Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Tavamunter Augstenberg (2489)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour

Tavamunter Augstenberg (2489)

Skitour · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Gipfel
    / Blick zum Gipfel
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Durch das Valschavieltal
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Kurz vor dem Anstieg mit Blick zum Stritkopf
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Links um den Berg um dann weiter auf zu steigen
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Gipfelblick ins Tirol
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Belohnung mit Pulverabfahrt
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Ohne Worte ;)
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Überschreitung durch das Valschavieltal von Gaschurn (Aussergosta) aus.
mittel
15,4 km
5:00 h
1509 hm
1510 hm

Dem Forstweg und Hüttenweg zur Heilbronner Hütte, durchquert man das Valschavieltal zur Hälfte um dann Nordseitig auf das Plateau auf zu steigen. Durch die hügeliege Landschaft mit dem Ziel vor Augen gelangt man quasi von hinten, an den Gipfel.

Der längere Anstieg wird aber mit einer wunderbaren Abfahrt über die Nordseite belohnt.

Autorentipp

Nordseitig abfahren wenn die verhältnisse es zulassen.
Profilbild von Markus Niederlechner
Autor
Markus Niederlechner 
Aktualisierung: 14.02.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Tavamunter Augstenberg, 2493 m
Tiefster Punkt
Gaschurn, 985 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Gaschurn (1023 m)
Koordinaten:
DG
46.995048, 10.026583
GMS
46°59'42.2"N 10°01'35.7"E
UTM
32T 578053 5205125
w3w 
///sessel.zuteil.anstrengung

Ziel

Gaschurn

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht man den Forstweg am Bach entlang. Den Bachverlauf folgt man wie auch am Anfang den Wegweisern, die zur Heilbronner Hütte führen. Man quert den Bach auf grosszügen Brücken bis man an einem kleinen Steg, den Bach zum letzten mal quert. Weitergehen bringt nichts, da man den Bach nicht mehr queren kann.

Am rechten Bachverlauf entlang geht man bis zur ersten grossen Rinne die sich rechts zeigt.

An diesem Rücken steigt man auf bis man auf das Plateau kommt. Erst jetzt zeigt sich der Gipfel zum ersten mal.

Mit dem Ziel vor Augen wählt man einen ergonomischen Weg mit dem Hintergrund, links am Gipfelberg auf die hintere Seite dessen zu gelangen. Hier versucht man und kann man so gut wie möglich auf die hintere Seite gehen um sich den Gipfelanstieg zu erleichtern.

Die letzten Meter sind selbsterklärend.

Die Abfahrt kann auf der Aufstiegsroute verlaufen oder über die Nordseite gewählt werden.

bei der Abfahrt ist wichtig, dass man zur Aufstiegstour zurück muss auch wenn die Pulverhänge einen verleiten werden, weiter links ab zu fahren. Erst im unteren Bereich kann man durch den Wald abfahren um wieder zum Steg zu gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Vom Montafon nach Gaschurn. In Aussergosta Richtung Valschavieltal fahren bis zum Strassenende.

Parken

Ist möglich aber nur begrenzt.

Koordinaten

DG
46.995048, 10.026583
GMS
46°59'42.2"N 10°01'35.7"E
UTM
32T 578053 5205125
w3w 
///sessel.zuteil.anstrengung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitouren, LVS, Schaufel, Sonde

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Felix Breitruck
29.01.2017 · Community
Hoi Markus, schöne Tour! Derzeit wenig Schnee, aber noch gut zu fahren. Vereinzelt harter Deckel. Aufstieg 3:30 h, Gesamtdauer ca. 5:00 h mit Pausen. Aufstieg in 3:15 h machbar, aber für den durchschnittlichen Tourengeher ist die ganze Tour in 3:15 h nicht machbar.
mehr zeigen
Gemacht am 28.01.2017

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1509 hm
Abstieg
1510 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.