Start Touren Taubenstein 1692m Südgrat
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Alpinklettern

Taubenstein 1692m Südgrat

(1) Alpinklettern • Tegernsee-Schliersee
  • Maxlrainerpiste und Taubenstein
    / Maxlrainerpiste und Taubenstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Maxlraineralm
    / Maxlraineralm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Einstieg in den Südgrat
    / Einstieg in den Südgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • ab nun fester Kalk
    / ab nun fester Kalk
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Südgrat vom Turm gesehen
    / Südgrat vom Turm gesehen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • kurzes Abklettern vom Gratturm
    / kurzes Abklettern vom Gratturm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Gratturm und Gipfelgrat
    / Gratturm und Gipfelgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • letzte Gipfelschrofen
    / letzte Gipfelschrofen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • am Ausstieg
    / am Ausstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Taubenstein
    / Taubenstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Hochmiesing, Ruchenköpfe, Rotwand
    / Hochmiesing, Ruchenköpfe, Rotwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • gesicherter Gipfelabstieg
    / gesicherter Gipfelabstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Abstiegsflanke
    / Abstiegsflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Taubenstein Westwand, rechts der Südgrat
    / Taubenstein Westwand, rechts der Südgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Taubenstein von der Maxlraineralm
    / Taubenstein von der Maxlraineralm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
Karte / Taubenstein 1692m  Südgrat
1200 1400 1600 1800 m km 2 4 6 8 10 Taubensteingipfel Obere Maxlraineralm
Wetter

Der Taubenstein Südgrat wird in sehr gut abgesicherter leichter Kletterei im II° nach UIAA (mit einer kurzen IIIer Stelle) in drei Seillängen bezwungen. Abgstiegen wird am seilgesicherten Normalweg.
leicht
10,5 km
4:00 Std
650 m
650 m
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky
Aktualisierung: 09.10.2015

Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Grat Abstieg zu Fuß
Schwierigkeit
leicht
Technik
III-
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1692 m
1081 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
550 m
Wandhöhe
100 m
Kletterlänge
200 m
Abstieg
550 m
Standplätze
mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, Normalhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
4

Einkehrmöglichkeit

Obere Maxlraineralm

Sicherheitshinweise

Für den gerinen Schwierigkeitsgrad gut abgesicherter Gratanstieg, nur am Einstieg etwas brüchig.

Ausrüstung

50m Seil, 4 Expressschlingen, 1 Bandschlinge, Gurt, Helm

Für gute Kletterer auch sicherungsfrei begehbar.

Weitere Infos und Links

Einkehr: Gastronomie in Spitzingsee

Berggasthof Igler

Obere Maxlraineralm

Bergstation der Taubensteinbahn

Start

Spitzingsee (1094 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.666824 N 11.888753 E
UTM 32T 716863 5283313

Ziel

Taubenstein

Wegbeschreibung

Zustieg: Der bequemste Zustieg geschieht mit der Taubenstein Seilbahn, von der Bergstation am Gipfel-Normalweg bis zum Grassattel mit dem markanten Felsblock und in der grasigen Südrinne steil hinab zum Einstieg. Wir fahren aber mit dem MTB durch Spitzingsee und radeln bei der Abzweigung links am Schranken vorbei über die Teerstraße in moderater Steigung bis zum Berggasthof Igler auf der Unteren Maxlraineralm. Hier zweigen wir rechts in den recht steilen Schotterweg ab, der nach einer Doppelkehre bei der Talstation des Maxlrainerliftes endet. Raddepot. Noch vor der Piste führt der markierte Wanderpfad in mehreren Serpentinen im Wald bis kurz unter die Alm. Hierher kann man auch sehr direkt über einen Pistenpfad gelangen. Über die Piste ist schnell die bewirtschaftete Obere Maxlraineralm erreicht. Wir queren nun die Almwiese weglos zum Ansatz des Südgrats hinüber und folgen rechts davon in der steilen Grasmulde den kaum erkennbaren Pfad bis zu den liegenden Baumstämmen, die ungefähr den Einstieg zum Südgrat anzeigen. Hier wird über die steile Wiese nach links zum Grat hinausgequert.

Südgratanstieg: Die ersten Meter sind erdig schrofig und brüchig. Bei einer knorrigen Latsche befindet sich der erste Bohrhaken und der Fels wird etwas kompakter. Schrofenkletterei bis +I° mit kurzen Graseinlagen führen gut gestuft zum ersten Standplatz (2 Bohrhaken). Nun wird der Fels richtig fest und etwas steiler, der Grat allmählich schmäler. Gut griffig geht's am sehr kompakten Gratfels (+II°) bis zum markanten Gratturm hinauf. Steht man auf seiner Spitze, ist man zwei Meter zu hoch angestiegen, denn auf einem schmalen Felsband gelangt man rechterhand etwas tiefer gehörig exponiert zu einem Standplatz (Abseilhaken, Schlinge und Bohrhaken (Schüsselstelle). Vom Gratturm muss hier knapp drei Meter fast senkrecht in eine kleine Scharte abgeklettert (-III°) oder abgeseilt werden. Nun geht es gut griffig aber steil knapp rechts der Gratkante (+II°) bis zur Abflachung des Gipfelgrats hinauf. Man kann auch aus der Scharte ungesichert nach rechts in den oberen Teil der Plattenanstiege hinausqueren. Hinter der Kante befinden sich die ersten Sicherungen (Schlinge und Bohrhaken). Eine grobe Wasserrillenplatte (+II°) führt  leicht links wieder zum abflachenden Grat zurück. Der gestufte Gipfelgrat (I°) wird schmäler und flacher und endet am kleinen Vorgipfel. Über einfache Gipfelschrofen wird durch eine kleine Senke der Gipfel des Taubensteins mit dem großen Kreuz gehend erreicht.

Abstieg: Kurz nach Norden auf den höchsten Punkt, dann führt eine mit Stahlseil gesicherte Schrofenrinne auf stark abgespeckten Tritten nach Osten in den Wiesensattel hinunter. Am großen Felsblock vorbei geht es auf einem guten Steig um die steile Nordwand herum in einer Latschengasse mit zwei kurzen Kehren zur Bergstation der Taubensteinbahn hinab. Nun Abfahrt mit der Bahn oder über die Piste hinunter zur Oberen Maxlraineralm. Von hier entlang des Anstiegs zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Von der A8 in Irschenberg abfahren, durch Miesbach und Schliersee Richtung Bayrischzell oder von Kufstein über Landl und Ursprungpass durch Bayrischzell bis zur Abzweigung nach Spitzingsee.

Nun Südwärts über den Spitzingsattel nach Spitzingsee.

Parken

gebührenpflichtige Parkplätze in Spitzingsee

Koordinaten

Geographisch
47.666824 N 11.888753 E
UTM
32T 716863 5283313
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 89 oder 2212

DAV-Karte Mangfallgebirge Mitte, Rotwand

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer
04.09.2016
Tolle Tour. Es war die erste alpine Klettertour meiner Töchter.
Bewertung
Sonntag, 4. September 2016, 20:59 Uhr
Sonntag, 4. September 2016, 20:59 Uhr
Foto: Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer, Community
Sonntag, 4. September 2016, 20:59 Uhr
Sonntag, 4. September 2016, 20:59 Uhr
Foto: Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer, Community

Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer
04.09.2016 • Alpinklettern • Taubenstein 1692m Südgrat, Tegernsee-Schliersee
Wetter
Wolkenlos, sonnig und trocken
Sonntag, 4. September 2016, 20:55 Uhr
Sonntag, 4. September 2016, 20:55 Uhr
Foto: Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer, Community
Sonntag, 4. September 2016, 20:55 Uhr
Sonntag, 4. September 2016, 20:55 Uhr
Foto: Outdoor-X Event-Erlebnis-Abenteuer, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
III- leicht
Strecke
10,5 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
650 m
Abstieg
650 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Grat Abstieg zu Fuß

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.