Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Thorhöhe und Windkogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung Top

Thorhöhe und Windkogel

Winterwanderung · Wolfgangsee
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Blick zu Beginn der Tour - links der Windkogel, rechts die Thorhöhe
    / Blick zu Beginn der Tour - links der Windkogel, rechts die Thorhöhe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Auf der Postalm bin ich schon gerne unterwegs - ist echt schön
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf - auf der Forststraße auf die Hütten zu (links dahinter das Wieslerhorn)
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an der Wieslerhütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Direkt nach der Alm zweigt der Weg nach rechts ab
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an der Wieslerkapelle
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Die Thorhöhe ist durch ausreichend Schilder markiert, der Windkogel hingegen gar nicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick über die Osterhorngruppe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Gipfel der Thorhöhe angekommen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz der Thorhöhe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier geht es weiter zum Windkogel - dahinter ist der Wolfgangsee zu sehen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wolfgangseeblick und Schafberg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Steinmännchen am Weg - dahinter der Windkogel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick über die Osterhorngruppe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an dieser schönen Baumgruppe - später unser Pausenplatz
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gleich haben wir den Windkogel Gipfel erreicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Über diesen Grat geht es zum Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wieder einmal lohnt sich der Ausblick Richtung Wieslerhorn
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Windkogel Gipfel angekommen - das Kreuz passt wirklich zum Namen :)
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick zum Rinnkogel (rechts), daneben Bergwerkskogel und Rettenkogel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Richtung Westen schauen wir auf das Wieserhörndl, die Bleckwand, Osterhorn, Hohen Zinken,...
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Pause bei der Baumgruppe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / An manchen Stellen liegt der Schnee noch richtig hoch
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick zurück auf den zurückgelegten Abstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Noch einmal vorbei an der Wieslerkapelle und dem dahinter liegenden Wieslerhorn
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Leider ist die Jausenstation derzeit nicht bewirtschaftet, aber ein kurzer Stopp für eine Sonnenpause war trotzdem drinnen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1500 1400 1300 6 5 4 3 2 1 km

05.02.2021

Wunderschöne und gemütliche Wintertour auf der Postalm. Dieser Ausflug ist die perfekte Vormittagstour (am besten unter der Woche): Tolle Aussicht, schöne Hütten, gleich zwei Gipfel, das schöne Gipfelkreuz der Thorhöhe und das authentische "windschiefe" Kreuz des Windkogels.

leicht
6,6 km
1:55 h
285 hm
285 hm

Schon zu Beginn sind die beiden Tagesziele zu erkennen - die linke Erhöhung ist der Windkogel, die rechte die Thorhöhe. Vom Parkplatz aus geht es zunächst über die Forststraße, der Beschilderung zur Thorhöhe folgend, bis zur Wiesleralm, danach zeigen die Wanderschilder den Weg nach rechts an. Mäßig steil geht es aufwärts, wir hatten uns entschieden zuerst zur Thorhöhe zu wandern. Im Winter sind sehr viele Spuren vorhanden, denen wir bis zum Gipfel folgten. Ein nicht allzu anstrengender Aufstieg, der jedoch einige traumhafte Ausblicke bereithält: Allen voran auf den Rinnkogel, sowie Bergwerks- und Rettenkogel, die definitiv die markantesten Felsgipfel der Umgebung sind, aber auch zum Gamsfeld und dem Braunedelkogel, sowie auf die tief verschneiten Gipfel der Osterhorngruppe und des Tennengebirges.

Nach insgesamt etwa 45 Minuten Gehzeit waren wir am Gipfel angekommen. Das wunderschöne Gipfelkreuz und der liebevoll angelegte Gipfelbereich mit tief eingeschneiten Bankerl und Liegen luden zu einer kleinen Pause ein, wenn nicht der Wind stark gegangen wäre. Somit entschlossen wir, gleich zum zweiten Tagesziel weiterzugehen. Dafür wählten wir den Weg, der am Kamm verläuft. Hier bot sich erstmals der Blick auf den Wolfgangsee. Insgesamt waren wir von der Thorhöhe bis zum Windkogel etwa 20-25 Minuten unterwegs. Am Windkogel erwartete uns (passend zum Namen) ein windschiefes Kreuz, das auch schon leicht defekt und provisorisch repariert war. 

Nach einer Pause bei einer Baumgruppe etwas unterhalb des Gipfels ging es wieder zurück, über den Hang zwischen Windkogel und Forststraße eher querfeldein, ab der Wiesleralm dann wieder auf der Forststraße bis zum Parkplatz.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.547 m
Tiefster Punkt
1.328 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz 3 Postalm (1.328 m)
Koordinaten:
DG
47.662958, 13.431291
GMS
47°39'46.6"N 13°25'52.6"E
UTM
33T 382222 5280032
w3w 
///wasser.mildes.bestehende

Ziel

Parkplatz 3 Postalm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über Ebensee und Bad Ischl. In Bad Ischl der Beschilderung Richtung Strobl und St. Gilgen folgen. Von der B158 abfahren, wenn die Postalm angeschrieben ist. Der Postalmstraße folgen und durch die Mautstation (Kosten: € 6,00 pro Erwachsenem im PKW). Der Straße bis zum Ende folgen.

 

Parken

Ausreichend Parkmöglichkeiten am ganzen Postalm Areal. Auch der Parkplatz 3 ist groß, kann an Schönwettertagen jedoch schnell voll sein.

 

Koordinaten

DG
47.662958, 13.431291
GMS
47°39'46.6"N 13°25'52.6"E
UTM
33T 382222 5280032
w3w 
///wasser.mildes.bestehende
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ausreichend zu Trinken, da es keine Einkehrmöglichkeit am Weg gibt. Je nach Schneeverhältnissen Grödel und Treckingstöcke mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,6 km
Dauer
1:55 h
Aufstieg
285 hm
Abstieg
285 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit hundefreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.