieben Churfirsten auf dem Klangweg zum offiziellen Startpunkt des Toggenburger Höhenwegs. Von hier an führt der schmale Wanderweg durch verwurzelte Waldpassagen, Schotterfelder und blumenreiche Alpwiesen zum ersten Tagesziel. 
mittel
15,5 km
6:10 h
939 hm
358 hm

Superlative hat das auf 1090 Metern gelegene Wildhaus eigentlich gar nicht nötig – die Berge im Norden (Alpstein) und im Süden (Churfirsten) bieten optische Höhepunkte zuhauf. Zahlenaffine Menschen können sich trotzdem folgende Wildhauser Zahl merken: 9658 ist die höchste in der Schweiz vergebene Postleitzahl. Der Marktplatz von Wildhaus ist allerdings aus einem ganz anderen Grund der ideale Ausgangspunkt, um die erste Etappe des Toggenburger Höhenwegs in Angriff zu nehmen: Hier hält nicht nur das Postauto – Individualreisende können ihr Auto am Ort für mehrere Tage stehen lassen. Sind die Wanderschuhe erst einmal geschnürt und ist die ikonische Silhouette der Churfirsten ins Visier genommen, kann es losgehen auf eine der schönsten Mehretappenwanderungen der Schweiz: den Toggenburger Höhenweg. Auf den ersten Kilometern verläuft die Etappe auf der Strecke des schweizweit bekannten und vor allem bei Familien beliebten Klangwegs. In regelmässigen Abständen kann man fantasievolle und völlig überraschende Musikinstallationen aus unterschiedlichsten Materialien ausprobieren – eine Entdeckungstour, die nicht nur die Kinder die Zeit vergessen lässt. Hier oben wird ein Fest der Sinne gefeiert: das spektakuläre Bergpanorama sehen, die exotischen Klänge hören, die Alpenblumen riechen und den Wind in den Haaren spüren. 

Beim Berggasthaus Sellamatt und der gleichnamigen Bergstation erreicht man schliesslich ein kleines Holztor, das den offiziellen Startpunkt des Toggenburger Höhenwegs markiert. Noch schnell ein Erinnerungsfoto machen, dann geht’s weiter. Am Fuss der Churfirstengipfel Chäserugg (2260 m), Hinterrugg (2306 m), Brisi (2277 m), Frümsel (2266 m) und Selun (2204 m) führt der schmale Wanderweg durch verwurzelte Waldpassagen, Schotterfelder und blumenreiche Alpwiesen. Die menschengemachten Klänge sind längst abgelöst durch die beruhigende Geräuschkulisse der Natur: das Pfeifen von Dohlen, die Warnrufe der Murmeltiere, das Summen der Bienen und das Rauschen des Winds, der durch die Baumwipfel streicht. Kuhglocken erinnern immer mal wieder daran, dass das Toggenburg ein sehr landwirtschaftlich geprägtes Tal ist.

Zwei Rastmöglichkeiten laden unterwegs zur Einkehr. Auf keinen Fall verpassen sollte man dort die lokale Spezialität. „Chäshörnli ond Süüdwoscht“ (Siedwurst) zum Beispiel. Oder den leckeren Schlorzifladen zum Dessert oder als kalorienreiche Zwischenmahlzeit. Auf der Sonnenterrasse sitzend schweift der Blick zurück: Das Alpsteinmassiv mit den markanten Gipfeln von Säntis und Altmann buhlen mit den Churfirsten um Aufmerksamkeit. Das Ziel der ersten Etappe ist die Ochsenhütte. Die einfache, aber leckere Küche und der unvergleichliche Blick hinunter ins Tal runden den ersten Tag perfekt ab, bevor man im urigen Bettenlager über dem Kuhstall müde, aber zufrieden in den Tiefschlaf fällt.

Toggenburg klingt gut – Etappe für Etappe.

 

 Siehe auch

Toggenburg Tourismus

Hauptstrasse 104

CH-9658 Wildhaus

Tel: +41 (0)71 999 99 11

E-Mail: kontakt@toggenburg.ch

Internet: www.toggenburg.org

Autorentipp

Unterwegs einen leckeren Toggenburger Schlorzifladen geniessen.

Der Abstecher in die sagenumworbene Höhle Wildmannlisloch dauert nur 5 Minuten.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Toggenburg Tourismus
Aktualisierung: 09.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1671 m
Tiefster Punkt
1015 m

Weitere Infos und Links

Toggenburger Höhenweg online buchen: www.toggenburg.org/höhenwege

Klangweg der Klangwelt Toggenburg: www.klangwelt.swiss/klangweg

Start

Bushaltestelle Wildhaus (1090 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.203351, 9.350394
UTM
32T 526537 5227821

Ziel

Ochsenhütte

Wegbeschreibung

Wildhaus - Obderdorf - Iltios - Alp Selamatt - Vordere Selunalp - Ochsenhütte

Es besteht die Möglichkeit, ab Wildhaus oder Unterwasser die Bergbahn zu benützen und somit die erste Etappe zu verkürzen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Nesslau-Neu St. Johann oder Buchs SG, anschliessend mit dem Postauto bis «Wildhaus Dorf».

Anfahrt

Aus dem Grossraum Zürich und der Innerschweiz
Auf der A3 bei Reichenburg Richtung Rapperswil halten und danach über den Rickenpass nach Wattwil.

Aus der Ostschweiz
Von St. Gallen nach Herisau und weiter über die Wasserfluh bis Lichtensteig. Oder von St. Gallen nach Wil fahren und ins Toggenburg einbiegen.

Aus dem süddeutschen Raum
Via Bregenz und St. Margrethen auf der A13 bis Haag und die Ausfahrt Richtung Toggenburg/Wildhaus nehmen. Oder via Konstanz bis Wil und dann ins Toggenburg abbiegen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
6:10h
Aufstieg
939 hm
Abstieg
358 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.