Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Teufelstättkopf über Plattenberggrat - "Anti-Forststraßen-Route"
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Teufelstättkopf über Plattenberggrat - "Anti-Forststraßen-Route"

· 8 Bewertungen · Bergtour · Zugspitzregion
Profilbild von Thomas Kimmel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thomas Kimmel 
  • Ausgangspunkt am Parkplatz
    / Ausgangspunkt am Parkplatz
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • Durch die Schleifmühlklamm
    / Durch die Schleifmühlklamm
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Wasserfall in der Schleifmühlklamm
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Kurz vor dieser Hütte zweigt der Gratweg undeutlich beschildert rechts ab
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Im unteren Teil des Gratwegs
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Freie Wiesenflächen auf dem Grat
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Plattenberggrat
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Aussicht am Grat
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / August-Schuster-Haus am Pürschling
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Anstieg zum Gipfel
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Teufelstättkopf
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Aussicht vom Anstieg
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Blick zur Großen Klammspitze
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Gipfel des Teufelstättkopf
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Gipfelaussicht nach Westen
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Abstieg über den Forstweg vom Schuster-Haus
    Foto: Thomas Kimmel, Community
  • / Josefskapelle
    Foto: Thomas Kimmel, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
Der Teufelstättkopf könnte so ein tolles Tourenziel sein - wären da nicht die elendig langen Märsche über Forstautobahnen im Auf- und Abstieg vom August-Schuster-Haus. Diese Tour beschreibt einen etwas versteckten alternativen Gratweg, der durch wunderschönen Bergwald nach oben führt und um Längen mehr Freude aufkommen lässt als die beiden bekannten Hauptwege über die Küh-Alm oder den Pürschlingweg.
mittel
Strecke 10,3 km
4:58 h
878 hm
878 hm
1.733 hm
882 hm
Der Teufelstättkopf ist ein toller Gipfel - hat aber ein großes Manko: Die beiden gängigen Aufstiege über die Küh-Alm und den Pürschlingweg ziehen sich langweilig und zäh dahin, erst im finalen Gipfelanstieg will wirklich Freude aufkommen. Dabei schlängelt sich zwischen den beiden Hauptwegen ein richtig schöner Weg über den Plattenberggrat nach oben, der wenig begangen und zu keiner Zeit wirklich überlaufen ist. Das liegt vermutlich daran, dass er kaum beschildert ist - lediglich ein kleines grünes Schild ein paar Meter in den Wald hinein weist auf den Abzweig hin. Im Aufstieg kaum zu finden, wenn man nicht weiß, wo man suchen muss. Mit dem Gratweg lässt sich der Forststraßen-Anstieg auf ein Minimum reduzieren - und die Tour zum Teufelstättkopf massiv aufwerten.

Autorentipp

Wenn es nicht unbedingt eine Rundtour sein muss, ist der Plattenberggrat auch im Abstieg eine gute Wahl - wenig Gegenverkehr, eine schön gelegene Bank für eine Pause und keine Forststraßen-Monotonie.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.733 m
Tiefster Punkt
882 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gefahrenpotenzial auf der gesamten Tour gering - zu keiner Zeit wirklich ausgesetzt. Trittsicherheit ist aber erforderlich, am Gipfel ist ein Mindestmaß an Schwindelfreiheit sinnvoll.

Start

Pürschling-Parkplatz Unterammergau (882 m)
Koordinaten:
DD
47.609592, 11.019130
GMS
47°36'34.5"N 11°01'08.9"E
UTM
32T 651748 5274884
w3w 
///ritus.lagern.erhöhung

Ziel

Pürschling-Parkplatz Unterammergau

Wegbeschreibung

Vom Pürschling-Parkplatz in Unterammergau direkt nach ein paar Metern rechts weg Richtung Schleifmühlklamm. Der Weg schlängelt sich über schmale Pfade (je nach Wetter etwas rutschig), Brücken und Stufen nach oben, vorbei an schön gelegenen Wasserfällen. Oben trifft der Klammweg wieder auf die Forststraße - der erste Teil wäre damit umgangen.

Der Straße weiter folgen und bei der nächsten Abzweigung links. Hier wird es kurz ziemlich steil - der unangenehmste Teil der Tour ist aber relativ kurz. Wenige Minuten später mündet der Weg an einer Kreuzung wieder in die Forststraße. Jetzt gilt es gut aufzupassen: Schon nach wenigen Metern zweigt der Weg über den Plattenberggrat vor einer Hütte rechts in ein kleines Waldstück ab. An einem Baum weiter hinten im Wald ist die Abzweigung grün markiert - die Kennzeichnung ist aber sehr leicht zu übersehen.

Einmal auf dem Grat, kann man sich aber kaum noch verlaufen, ein meist deutlicher Pfad zieht sich durch schöne Vegetation immer weiter nach oben, bis der Weg direkt am August-Schuster-Haus wieder in den Pürschlingweg mündet.

Von hier beschildert rechts Richtung Teufelstättkopf. Oben am Sattel angekommen nach rechts und in 5 Minuten über Felsen zum Gipfelaufbau. Die letzten Meter zum Gipfel sind drahtseilgesichert, aber mit ganz einfacher Kraxelei problemlos machbar - trotz abgespecktem Fels.

Von hier auf dem Anstiegsweg zurück zum Püschlinghaus, das zu einer Einkehr einlädt. Anschließend entweder über den Pürschlingweg ins Tal (am Weg liegt die hübsche Josefskapelle), oder alternativ den Anstiegsweg über den Plattenberggrat nutzen. Der Weg lässt sich auch bergab gut gehen. Dadurch ließe sich der Forstweg weitgehend meiden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

A95 Richtung Garmisch, weiter auf der B2. In Oberau rechts weg und über Ettal und Oberammergau nach Unterammergau. Vor dem Ortseingang links in den Liftweg einbiegen und am großen Parkplatz am Ende der Straße parken (gebührenpflichtig, Kleingeld bereithalten).

Parken

Pürschling-Parkplatz am Liftweg in Unterammergau.

Koordinaten

DD
47.609592, 11.019130
GMS
47°36'34.5"N 11°01'08.9"E
UTM
32T 651748 5274884
w3w 
///ritus.lagern.erhöhung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, evtl. Teleskopstöcke für die unangenehmeren Passagen. Achtung - im Sommer ausreichend Wasser einpacken, ein Großteil der Wegstrecke bietet nur wenig Schatten.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,9
(8)
Jose Ignacio Baile Martin
14.10.2019 · Community
nice tour so crowded
mehr zeigen
miguel ruiz
14.10.2019 · Community
Gemacht am 13.10.2019
A. Otte
22.09.2019 · Community
Eine richtig schöne Tour abseits der "Wanderautobahn". Vielen Dank für die Beschreibung mit welcher Mann/Frau super klar gekommen ist 😀
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
4:58 h
Aufstieg
878 hm
Abstieg
878 hm
Höchster Punkt
1.733 hm
Tiefster Punkt
882 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.