Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Supramonte, Sardinien 5
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Supramonte, Sardinien 5

Bergtour · Italien
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Supramontemassiv
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pta. Nidos 1348m, mit Fernblick zum "Dach" Sardiniens Pta. La Marmara
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Herrliche Blumen um 1200 m am Abstieg zum Rifugio Pradu
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stazzo Su Pradu 1139m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Eibe 1210m in der weglosen Rinne
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Monte Corrasi 1463m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sattel Scala 'E Pradu 1227m mit Pta. Carabidda
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Steineichen am Start- bzw. Endpunkt
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Punta Camminu 1331m am Morgen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Punta Sos Nidos 1348m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Refugio Stazzo Su Pradu
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelschlucht, Mt. Corrasi 1463m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km Stazzu Pradu 1139m Stazzu Pradu 1139m Mt.Corrasi 1463m Pta. Nidos 1348m Camminu
Die vier höchsten, fast weißen Gipfel des Supramonte-Massivs werden in dieser Tour in einer anspruchsvollen Rundwanderung erstiegen und bieten herrliche Ausblicke ins Umland. Wie ein riesiger Klotz erhebt sich diese markante  Gebirgsgruppe aus der Landschaft, an der Ostseite Sardinies.
mittel
Strecke 11,1 km
3:40 h
870 hm
870 hm

Vom Parkplatz wandern wir zum Enpunkt der Straße Scala 'e Pradu und ersteigen am Weg zur Pta. Sos Nidos zuerst die Pta. Carabidda und Ortu
Camminu. Vom Zweithöchsten Pt. Nidos kurz zurück und dann meist weglos erfolgt der Abstieg zur Stazzo Su Pradu der Forstverwaltung. Von der Hütte steigen wir zum markierten Weg auf, der uns zum höchsten Gipfel der Gruppe, Monte Corrasi 1463 m, bringt. Am markierten Weg geht es zurück zum Sattel Scala 'e Pradu und auf der Forststraße zum Parkplatz hinab.

Nicht allzuviele HM aber längere Distanzen und teils wegloses Gelände machen die Rundtour anspruchsvoll.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und abspeichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 09.12.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Mt. Corrasi, 1.463 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 992 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht bei Nebel oder schlechter Sicht.

Start

Pass-Straße Scala Pradu 992m (987 m)
Koordinaten:
DD
40.254509, 9.420345
GMS
40°15'16.2"N 9°25'13.2"E
UTM
32T 535747 4456090
w3w 
///erdbeere.tochter.gelistet

Ziel

Pass-Straße Scala Pradu 992m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz 992 m steigen wir gemütlich durch lichten Steineichenwald an, zuletzt nach einer Kehre gelangen wir zum Sattel Scala 'E Pradu auf 1.227 m, eine Umkerschleife für Geländewagen. Wir folgen links den Spuren etwas abwärts 1220 m und steigen dann links südlich zum ersten Gipfel, den wir vom Sattel gesehen haben, die Pta. Carabidda 1321m, weglos auf. Hier kann man rasch zur Pta. Ortu Camminu 1.331m rüber wandern. Nun weglos hinab zum sichtbaren Pfad mit Steinmandln um 1210 m, dann queren wir und verlassen auf etwa 1230 m diesen Pfad links. Über die Südseite steigen wir weglos bergwärts und gelangen von Osten zum Gipfel Pta. Sos Nidos 1.348m mit Steinpyramide und Stecken. 510 HM und flott 1 1/2 Std. Gehzeit.

ÜBERGÄNGE: Nun auf Pfadspuren nach Westen, (hier könnte man auch ansteigen) und hinab zum Pkt. um 1280 m einem Flachstück. Man sieht in der Karstsenke das rote Dach der Schutzhütte Su Pradu. Manchmal findet man Steinmandln, aber meist weglos halten wir ziemlich genau auf die Schutzhütte zu. Wir erreichen etwas südlich davor die Pfadspur und gehen fast eben dann links zur Hütte. An der Hütte links über eine Wiese führt uns ein Pfad durch Felsnadeln auf ein kleines Plateau und dort etwas rechtshaltend finden wir eine Rinne. Rechts in dieser hinauf zu einer markanten, einzelnen Eibe (siehe Foto), über den Hang weiter und nochmals etwas rechts haltend zu Wackelsteinen bzw. Felszacken. Kurz darauf um 1230 m sind wir am Weg zum Mt. Corrasi, dem wir links bergan folgen und ein Plateau auf 1370 m erreichen. Drüber und zum Sattel auf 1422 m, von dem wir in einer Rechtsschleife rasch den Gipfel des Monte Corrasi 1463 m erreichen. Weitere 330 HM und 1 1/4 Std. Gehzeit. Im Westen geht es fast senkrecht hinunter und im Tal sehen wir die Dörfer Orgosolo und Oliena, die wir bei der Anfahrt passiert haben.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg zurück, auf die Steinmandln achten, man kann sich leicht vergehen und an der Stelle vorbei, wo wir den Pfad erreicht haben (1230 m). Kurz darauf ein kleiner Gegenabstieg (1215 m /1220 m) und auf 1205 m hinauf zum Sattel mit dem Wendeplatz auf 1227 m. Nun auf der bekannten Forststraße zurück zum Parkplatz 992 m nach den Steineichenbäumen. 30 HM und 1 Std.

Insgesamt: 870 HM und zügig <3 3/4 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Leihwagen ist zu empfehlen und nötig, wenn man Bergtouren unternehmen will.

Anfahrt

Von Nuoro oder Dorgali nach Oliena, auf der SP22 durch den Ort Richtung Orgosolo zur Bergstraße und links der Enis-Beschilderung folgend hinauf zum Hotel "Cooperativa Turistica Enis". Von dort nicht ganz 4 km weiter zum Parkplatz, wo man mit nornalem PKW nicht mehr weiter kommt.

Parken

Mittlerer Parkplatz auf der Passstraße (Fahrweg) zur Scala Pradu 992m.

Koordinaten

DD
40.254509, 9.420345
GMS
40°15'16.2"N 9°25'13.2"E
UTM
32T 535747 4456090
w3w 
///erdbeere.tochter.gelistet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer, Sardinen, Ausgabe 2012, mit Kartenausschnitten.

Kartenempfehlungen des Autors

Keine guten Wanderkarten, einfacher ist es an Ort und Stelle an Wanderkarten zu kommen. IGM aus Florenz 1:25000 und 1:50000 (lt. Rother Verlag). Auf einer italienischen Webseite der Carabinieri stehen angeblich alle Blätter in Schwarzweiß zum kostenlosen Download: http://www.sergian.it/pagine/mappe.htm zur Verfügung.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergtourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
870 hm
Abstieg
870 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.