Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren THUSIS – VIAMALA – ZILLIS - Burgenromantik, Schluchdramatik und Kunstwunder
Wanderung Premium Inhalt

THUSIS – VIAMALA – ZILLIS - Burgenromantik, Schluchdramatik und Kunstwunder

Wanderung · Viamala
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • IMG_4992.JPG
    IMG_4992.JPG
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1000 900 800 700 600 10 8 6 4 2 km
Strecke 11,9 km
4:45 h
780 hm
530 hm
1.040 hm
666 hm
Durch die Jahrhunderte galt die Viamala-Schlucht zwischen Thusis und dem Schams/Val Schoms als das gefährlichste Nadelöhr der uralten Route zum Splügenpass und zum San Bernardino. Noch heute sieht man gruselige Relikte jenes Weges, den die Römer aus den Felsen der 300 Meter tiefen, da und dort aber nur drei Meter breiten Klamm des Hinterrheins geschlagen haben. Ab 1473 sanierte man den "schlechten Weg"; ab 1823 war er mit Kutschen befahrbar. Auf dieser Strasse durchs "Verlorene Loch" kann man heute in die Schlucht schlendern. Noch eindrücklicher, aber auch anspruchsvoller ist die Route Traversina über Hohenrätien – die Überquerung ihrer spektakulären Hängebrücke gibt einen Vorgeschmack auf den folgenden Abstieg in den wildesten Schluchtabschnitt.

Schliesslich endet diese Wanderung der Superlative in Zillis, dessen Kirche einen der grössten Kulturschätze des Landes birgtVom Bahnhof gehen Sie ins Zentrum von Thusis 01 und auf der Neudorfstrasse nach Süden zum Migros Supermarkt. Kurz danach finden Sie beim Parkplatz rechts des Kreisverkehrs die Beschilderung der Via Albula/Bernina (Nr. 33) und den Wegweiser "Rne. Hohenrätien, Viamala-Schlucht, Burg Ehrenfels", dem Sie rechts auf der Strasse nach Sils i. D. zur Brücke über die Nolla folgen. Jenseits überqueren Sie beim Restaurant Beverin die Fahrbahn, folgen dem Wegweiser "Zur via Spluga über Hohen Rätien/Traversina" nach rechts, unterqueren die Kantonsstrasse und überschreiten den Hinterrhein. Danach geht’s auch unter der Nationalstrasse 13 durch – genau unter der Brücke zweigen Sie jedoch rechts auf den Pfad Richtung "Burg Hohen Rätien" (Nr. 33) ab und steigen im Zickzack auf den Felshügel über den Fahrbahnen. Dort verlassen Sie die Via Albula/Bernina nach rechts und auch bei der

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen