Start Touren Tirolerkogel vom Walster Ursprung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Tirolerkogel vom Walster Ursprung

Schneeschuh · Türnitzer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkmöglichkeit
    / Parkmöglichkeit
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • Parkplatz-Impression
    / Parkplatz-Impression
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Altes Gasthaus
    Foto: Thomas Walenta, Thomnas Walenta
  • / Das Rottenbachtal
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Dunkles Wasser
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Der zauberhafte Rottenbach
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Blick zurück
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Kurz vor dem Walsterursprung
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Krupp Denkmal
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Schmeckt ausgezeichnet
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Hier muss man sich für eine Variante entscheiden: Links geht es über den Forstweg über das Gscheid. Geradeaus durch den Graben und über den Sattel zwischen Tirolerkogel und Ahornberg, oder rechts über die verträumte Ebenbaueralm und den Lindkogel
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Jetzt war schon etwas anstrengend
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Am Bankerl
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Der letzte Aufschwung
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Blick Richtung Ahornberg
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Blick Richtung Ahornberg, bereits im Aufstieg zum Tirolerkogel
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Blick Richtung Tirolerkogel
    Foto: Thomas Walenta, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Impression am Sattel
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Das alte Annaberger Haus von Nord Ost
    Foto: Thomas Walenta, Robert Pirka
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Thomas Walenta, Markus Gschwendt
  • / Perfektes Wetter
    Foto: Thomas Walenta, Markus Gschwendt
  • / Tirolerkogel vom Lindkogel
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Die malerische Ebenbaueralm
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Ebenbaueralm tiefster Punkt.
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Annaberger Haus
    Foto: Christian Schreiter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
900 1050 1200 1350 1500 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Parkplatz Rottenbach Kreuzung zu Am Gscheid oder Ebenbaueralm Auf den Forstweg Tirolerkogel, 1377 m Annaberger Haus Zwischen Ahornberg und Tirolerkogel Beim Bankerl Am Gscheid

Romantische Schneeschuhwanderung durch das seltener begangene Rottenbachtal.
leicht
9,4 km
3:30 h
462 hm
460 hm
Entlang eines manchmal leise gluckernden Bächleins zum Walsterursprung. Dann entweder dem einsamen Graben (steiler) folgen oder gemütlich auf dem Weg nach links über das Gscheid den Normalweg auf den Tirolerkogel einschlagen. Für Anfänger je nach Lawinenlage geeignet. 

Autorentipp

Das neu erbaute Annaberger Haus bietet auch unter der Woche und bei schlechterem Wetter eine gute Einkehrmöglichkeit. Achtung: An sonnigen Wochenenden zwischen 11:00 - 15:00 Rush Hour. Zusammenrücken (oder asynchron unterwegs sein ;-).
outdooractive.com User
Autor
Thomas Walenta
Aktualisierung: 13.02.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Tiroler Kogel, 1363 m
Tiefster Punkt
Molterboden, 910 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Bereich der Forstraße gibt es etwa 30min nach dem Gscheid links eine sehr steile Stelle, hier gehen immer wieder Lawinen ab. Lawinenlagebericht beachten! Für Anfänger nur bei geringer Lawinengefahr geeignet.

Ausrüstung

Vollständige LVS-Ausrüstung, Biwaksack und Erste Hilfe Paket.

Weitere Infos und Links

http://wandertipp.at/bernhardbaumgartner/2008/09/29/einsamkeit-am-tirolerkogel/

http://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/annaberg-tirolerkogel-eibl-tuernitz/1386903/

http://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/haute-route-der-tuernitzer-alpen/9080796

Start

Molterboden (913 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.844143, 15.408017
UTM
33T 530527 5299058

Ziel

Tirolerkogel, Annaberger Haus

Wegbeschreibung

Links des Gasthofs dem Wegverlauf in das Rottenbachtal folgen. Immer gerade, nach 2,5Km kann entweder links über 655 zum Gscheid auf dem Forstweg, bzw. auf einem Teil der Langlaufloipe gegangen werden. Für ambitionierte GeherInnen, empfiehlt sich der direkte Anstieg durch den Graben, oder (noch schöner) die Ebenbaueralm und den Lindkogel. Im Graben eher links am Rücken halten, da sonst im oberen Bereich ein umgestürzter Baum eher schwieriger überklettert werden muss, bzw. der Hang dann etwas mühsam zu queren ist. Die Variante rechts über die Ebenbaueralm und Lindkogel ist, wie der Weg durch den Graben nicht so stark begangen. Je nach Schneelage braucht man ca. 15 bis 20min länger. 

Im Graben selbst erreicht man nach kurzem Aufstieg ein Forststraße, diese endet rechts in einer Sackgasse. Am Ende der Forstraße wieder in den Wald eintauchen, und den Graben bis zu Schlag folgen. Dort nach Lust und Laune entweder durch die Engstelle auf den sanften Wiesenhang hinauf und rechts in etwa 25min zum Gipfel. Oder auf ganz gemütlich die Forstraße weiter zum Gipfel. 

Abstiege wie Aufstieg oder eine der Varianten. Bei einer Nächtigung am neu errichteten Annaberger Haus (ab Sommer 2016) oder für Flotte, kann auch über den Eibl nach Türnitz gewandert werden. (letzte sinnvolle Busverbindung nach Wien um 17:55)

Öffentliche Verkehrsmittel

Wien Hauptbahnhof Bus 552 Richtung Mariazell nach Annaberg Sägemühle (2:34) 

Oder

Wien Westbahnhof Richtung St. Pölten umsteigen in Mariazeller Bahn, Regionalexpress nach Lillienfeld dann mit dem Bus 552 nach Annaberg (2:04)

Das letzte Teilstück als Wanderung (5.5 km) oder mit dem Taxi (Frau Stöger Maria, Voranmeldung unter 02728 392 erbeten! )

 

Bei öffentlicher Anreise ist es eventuell einfacher in Annaberg - Ortsmitte auzusteigen und den ersten Teil durch das Rottenbachtal auszulassen. Dazu den ersten Teil der Forststraße zum Tirolerkogel auf dem Waldmarkweg/Mariazeller Weg vom großen Parkplatz westlich von Annaberg bis zum Wegkreuz "Am Gscheid" und geradeaus in die Variante Ebenbaueralm über den Traisentalrundweg einsteigen. 

Anfahrt

Westautobahn A1, Abfahrt St. Pölten Süd.

Auf der B20 nach Süden. St. Georgen, Wilhelmsburg, Traisen, Lilienfeld, Türnitz.

Auf der B20 weiter nach Süden durch den Türnitzgraben nach Annaberg. Kurz nach Annaberg in Sägemühle links abbiegen. Bis zur Parkmöglichkeit nach geschlossenem Gasthaus (Bergab links).

Parken

Die Parkmöglichkeit ist mittelgroß, und befindet sich bergab links, entlang der verbreiterten Straße, nach einem ehemaligen Gasthaus.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen Bl. 4205 ÖK 50 - Sankt Aegyd am Neuwalde (1:50.000) Freytag & Berndt u. Artaria KG Publishing and Distribution Bl. WK 031 Ötscherland . Mariazell . Erlauftal . Lunzer See . Scheibbs . Melker Alpenvorland (1:50.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
462 hm
Abstieg
460 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.