Start Touren Timmelsjoch - Brunnenkoglhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Timmelsjoch - Brunnenkoglhaus

Bergtour · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tiroler Wanderhotels e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Vitalhotel Mühle, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Vitalhotel Mühle, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Vitalhotel Mühle, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Vitalhotel Mühle, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Vitalhotel Mühle, Tiroler Wanderhotels e.V.
Karte / Timmelsjoch - Brunnenkoglhaus
2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
schwer
11,7 km
7:00 h
667 hm
1181 hm
Am westlichen Ausläufer des Windachkamms, unmittelbar über dem hinteren Ötztal, trägt der Brunnenkogel ein einmalig gelegenes Schutzhaus. Es wurde bereits 1888 vom Österreichischen Touristenklub eingeweiht und war seit Anfang des 20. Jahrhunderts bis in unsere Zeit praktisch unverändert geblieben. Der Blick schweift über das 1400m tiefer gelegene Sölden, in die Täler von Vent und Obergurgl mit ihren zahllosen Dreitausendern, sowie gegenüber auf die Bergumrahmung des unbesiedelten Windachtals, da geografisch schon zu den Stubaier Alpen angehört.
outdooractive.com User
Autor
Vitalhotel Mühle
Aktualisierung: 30.07.2015

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2738 m
Tiefster Punkt
2474 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, Jacken, Sonnencreme, Rucksack mit Getränken.

Start

Rasthaus Timmelsjoch (2456 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.905515, 11.097872
UTM
32T 659770 5196800

Ziel

Brunnenkoglhaus

Wegbeschreibung

Vom Rasthaus Timmelsjoch (2.474 m) führt der Steig leicht ansteigend nach Norden vorbei an mehreren kleinen Wassertümpeln und man quert zuerst das Wietenkar, dann das Rötenkar und gelangt in das untere Wannenkar. Der nun folgende Anstieg zum Wannenkarsattel (2.916 m) ist ziemlich schweißtreibend. Besonders eindrucksvoll ist der Tiefblick auf den kristallklaren Wannenkarsee. Der Steig führt jetzt immer am Grat entlang zur Wilden-Röte-Spitze (2.966 m) - höchster Punkt auf diesem Panoramaweg. Weiter auf den Rotkogl (2.894 m). Über den hinteren und Vorderen Brunnenkogl erreicht man das Brunenkoglhaus (2.738 m). Die kritischen Stellen auf dem Grat sind mit Eisenketten gesichtert.

Parken

Parken beim Hotel oder an der Mautstation zum Timmelsjoch.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Ulrich Mosel
20.09.2016 · Community
Beeindruckende Tour: anfangs stille Hochalmen, dann Wanderung auf scharfem Grat mit Blick nach allen Seiten. TOP! Aber: ich war auf der Runde 'Ötztal Stille Seite' unterwegs und bin an diesem Tag als letztes Stück der Runde vom Timmelsjoch bis zum Brunnenkogelhaus gelaufen. In der DAV Broschüre war dieses Teilstück als 'rot' gekennzeichnet. Es war aber eindeutig das schwierigste und auch ausgesetzteste Stück auf der ganzen Hüttenrunde. Insbesondere unangenehm war der Aufstieg zum Wannenkarsattel, wo der 'Weg' nur noch aus losem Schutt/Sand in steilem Gelände bestand. Als schwierig habe ich auch das letzte mit Ketten gesicherte Stück empfunden wo an steiler, ausgesetzter Stelle der Übergang von einer senkrechten Kette zu einer waagerechten bewältigt werden musste. Meiner Ansicht nach sollte dieses Wegstück als 'schwarz' gelistet werden.
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,7 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
667 hm
Abstieg
1181 hm
Rundtour Geheimtipp aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Grat Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.