Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Thaneller-Überschreitung
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Thaneller-Überschreitung

· 3 Bewertungen · Bergtour · Tiroler Zugspitz Arena
Profilbild von Gerd Kunert
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerd Kunert 
  • Blick auf den Heiterwanger See aus der Nordwand
    / Blick auf den Heiterwanger See aus der Nordwand
    Foto: Gerd Kunert, Community
  • Blick auf die Lechtaler Alpen vom Gipfel
    / Blick auf die Lechtaler Alpen vom Gipfel
    Foto: Gerd Kunert, Community
m 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Sehr anspruchsvolle und lange Wanderung mit Kletterstellen und herrlichen Ausblicken.
schwer
Strecke 17 km
9:00 h
1.750 hm
1.750 hm
2.341 hm
1.025 hm
Nach steilem Anstieg über das Thanellerkar geht es sehr ausgesetzt, teilweise kletternd (Schwierigkeit 2) und meist ohne Sicherungen diagonal durch die Nordwand. Von unten sieht diese aus wie eine kompakte Wand, oben entpuppt sie sich dann als gestuftes Gelände, das von steilen Rinnen durchzogen ist. Der Weg führt sehr geschickt über Bänder und Aufschwünge zum aussichtsreichen Gipfel.
Anschließend dann nach Süden hinunter und den ganzen Berg auf seiner Ostseite umrundend zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Die Tour sollte nur bei stabiler Wetterlage durchgeführt werden. Eventuell auf kühles Wetter achten.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Thaneller, 2.341 m
Tiefster Punkt
Heiterwang, 1.025 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Für den Anstieg durch die Nordwand ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zwingende Voraussetzung.
  • Die Länge und zu gehende Höhenmeter bei der Tourenplanung einrechnen!
  • Genügend Getränke mitnehmen! Die erste Möglichkeit zum Auffüllen ist auf der Hochalm, sofern diese geöffnet hat.

Start

Koordinaten:
DD
47.449790, 10.730680
GMS
47°26'59.2"N 10°43'50.4"E
UTM
32T 630466 5256601
w3w 
///eilt.datteln.ersehnt

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus startend zunächst auf der Liftspur hinauf. Vor der Engstelle rechts ab und weiter über Wiesen ansteigen. Dann in einer breiten Schneise parallel zum Lift weiter hinauf. Am oberen Ende des Liftes der Rinne weiter folgen bis man wieder auf einen Fahrweg stößt. Diesem absteigend folgen. In einer Spitzkehre geht es dann zunächst über den Bach und parallel zu diesem dem nun gut gekennzeichneten Weg folgend bis zum großen Felsblock im Thanellerkar. Nun den Kar in Serpentinen folgend ansteigen bis unter die Nordwand. Der folgende Weg durch die Wand ist sehr gut mit Rot-Weißen Punkten markiert. An einigen Stellen führt der Weg sehr ausgesetzt an schmalen Bändern an der Wand entlang. An anderen Stellen müssen Aufschwünge durch leichte Kletterei (Schwierigkeit 2) überwunden werden. Auch diese Stellen sind oft sehr ausgesetzt.

Schließlich erreicht man den sehr aussichtsreichen Gipfel.

Von dort über den Südgrat Richtung Berwang absteigen. Wenn man erstmals auf einen Ziehweg stößt diesem nach links folgen, bis er an der Skipiste endet. Hier die Skipiste auf gleicher höhe unter dem Lift hindurch queren. Nun sieht man bereits links oberhalb das gelbe Schild Richtung Hochalm (Höhenweg). Dem Weg folgend bis zur Hochalm (Skilift). Hier sofort vor den Häusern dem Weg nach links folgen. Nach kurzem Anstieg geht es über eine bewaldete Viehweide. Hier ist der Weg oft nicht gut zu erkennen und die Markierungen spärlich.
Nach Verlassen der Viehweide ist ein Verlaufen eigentlich nicht mehr möglich. Der Weg führt in stetigem Auf- und Ab um den Berg herum.

An der Abzweigung zum Schneeplatz dem Weg weiter Richtung Heiterwang folgen. (Dem Weg über Schneeplatz und Jochplatz zurück ins Thalennerkar zu folgen um von dort zum Parkplatz zu kommen bedeutet zusätzliche 3,6km Weg und über 500m Auf- und Abstieg!)

Nach einiger Zeit erreicht man dann den Fahrweg, dem man absteigend bis Heiterwang folgt. Dort dann dem Weg vor den ersten Häusern nach links folgen. An einer Abzweigung nach dem grünen Zaun den rechten, nach unten führenden Weg wählen und immer an der Außenseite der Begrenzungsmauer der Bundesstraße bis zum Parkplatz gehen (das zieht sich etwas) 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Start- und Zielpunkt ist in diesem Fall der Bahn-Haltepunkt Heiterwang. Von dort aus zunächst nach Norden bis zum Karlift, dafür am Ende nicht westlich oberhalb der Straße entlang sondern zurück ins Dorf.

Anfahrt

Anreise auf der Fernpass-Bundesstraße (B179) bis Heiterwang-Nord, dort gleich auf die westliche Seite der neuen B179

Parken

Auf dem Parkplatz des Karliftes

Koordinaten

DD
47.449790, 10.730680
GMS
47°26'59.2"N 10°43'50.4"E
UTM
32T 630466 5256601
w3w 
///eilt.datteln.ersehnt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Feste Bergschuhe (keine leichten Treckingschuhe)
  • Wetterfeste Kleidung (länge der Tour)
  • Gegebenenfalls Steinschlaghelm. In der Nordwand kann es Steinschlag geben (selbst erlebt!)
  • Ausreichend Getränke und Verpflegung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Armin Bock 
25.08.2015 · Community
Habe die Tour von Heiterwang aus unternommen, das schien mir die kürzere Variante. Das geht dann sehr schön aber mit leichtem Höhenverlust (ca. 150 hm) über den Bergwachtsteig ins Thaneller Kar. Die 9 Stunden netto habe ich aber auch gebraucht. Nicht alle Wegabschnitte sind erstklassig (Abstieg vom Gipfel, Querung zur Alm). Leider nur ca 1.5h Kraxeln. Insgesamt aber doch eine schöne, laange Tour.
mehr zeigen
Bi Ne
23.07.2015 · Community
Tolle Tour mit super Aussicht. Die nordseitigen Kletterstellen sind teilweise mit nagelneuen Stahlseilen gesichert. Die angegebene Gehzeit von 9 Stunden erschien uns zu reichlich bemessen.
mehr zeigen
Christoph Hentschel 
23.10.2013 · Community
Bergtour von Berwang über die Westschulter auf den Gipfel des Thanellers (2341 m). Geniale Fernsicht von der Wildspitze über den Dachstein bis nach München hinein. Südhänge schneefrei. 1000 Höhenmeter Rauf und Runter in knapp 5 Std. http://youtu.be/FYNjZccjrhE Mehr auf https://www.youtube.com/user/chicago0815
mehr zeigen
Gemacht am 19.10.2013
Foto: Christoph Hentschel, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.750 hm
Abstieg
1.750 hm
Höchster Punkt
2.341 hm
Tiefster Punkt
1.025 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.