Start Touren Tauernhöhenweg - Etappe 1: Sportgastein - Niedersachsenhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

Tauernhöhenweg - Etappe 1: Sportgastein - Niedersachsenhaus

· 1 Bewertung · Bergtour · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg zum Niedersachsenhasu
    / Aufstieg zum Niedersachsenhasu
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Panorama beim Aufstieg zum Niedersachsenhaus
    / Panorama beim Aufstieg zum Niedersachsenhaus
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Panorama beim Aufstieg zum Niedersachsenhaus
    / Panorama beim Aufstieg zum Niedersachsenhaus
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Grandiose Kulisse beim Aufstieg
    / Grandiose Kulisse beim Aufstieg
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Das Niedersachsenhaus bereits im Blick.
    / Das Niedersachsenhaus bereits im Blick.
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Niedersachsenhaus
    / Niedersachsenhaus
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • Abendstimmung über dem Hocharn
    / Abendstimmung über dem Hocharn
    Foto: Sylvia Schmid, Sylvia Schmid
  • / Ankunft am Niedersachsenhaus
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • / Die umliegenden Berge im Abendlicht.
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
  • / Sonnenuntergang
    Foto: Silvia Schmid, Silvia Schmid
1800 2100 2400 2700 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Valeriehaus Viehauseralm Niedersachsenhaus

Der landschaftlich beeindruckende Zustieg zum Niedersachsenhaus stellt eine gelungene Einstimmung auf die kommenden Etappen auf dem Tauernhöhenweg dar und eignet sich überdies bestens zum Eingehen.
mittel
4,5 km
3:00 h
888 hm
5 hm
Schon bald dem Start im Gasteiner Nassfeld - besser bekannt unter dem Namen Sportgastein - ziehen die steilen Eisrinnen der Schareck-Nordflanke den Blick der Wanderer auf sich. Doch noch bewegen wir uns nicht im Hochgebirge. Vielmehr geht es zunächst gemächlich an der bewirtschafteten Viehauseralm vorbei ins wunderschöne Siglitztal. Eingerahmt von blumenübersäten Grasflanken und wilden Wasserfällen steigen wir weiter, bis es über eine Steilstufe hinauf zum Niedersachsenhaus geht. Dieses steht direkt auf dem Grat, der das Gasteiner Tal vom Raurisertal trennt.

Autorentipp

Vom Niedersachsenhaus lohnende Tagestouren zum Hohen Sonnblick (3105 m, schwer, 5 Std., ca. 900 Höhenmeter) und zum Großen Silberpfennig (2600 m, mittelschwer, 4 Std., ca. 500 Höhenmeter)!
outdooractive.com User
Autor
Redaktion DAV-Panorama
Aktualisierung: 13.03.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Niedersachsenhaus, 2471 m
Tiefster Punkt
Valeriehaus, Sportgastein, 1588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Eine kurze ausgesetzte, aber seilversicherte Passage im Mittelteil erfordert etwas Trittsicherheit.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Niedersachsenhaus: www.niedersachsenhaus.at; www.alpenverein-hannover.de

Gasteiner Alpenstraße: www.gasteiner-alpenstrasse.at

Linienbus: www.postbus.at

Start

Valeriehaus, Sportgastein (1583 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.061266, 13.056546
UTM
33T 352418 5213805

Ziel

Niedersachsenhaus

Wegbeschreibung

Vom Valeriehaus (1588 m) in Sportgastein auf der flachen Fahrstraße bis zur Viehauseralm (1630 m). Nun dem Hermann-Bahlsen-Weg zunächst flach durch das Siglitztal bis in den Talschluss folgen. Die sich anschließende Steilstufe wird in mehreren Kehren überwunden. Eine kurze ausgesetzte Passage ist dank Seilversicherung problemlos zu bewältigen. Nun wieder flacher ansteigend hinauf zum bereits sichtbaren Niedersachsenhaus (2471 m) auf der Riffelscharte.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Internationale Bahnverbindungen bis Bad Gastein. Von dort mit dem Linienbus nach Sportgastein.

Anfahrt

Aus Richtung Salzburg: Auf der A10 (Tauernautobahn) bis zum Kreuz Pongau/Bischofshofen und weiter über die B311 bis zur Abfahrt ins Gasteiner Tal. Nun auf der B167 über Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein nach Böckstein. Von hier über die mautpflichtige Gasteiner Alpenstraße nach Sportgastein.

Aus Richtung Innsbruck: Auf der A12 (Inntalautobahn) bis zum Kreuz Wörgl-Ost, dann über die B178 und B170 nach Kitzbühel und weiter über die B161 nach Mittersill. Ab hier der B168 bis Zell am See/Schüttdorf folgen und weiter über die B311 bis zur Abfahrt ins Gasteiner Tal. Nun auf der B167 über Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein nach Böckstein. Von hier über die mautpflichtige Gasteiner Alpenstraße nach Sportgastein.

Parken

Parkplatz am Valeriehaus.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Tauern-Höhenweg, Bergverlag Rother, 4. Auflage, München 2005

Herbert Raffalt, Tauernhöhenweg, Verlag Anton Pustet, Salzburg 2013

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte, Blatt 42 - Sonnblick (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
888 hm
Abstieg
5 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.