Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tirolerkogel von Annaberg über Ebenbaueralm
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Tirolerkogel von Annaberg über Ebenbaueralm

Skitour · Mostviertel · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Brigitte Digruber, TV Hochsteiermark
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km

Alternativer Aufstieg zum Normalweg über die Ebenbaueralm.

Skifahrerische Grundkenntnisse sind für die Skitour vorausgesetzt.

geschlossen
leicht
Strecke 10,1 km
2:25 h
531 hm
531 hm
1.379 hm
964 hm

Der Tirolerkogel ist wegen der leichten Erreichbarkeit, der Lawinensicherheit auf der Normalroute und der Möglichkeit der Einkehr am Gipfel einer der meistbegangenen Gipfel der Türnitzer Alpen.

Beschrieben ist hier nicht der Normalanstieg über die Forststraße sondern der Weg der ab dem Gscheid der Loipe direkt nach Westen bis zum Almboden der Ebenbaueralm folgt. Von hier geht es in einer großen Schleife um den Lindkogel herum nach Norden auf freien Hängen direkt zum Gipfel des Tirolerkogels. Das am Gipfel stehende neue errichtete Annaberger Haus ist als anzupeilendes Ziel gut sichtbar.

Quelle: alpenvereinaktiv.com / ÖAV Sektion Sankt Pölten

Profilbild von Brigitte Digruber
Autor
Brigitte Digruber
Aktualisierung: 23.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.379 m
Tiefster Punkt
964 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Annaberger Haus

Sicherheitshinweise

Die Tour wird auf eigene Gefahr unternommen! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Lawine, Wetter, etc.) übernommen. Wichtiger Hinweis: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung.  Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste können daher keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben übernehmen.

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Beachten Sie bitte auch die Empfehlungen des Alpenvereins Sicher unterwegs auf Skitouren: 10 Empfehlungen

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land

Hauptplatz 13, 8630 Mariazell

T: +43 3862 55020-20

 

www.steiermark.com/hochsteiermark 

tourismus@hochsteiermark.at

 

Start

Annaberg (964 m)
Koordinaten:
DD
47.870200, 15.382298
GMS
47°52'12.7"N 15°22'56.3"E
UTM
33T 528589 5301944
w3w 
///nuss.einzog.blau
Auf Karte anzeigen

Ziel

Annaberg

Wegbeschreibung

Der erste Teil der Tour ist jeweils nach den Verschiedenen Einstiegspunkten beschrieben:

1) Vom Parkplatz Pfarrbodenlift den ersten Skihang hinauf, die Piste nach links verlassen und dem Weg bis zur Jugendherberge folgen.

2) Von hier führt der Weg weiter über Wiesen und quert die Bundesstraße bei einer Kehre (hier kleiner Parkplatz). Weiter über Wiesen hinauf bis zum Sattel und Wegkreuz "Am Gscheid"d (1020 m).

3) Vom Parkplatz vor Annaberg aus der Loipe auf der anderen Straßenseite direkt bis zum Sattel "Am Gscheid" (1020 m) folgen.

Vom Gscheid nach Westen blickend sieht man links den Normalweg zum Tirolerkogel, rechts etwas absteigend geht die Loipe Richtung Walsterursprung weiter. Dieser im Graben meist leicht fallend folgen und bei der Abzweigung Ebenbaueralm die Lope nach links verlassen. Jetzt kommt man aus dem Wald heraus und befindet sich auf dem Almboden der Ebenbauer Alm. Während der Wegverlauf bis jetzt durch bewaldete Gräben ging, geht es ab hier nur mehr über freie Hänge Richtung Norden in einer Schleife am Lindkogel östlich vorbei. Nach der Mulde beim Lindkogel folgt der letzte Anstieg direkt auf den Gipfel zu, das Annabergerhaus meist in Sicht.

Die Normalabfahrt wäre über Gipfelhang und Forststraße, hier beschrieben ist die Abfahrt am Aufstiegsweg. Hinunter zur Ebenbaueralm mit schönem Gefälle. Dann Wiederanstieg auf der leicht bergauf verlaufenden Loipe bis zum Gscheid. Weiter geradeaus der Loipe folgend bis zum Pakplatz vor Annaberg oder rechts hinunter wenn man den Pkw beim Jugendheim oder bei der Pfarrboden-Talstation geparkt hat.

Quelle: alpenvereinaktiv.com / ÖAV Sektion Sankt Pölten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei den Routenplanern der

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und

VOR

Anfahrt

Von Mariazell kommend auf der B20 bis nach Annaberg

Parken

Parkplatz kurz nach Annaberg (von Mariazell kommend) auf der linken Straßenseite

Koordinaten

DD
47.870200, 15.382298
GMS
47°52'12.7"N 15°22'56.3"E
UTM
33T 528589 5301944
w3w 
///nuss.einzog.blau
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winter AKTIVkarte und -Broschüre im Tourismusverband erhältlich

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tourenski-Ausrüstung wird benötigt

Verleih:


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,1 km
Dauer
2:25 h
Aufstieg
531 hm
Abstieg
531 hm
Höchster Punkt
1.379 hm
Tiefster Punkt
964 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.