Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sulzkogel, Gamskogel und Pockkogel, Sellrain
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Sulzkogel, Gamskogel und Pockkogel, Sellrain

· 2 Bewertungen · Hochtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Liftparkplatz nach Kühtai ~1980m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Speicher Finstertal (ca. 2310m) am Morgen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wasserfall am Anstiegsweg um 2600m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz Sulzkogel 3016m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gamskogel 2.965m vom Vorgipfel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Finstertal-Speicher vom Gamskogel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schuttabstieg vom Gamskogel, Blick vom Pockkogel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gletscherseen auf 2650m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Steintalsattel ~2675m mit Zwölferkogel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pockkogel 2.807m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sulzkogel 3.016m vom Pockkogel 2.807m gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hütte ~2340m beim Speichersee
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick von der Werkstraße (~2150m) nach Kühtai
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Schöne Tour über den Speichersee auf einen 3000er und in leichter Kletterei auf den Nachbargipfel. Am Rückweg kann vom Speichersee leicht ein weiterer Gipfel erklommen werden.
schwer
Strecke 18,3 km
6:15 h
1.730 hm
1.730 hm
Von Kühtai zur Staumauer, zum See-Ende und auf den Höchsten in der Umgebung, den Sulzkogel. Dann in leichter Gratkletterei auf den nahen Gamskogel, Abstieg über steile Schuttfelder zum markierten Weg und zum Speichersee hinab. Anstieg auf den Pockkogel und zurück in's Tal.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 15.11.2019
Schwierigkeit
II schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sulzkogel, 3.016 m
Tiefster Punkt
Schranken Werkstraße, 1.970 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Liftparkplatz 1980m (1.979 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Liftparkplatz 1980m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz 1980 m zum Schranken ab und auf der asphaltierten Werkstraße bis zur Staumauer und zur Hütte (2040 m) mit dem Rad auffahren, der untere Weg ist gesperrt. (Ob die Zufahrt geduldet wird sollte man erfragen, sonst zu Fuß am Wanderweg aufsteigen).

Einige m auf und ab zur Tafel Pockkogel (2020 m). Nun gerade am Seeufer weiter, etwas auf und ab bis zum Seende. Nun beginnt der Anstieg. Wir erreichen rasch die Tafel zur Finstertalerscharte (2045 m) queren zum 1x den Bach und steigen an Wasserfällen vorbei am gut markierten Weg 146a an. Dieser wendet sich langsam nach rechts und führt uns zur Scharte 2945 m. Rechts und der Gipfel vom Sulzkogel (3.016 m) ist rasch erreicht. Toller Tiefblick zum Speichersee. 1095 HM und gut 2 Std. Gehzeit einigermaßen zügig.

Übergänge: Zurück zur Scharte. Bergsteiger können nun in leichter Kletterei (I-II) gerade zum Gamskogel weitergehen. Ein paar m auf und in eine Scharte 2910 m hinab. Dann Anstieg zum Nordgipfel (2960 m) mit Steinmandl. Das ist nicht der Gamskogel lt. den Karten. Also nochmals kurz ab und hinauf, dann am teils scharfen Grat zum Gamskogel (2965 m) mit Mandl. Kurz überschreiten, dann scharf links vorsichtig im Schutt auf einem Art Band abwärts. Hier muss man sich dann den besten Weg im steilen Schutt suchen, bis man den "Talboden" erreicht (~2770 m). Nun hinauf zur sichtbaren Wegmarkierung, den Weg sieht man beim Abstieg immer deutlich (nicht bei Nebel) vor sich. Am bekannten Wanderweg hinab zum Speichersee und am Uferweg bis zur Wegtafel 2320 m. Wer genug Kondition hat, sollte den Pockkogelweg folgen, blass markiert. Man erreicht den Steintalsattel (ca. 2675 m, die Angabe 2741 m kann nicht richtig sein). Nun links am Schlussanstieg zum schönen Kreuz vom Pockkogel (2.807 m), ein toller Aussichtspunkt zu den am Morgen gemachten Gipfeln. 600 HM und 2 3/4 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Am Weg 44 hinab zur Tafel 2320 m und rechts zur Hütte hinauf. Abfahren auf der Straße mit Rad oder Abstieg zum Parkplatz 1980 m. 35 HM und 1 1/4 Std.

Insgesamt: 1730 HM 6 3/4 Std. Gehzeit und ca. 18,5 km Wegstrecke.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn Innsbruck- Landeck zum Bahnhof Kematen (Sellrain), ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Bus über Gries nach Kühtai ins Schigebiet.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn (A12) bis zur Ausfahrt Sellrain - Kematen, SW-wärts abzweigen in das Sellraintal, über Gries hinauf nach Kühtai, kurz ab und zum Lift-Parkplatz.

Parken

P Liftanlage kurz nach Kühtai links, Werkstraße zum Speichersee

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy,

ÖAV Karte oder digital "Sellrain"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergausrüstung, der Witterung und Jahreszeit angepasst.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Harry A.
15.11.2019 · Community
Danke für das GPS! Eine schöne Tour auf einen leichten 3.000er - ich habe nur den Normalweg auf den Sulzkogel gemacht. Ich habe auch ein Video von der Tour gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=H1FgaDQd-uA
mehr zeigen
Gemacht am 26.10.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
II schwer
Strecke
18,3 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
1.730 hm
Abstieg
1.730 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Grat Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.