Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Streicher (1.594 m) - sanfter Anstieg auf schönen Aussichtsberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Streicher (1.594 m) - sanfter Anstieg auf schönen Aussichtsberg

· 3 Bewertungen · Skitour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelrast auf dem Streicher
    Gipfelrast auf dem Streicher
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km Streicher (1.594 m) Aschenau (Froschsee)
Die Skitour auf den Streicher (1.594 m) hat keine besondere Schwierigkeiten und Gefahrenpunkte und ist deshalb für Anfänger und Kinder  geeignet.
mittel
Strecke 10,1 km
3:00 h
850 hm
850 hm
1.594 hm
770 hm

Man steigt in angenehmer Steigung auf der Forststraße an und von Schritt zu Schritt wird das Panorama auf das Chiemgau schöner. Zuletzt über unschwieriges, freies Gelände erreicht man den Gipfel, welcher ein schöner Aussichtspunkt im Herzen der Chiemgauer Alpen ist!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als leicht L bis 30 Grad einzustufen.

Autorentipp

Wenn im Tal mal wieder die Nebelsuppe hängt, ist die Skitour auf den Streicher geeignet um ohne Stress nur mal schnell ein paar Sonnenstrahlen zu genießen!
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 01.01.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Streicher, 1.594 m
Tiefster Punkt
Aschenau, 770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Tour hat normalerweise keine besonderen Gefahrenpunkte. Bei sehr viel Schnee ist die Forststraße im steilen Gelände jedoch zugeschneit und eventuell mit Lawinen überschüttet!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Inzell ; aktuelles vom Autor auf FB

Start

Aschenau (Froschsee) (773 m)
Koordinaten:
DD
47.753146, 12.703974
GMS
47°45'11.3"N 12°42'14.3"E
UTM
33T 327915 5291417
w3w 
///abwandlung.vorkommen.ernsten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Aschenau (Froschsee)

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es vom Parkplatz den Wegweisern zum Rauschberg folgend die sanft ansteigende Forststraße in den Wald. Bei viel Schnee kann eine weite Rechtsschleife der Forststraße auf einem Fußweg durch dichten Wald abgekürzt werden. Die Forststraße führt am unteren Ende der Roßgasse vorbei und jetzt im steileren Gelände in Serpentinen weiter aufwärts. Man erreicht auf einem Sattel durch einen Gatter das Almgelände von wo aus sich jetzt auch die tolle Aussicht auf Sonntagshorn und Co auf der Südseite eröffnet. Dann verlassen wir die Forststraße und steigen über unschwieriges Gelände in nordöstlicher Richtung (links) weiter an. Man erreicht einen Sattel (Beschilderung Sommerweg) von wo aus man in wenigen Minuten nach Norden ansteigend den Gipfel des Streichers erreicht. Berg Heil!

Die Abfahrt entspricht dem Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Traunstein fährt man mit der Regionalbahn RB 27509 nach Ruhpolding und weiter mit dem Oberbayernbus (Nr. 9506) Richtung Inzell. Die Haltestelle Aschenau ist direkt am Ausgangspunkt zur Skitour auf den Streicher.

Anfahrt

Auf der Autobahn A8 München-Salzburg die Ausfahrt Siegsdorf nehmen und auf der ST 2098 bis nach Ruhpolding. Immer den Straßenverlauf folgen in Ruhpolding durch den Tunnel und am Kreisverkehr und an der Ampel gerade aus. Kurz nach dem Ortsende links in die B305 Richtung Inzell einbiegen. Auf dieser ca. 7 km am Fuße des Rauschberg entlang erreicht man den Ausgangspunkt auf der rechten Seite.

Parken

der kostenlose Wanderparkplatz wird geräumt und reicht meist für die Skibergsteiger aus

Koordinaten

DD
47.753146, 12.703974
GMS
47°45'11.3"N 12°42'14.3"E
UTM
33T 327915 5291417
w3w 
///abwandlung.vorkommen.ernsten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Panico Verlag: Skitourenführer Bayerische Alpen von Markus Stadler; im Online-Shop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Chiemgauer Alpen Ost, Sonntagshorn BY19 im detailgetreuen Maßstab 1:25000 erhältlich bei freytag & berndt - http://www.freytagberndt.com/?ref=5630

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

gängige Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Christian Enderlein 
14.02.2021 · Community
Immer wieder eine kleine feine Skitour im Chiemgau, die auch oftmals noch erstaunlich lange geht...in Zusammenhang mit der Abfahrt durch die Rossgass ein rassiges, alpinistisches Highlight. Aber nur bei wirklich guten Verhältnissen, wie 2019...
mehr zeigen
Gemacht am 01.02.2021
Gipfel des Streichers, von Einheimischen "Keabergkäpfä" genannt
Foto: Christian Enderlein, Community
Solche Prachtexemplare eines Kolkraben sind dort oben auch nicht selten zu beobachten
Foto: Christian Enderlein, Community
Vis a Vis von Sonntagshorn und Reifelbergen
Foto: Christian Enderlein, Community
Sonntagshorn und Reifelberge etwas näher
Foto: Christian Enderlein, Community
Achtung, im unteren Teil liegen ein paar frisch umgefallene Bäume quer!
Foto: Christian Enderlein, Community
Fritz Waldinger 
08.02.2020 · Community
Gemacht am 25.01.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
Höchster Punkt
1.594 hm
Tiefster Punkt
770 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.