Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Stuckkogel über die Bichlalm
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitourempfohlene Tour

Stuckkogel über die Bichlalm

· 1 Bewertung · Skitour · Kitzbüheler Alpen
LogoÖAV Alpenverein Innsbruck
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz und erste Bauernwiese über welche man seinen Aufstieg beginnt.
    / Parkplatz und erste Bauernwiese über welche man seinen Aufstieg beginnt.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Route ist schön mit Schneestangen ausgesteckt.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ein möglicher Aufstieg erfolgt über die Schiroute Nr. 50.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Man geht auf dieses Waldstück zu.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Vorbei an schönen alten Bauernhöfen.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach dem Waldstück dreht rechts die Route direkt in den dichten Wald hinein.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Oberhalb der Waldgrenze - unterhalb der Bichlalm.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf dem Sattel zwischen Hochetzkogel und Stuckkogel.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rückblick zum Hochetzkogel.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die kleine Hütte am Ende der präparierten Aufstiegsroute.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf dem Grat mit Blick zum Ziel.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Unten liegen die Hütten der Lämmerbichlalm.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick hinüber zum Kitzbüheler Horn.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kitzbüheler Horn im Zoom.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kleine Gipfelrast mit großer Aussicht.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick nach Süden Richtung Pass Thurn.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abfahrt über die gut beschilderten Schirouten Varianten.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abfahrt in der Waldschneise im Bereich der ehemaligen Piste.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zurück im oberen Teil der Bauernwiesen.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Vorbei an Rosis Sonnbergstuben.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Flachstück im unteren Teil der Bauernwiesen.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zurück am großen Parkplatz.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 7 6 5 4 3 2 1 km Stuckkogel Start Bichlhof Bichalm Parkplatz
Ideale Tour bei hoher Lawinengefahr und für Anfänger, die Kondition für knapp 1000 Hm haben.
mittel
Strecke 7,3 km
4:00 h
957 hm
957 hm
1.877 hm
903 hm
Der Stuckkogel gehört zum Variantengebiet der Kitzbüheler Bergbahnen und ist großteils präpariert. Daher eignet sich diese Tour besonders aus Ausweichtour bei Schlechtwetter oder hoher Lawinengefahr. Trotzdem findet der versierte Tourengeher in dem weitläufigen Gelände immer genügend Platz für Spuren im Tiefschnee. Besonders schön ist die Tour nach Neuschneefällen, denn dann ist meist nur ein schmaler Streifen präpariert und man kann sich gefahrlos „austoben“.

Autorentipp

Eine Einkehr in Rosis Sonnbergstuben, dem Society Lokal in Kitzbühel lohnt sich schon allein wegen der vielen Promifotos an der Wand.
Profilbild von Cathleen Peer
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 30.03.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Stuckkogel, 1.877 m
Tiefster Punkt
Kitzbühel, 903 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Gefahrenmomente.

Weitere Infos und Links

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beziehen sich auf die gesamte Tour inklusive Aufstieg und Abfahrt, jedoch ohne Pausen.

Start

Kitzbühel Parkplatz Bichlhof (903 m)
Koordinaten:
DD
47.431356, 12.425683
GMS
47°25'52.9"N 12°25'32.5"E
UTM
33T 305872 5256313
w3w 
///gezeigt.kennt.monatlich

Ziel

Stuckkogel

Wegbeschreibung

Vom großen Parkplatz bei der ehemaligen Talstation der Bichlalm geht es zunächst mittelsteil über Bauernwiesen aufwärts. Man überquert zweimal die Fahrstraße zu „Rosis Sonnbergstuben“ und gelangt zu einem Waldstück. Dort wendet man sich nach links und erreicht wiederrum schöne Wiesen über die es wieder mittelsteil aufwärts geht. Man steuert auf den Waldrand zu und erblickt die deutliche Waldschneise der ehemaligen Piste. Über diese (präpariert) steigt man in einigen Serpentinen aufwärts durch den dichten Wald bis man die freien Flächen oberhalb der Waldgrenze erreicht. (Man kann vor der Waldschneise auch rechts abzweigen und über die freien Flächen (unpräpariert) aufsteigen.) Beide Varianten treffen oberhalb des Waldgürtels wieder aufeinander. Gleich oberhalb der Waldgrenze befindet sich die Bichlalm. An dieser geht man vorbei und steuert in nordöstlicher Richtung auf eine deutliche Einsattelung zu. Unterhalb der Lawinenverbauungen vorbei erreicht man bald den Sattel zwischen Hochetzkogel und Stuckkogel. Zum Stuckkogel wendet man sich nach Osten und geht über den breiten Rücken hinauf zu einer kleinen Hütte. (Meistens ist bis zu dieser Hütte präpariert). Hinter der Hütte aufwärts auf den Grat. Die letzten Meter oberhalb der Hütte geht es am Grat entlang zum erst jetzt sichtbaren Gipfelkreuz.

Retour geht es entlang derselben Route wobei man bei viel Schnee ab der Bichlalm die linke und damit nicht präparierte Variante wählen sollte. Beide Routen führen vorbei an „Rosis Sonnbergstuben“ wieder zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplanauskünfte unter www.oebb.at oder unter www.vvt.at

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn Richtung Kufstein bis zur Ausfahrt Wörgl West / St. Johann Lofer Felbertauern. Immer der Beschilderung nach Kitzbühel bzw. zum Felbertauern folgen. In Kitzbühel angekommen weiter Richtung Pass Thurn / Felbertauern folgen. Im Kreisverkehr im Zentrum von Kitzbühel dann die zweite Ausfahrt (Bichlalm) nehmen. Nun der schmalen Bergstraße zum ehemaligen Schigebiet der Bichlalm folgen. Man gelangt automatisch zum großen Parkplatz.

 

Parken

Großer gebührenfreier Parkplatz direkt am Ausgangspunkt der Tour beim Hotel Bichlhof.

Koordinaten

DD
47.431356, 12.425683
GMS
47°25'52.9"N 12°25'32.5"E
UTM
33T 305872 5256313
w3w 
///gezeigt.kennt.monatlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte "Kitzbüheler Alpen - Ost" erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standard Schitourenausrüstung mit Schaufel, Sonde und LVS Gerät.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
ingo t
01.03.2015 · Community
auch bei weniger schnee prima erst ab Rosis gehbar, dort mit extra Skitourengeherparkplatz...Rosis mit tolle Einkehr nach der Tour! Sonnenterasse, Kaspressknödlsuppn und Kaiserschmarrn...a Traum
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
957 hm
Abstieg
957 hm
Höchster Punkt
1.877 hm
Tiefster Punkt
903 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.