Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Thaneller 2341m Überschreitung via Riezlersteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Thaneller 2341m Überschreitung via Riezlersteig

· 1 Bewertung · Bergtour · Lechtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zustieg zum Thanellerkar
    / Zustieg zum Thanellerkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Thanellerkar mit Rintljoch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Thanellerkar und Nordwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Einstiegstafel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / erste Sicherungen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / felsiger Quergang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / gut markiert
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rampe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Geröllband
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Bandanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Planseeblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / dolomitisch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tannheimer Berge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / gestufter Fels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelstock
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Plattenquerung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / gesicherte Felsstufe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Riezlersteig Ausstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Thaneller
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Heiterwangersee und Plansee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südabstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Heiterwanger Hochalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Heiterwang aus der Achseljoch Nordflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Nach spannender  Kraxelei durch die Nordwand über den Riezlersteig steigt man vom Thanellergipfel am Normalweg südwärts ab nach Berwang. Will man die Runde ausgehen, hat man einen Gegenanstieg zur Heiterwanger Hochalm und umrundet danach die steilen Flanken des Achseljochs zurück nach Heiterwang.
schwer
Strecke 16,9 km
8:00 h
1.650 hm
1.650 hm
2.341 hm
1.022 hm
Der Riezlersteig ist ein gesicherter und gut markierter Gipfelzustieg via Nordwand. Die abweisende Felswand entpuppt sich aus der Nähe als gut gegliederter Fels mit schottrigen Querbändern, zerklüfteten Rinnen und gut gestuften Rippen. Die dolomitisch anmutende Nordwand wird geschickt mit einer Mischung aus einfachen Pfaden, kurzen Seilsicherungspartien und gut gestufter freier Kraxelei recht kurzweilig überwunden. Der Südabstieg erweist sich als einfacher Schotterpfad, später als Latschengassen- und Waldsteig. Die Umrundung über die Heiterwanger Hochalm zieht sich dann doch sehr.

Autorentipp

Mit einem zweiten Fahrzeug oder einem deponierten Bike in Berwang aber auch mit der Buslinie 151 (Berwang-Heiterwang) erspart man sich den etwas langatmigen Rückweg um die Ostflanke.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Thaneller, 2.341 m
Tiefster Punkt
Heiterwang, 1.022 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Heiterwanger Hochalm 1615 M

Sicherheitshinweise

Ausdauer, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und etwas Klettergeschick sind nötig.

Weitere Infos und Links

Heiterwanger Hochalm: http://www.almkopf.at/Aktivit%C3%A4ten/heiterwanger-hochalm/

Start

Karlift Heiterwang (1.048 m)
Koordinaten:
DD
47.449548, 10.730128
GMS
47°26'58.4"N 10°43'48.5"E
UTM
32T 630425 5256573
w3w 
///haar.rechnung.ausgebreitet

Ziel

Thaneller

Wegbeschreibung

Entweder gleich am Riezlerweg (Schotterstraße) oder zuerst über die Piste und dann nach rechts zum Riezlerweg querend wandern wir das Kärlesbachtal hinauf. Auf 1300 Meter zweigen wir links auf einen markierten Pfad ab, der entlang des Kärlesbaches bis zum Thanellerkar hinaufführt. Die Bachschlucht wird nach links durchquert, danach wird im Geröllkar die Felswand links der Rinne zwischen Thaneller und Rintljoch angepeilt. Ein großer rotweißer Ring markiert den Einstieg (mit Tafel) in die Nordwand. Eine kurze, steile Felsrinne (mit Klammern und Seil gesichert) und ein Schrofenband führen uns auf ein Geröllband, das nach links leicht ansteigend durchwandert wird. Eine seilgesicherte Felsrampe bringt uns rechts eine Etage höher, wir queren weiter links am Geröllpfad. Eine langgezogene, gut gestufte Verschneidung nach rechts, dann wieder ein langer, schmaler Pfad links entlang der Wand. Wir erreichen die zerklüftete Nordgratflanke. Wiederholt wird auf gut gestuften Gratrippen (nun meist ohne Seilsicherung) bis zur nächsten Felsbarriere hinaufgekraxelt. Zerklüftete Schluchten und Rinnen werden durchquert. Erblickt man das Gipfelkreuz über einer breiten Rinne, muss nochmals rechts auf die breite Gratrippe geklettert werden. Rechts davon wird eine versperrende Felsstufe seilgesichert zur Gipfelrinne hinaufgekraxelt. Über einfaches, gestuftes Schrofengelände gelangt man zum Ausgang des Riezlersteigs unmittelbar beim großen Gipfelkreuz.

 Der Abstieg über den Normalweg in der grasig-schrofigen Südflanke ist sehr geröllhaltig. Bald wandern wir durch Latschengassen und in langen Serpentinen durch den Hochwald hinab ins Pistengelände von Berwang. Hier queren wir oberhalb des Sees die Piste (kurz weglos) und wandern zuerst auf einem Forstweg, dann auf einem guten Wanderpfad zur bewirtschafteten Heiterwanger Hochalm hinauf. Wir folgen nun den Markierungen des Geißsteiges auf einen Kamm und hinab in die Senke vor dem Achseljoch. Nun wird das Achseljoch im Hochwald und der Latschenzone zuerst leicht ansteigend bis zum Ostrücken und danach in langer, fallender Querung seiner Nordflanke umwandert. Zuletzt geht es sehr steil rechts einer Schlucht zu einer Forststraße hinunter. Über diese auf das Dach der Einhausung der B179. Danach gelangen wir links entlang der Lärmschutzmauer auf einem Güterweg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Kempten oder Garmisch Partenkirchen nach Heiterwang-Plansee.

Anfahrt

Auf der Fernpass Straße B179 bis Heiterwang. Bei der Abfahrt direkt südwärts zum nahen Karlift Parkplatz.

Parken

Kostenfreier Parkplatz beim Karlift-Stüberl.

Koordinaten

DD
47.449548, 10.730128
GMS
47°26'58.4"N 10°43'48.5"E
UTM
32T 630425 5256573
w3w 
///haar.rechnung.ausgebreitet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 115 oder 2215

AV-Karte: Wetterstein- und Mieminger Gebirge West

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, evtl. Helm.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Hannes Spitzer  · 16.06.2021 · Community
Hallo, Weiß jemand wie die aktuellen Bedingungen am Riezler Steig sind? Wahrscheinlich liegt da noch zuviel Schnee weil nordseitig.
mehr zeigen
Antwort von Florian Christel · 06.09.2021 · Community
Hallo Hannes, konntest du die Bedingungen vor Ort schon prüfen? Grüße Florian
Frage von Peter Martin · 28.07.2020 · Community
Braucht man für die Tour Klettersteigerfahrung oder kann man die auch als erfahrener Bergwanderer (vgl. Zugspitze, Geisalphorn) gehen?
mehr zeigen
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, etwas Klettergeschick (bis zum II°) sind nötig. Ein Helm ist vielleicht sinnvoll. Der Riezlersteig ist aber ein nur teilweise versicherter, langer Steig und sicher kein Sportklettersteig mit durchgehender Sicherung! Daher sicher nichts für Unerfahrene, aber...(siehe Fotos)!
3 more replies

Bewertungen

5,0
(1)
Alexander Reichert
20.07.2020 · Community
Gemacht am 19.07.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.650 hm
Abstieg
1.650 hm
Höchster Punkt
2.341 hm
Tiefster Punkt
1.022 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.