Start Touren Straubinger Haus - Rundtour von Erpfendorf
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Straubinger Haus - Rundtour von Erpfendorf

Bergtour • Chiemgauer Alpen
  • Wegweiser zur Eggenalm bei der Einfahrt zum Gut Hanneshof am östlichen Rand von Erpfendorf
    / Wegweiser zur Eggenalm bei der Einfahrt zum Gut Hanneshof am östlichen Rand von Erpfendorf
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gut Hanneshof am Golfplatzrand; dahinter der Gernkogel
    / Gut Hanneshof am Golfplatzrand; dahinter der Gernkogel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Schilderbaum beim Parkplatz
    / Schilderbaum beim Parkplatz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Links die
    / Links die "Pforte" zum Steig am Golfplatzrand - Beginn des Gernweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig am Golfplatzrand
    / Steig am Golfplatzrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig im Wald über dem Golfplatz
    / Steig im Wald über dem Golfplatz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Abzweigung rechts bergauf zum Gernsattel
    / Abzweigung rechts bergauf zum Gernsattel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zurück und zum Golfplatz mit Kramethof rechts
    / Blick zurück und zum Golfplatz mit Kramethof rechts
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Brücke im unteren Wegteil
    / Brücke im unteren Wegteil
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Stufen im unteren Wegteil
    / Stufen im unteren Wegteil
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick nach Erpfendorf und St. Johann in Tirol
    / Blick nach Erpfendorf und St. Johann in Tirol
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig im Mittelteil
    / Steig im Mittelteil
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gernweg - Mittelteil
    / Gernweg - Mittelteil
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht zum Kitzbühler Horn
    / Aussicht zum Kitzbühler Horn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht zu den Loferer Steinbergen
    / Aussicht zu den Loferer Steinbergen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wilder Kaiser im oberen Teil des Gernweges
    / Wilder Kaiser im oberen Teil des Gernweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gernsattel mit Beginn der Kreuzangeralm
    / Gernsattel mit Beginn der Kreuzangeralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Richtungsänderung bergauf am Beginn der Kreuzangeralm
    / Richtungsänderung bergauf am Beginn der Kreuzangeralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig über der Kreuzangeralm
    / Steig über der Kreuzangeralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Fellhorn-Westhang
    / Fellhorn-Westhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zum Wirtschaftsweg zur Eggenalm/zum Straubinger Haus
    / Blick zum Wirtschaftsweg zur Eggenalm/zum Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Kreuzangeralm, zu den Ostalpen und zum Wilden Kaiser
    / Blick zur Kreuzangeralm, zu den Ostalpen und zum Wilden Kaiser
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegquerung über der Kreuzangeralm
    / Wegquerung über der Kreuzangeralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weg nach der Wirtschaftswegquerung
    / Weg nach der Wirtschaftswegquerung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick auf die Eggenalm mit dem Straubinger Haus
    / Blick auf die Eggenalm mit dem Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Straubinger Haus
    / Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Die Wirtsleute Bernadette und Thomas Hauser
    / Die Wirtsleute Bernadette und Thomas Hauser
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Am Beginn des Prämienwanderwegs Richtung Steinplatte
    / Am Beginn des Prämienwanderwegs Richtung Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Am Beginn des Prämienwanderwegs Richtung Steinplatte
    / Am Beginn des Prämienwanderwegs Richtung Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Hochplatte, zum Chiemsee und Hochgern
    / Blick zur Hochplatte, zum Chiemsee und Hochgern
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Bei der Hochtrittalm beginnt der Panoramaweg zu den Durchkaseralmen
    / Bei der Hochtrittalm beginnt der Panoramaweg zu den Durchkaseralmen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Steinplatte (rechts)
    / Blick zur Steinplatte (rechts)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zu den Loferer Steinbergen
    / Blick zu den Loferer Steinbergen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Panoramaweg mit Blick zum Gurnwandkopf (1691m)
    / Panoramaweg mit Blick zum Gurnwandkopf (1691m)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steinplatte und Loferer Steinberge
    / Steinplatte und Loferer Steinberge
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zu den Hohen Tauern mit dem Wiesbachhorn
    / Blick zu den Hohen Tauern mit dem Wiesbachhorn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegkreuz am Panoramaweg
    / Wegkreuz am Panoramaweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick auf die Winkelmoosalm mit dem Dürnbachhorn (1776 m) - rechts das Sonntagshorn
    / Blick auf die Winkelmoosalm mit dem Dürnbachhorn (1776 m) - rechts das Sonntagshorn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Die Durchkaseralmen, wo der Panoramaweg endet
    / Die Durchkaseralmen, wo der Panoramaweg endet
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn des Wirtschaftsweges zum Gasthof Steinplatte
    / Beginn des Wirtschaftsweges zum Gasthof Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Steinplatte
    / Blick zur Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Parkplatz beim Gasthof Steinplatte - links hinten die Straße zur Stallenalm
    / Parkplatz beim Gasthof Steinplatte - links hinten die Straße zur Stallenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Stallenalm
    / Stallenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegbeginn zur Grünwaldalm
    / Wegbeginn zur Grünwaldalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steinplatte mit Grünwaldalmweg
    / Steinplatte mit Grünwaldalmweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn des Grünwaldsteiges nach Waidring
    / Beginn des Grünwaldsteiges nach Waidring
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Grünwaldsteig unter der Waidringer Steinplattengondelbahn
    / Grünwaldsteig unter der Waidringer Steinplattengondelbahn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick ins Pillerseetal
    / Blick ins Pillerseetal
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegquerung des Grünwaldsteiges
    / Wegquerung des Grünwaldsteiges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Talblick Richtung Erpfendorf und Wildem Kaiser
    / Talblick Richtung Erpfendorf und Wildem Kaiser
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Waidring, Ortsteil Schredergasse am Ende des Grünwaldsteigs
    / Waidring, Ortsteil Schredergasse am Ende des Grünwaldsteigs
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Straubinger Haus - Rundtour von Erpfendorf
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Straubinger Haus Parkplatz Steinplatte Stallenalm
Wetter

Rundtour von Erpfendorf über den Gernweg zum Straubinger Haus, Übernachtung, Übergang zur Steinplatte, Abstieg über den Grünwaldsteig nach Waidring und Busrückfahrt nach Erpfendorf.
mittel
17 km
8:00 Std
1129 hm
1007 hm
Aussichtsreiche Rundtour auf größtenteils schmalen Pfaden in anspruchsvollem aber klettertechnisch unschwierigem Gelände.
Der Rundweg gewährt Fernsichten in alle Himmelrichtungen, wobei der Wilde Kaiser am imposantesten zu sehen ist.

Im Frühjahr/Frühsommer ist das Almgebiet der Eggenalm um das Straubinger Haus mit dem Fellhorn von großer Blumenvielfalt geprägt.

 

Autorentipp

Vom Straubinger Haus ist das in 45 Min. erreichbare Fellhorn (1764 m) ein lohnendes Ziel um das Ostalpen-Panorama oder einen stimmungsvollen Sonnenaufgang oder -Untergang zu erleben.
outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 08.09.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1617 m
675 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Straubinger Haus
Stallenalm

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist an wenigen Stellen erforderlich.

Ausrüstung

Bergausrüstung mit festen Bergschuhen unbedingt erforderlich.

Insbesondere bei warem Wetter ausreichend Getränke, da es auf den Strecken keine geeignete Quellen gibt.

Weitere Infos und Links

Details zum Straubinger Haus;

Start

6383 Erpfendorf, Salzburger Straße 71 (Parkplatz beim Gut Hanneshof) (675 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.582947 N 12.496535 E
UTM
33T 311757 5272985

Ziel

6383 Erpfendorf, Salzburger Straße 71 (Parkplatz beim Gut Hanneshof)

Wegbeschreibung

1. Tag
Die Tour beginnt mit Durchschreitung einer schmalen Doppelpfosten-Pforte in den Golfplatz und führt am äußersten rechten Rand des Golfplatzes zum Waldrand. Dort geht es links auf einem schönen, etwas breiteren Steig zu einem freien Hang mit Blick über den Golfplatz, wo uns ein Schilderbaum den kaum erkennbaren Weg rechts bergauf zur Eggenalm (Straubinger Haus) weist.

Ein Stück darüber biegen wir bei einem weiteren Schild links in den felsigen Teil des Gernweges ein. Mit Stützbrettern gesicherten Stufen und einer Brücke überwinden wir ein Bächlein und kommen in den stärker bewaldeten Abschnitt.

Es folgen Serpentinen in einem gleichmäßig steilen Waldgelände mit Lichtungen und schönen Ausblicken.

Vor dem Gernsattel wechselt der Steig mit flacheren Abschnitten Richtung Westen, wo Ausblicke zum Wilden Kaiser und Unterberghorn vorhanden sind. Beim folgenden Gernsattel geht es in Almgelände, wo der Steig nach rechts bergauf eine Richtungsänderung nach Osten macht und gleichmäßig leicht steigend den Hang über der Kreuzangeralm entlang zum Wirtschaftsweg zur Eggenalm führt.

Der Wirtschaftsweg wird überquert und der Steig mündet anschließend in diesen. Nach einem kurzen Stück asphaltiertem Steilstück ist der höchste Punkt erreicht und das Ziel, das Straubinger Haus auf der Eggenalm, in Sichtweite.

2. Tag
Der Übergang zur Steinplatte erfolgt bis zu den Durchkaser-Almen auf dem Premiumwanderweg Alpin - Gletscherblick.
Er beginnt kurz vor dem Haus beim Schilderbaum auf einem Pfad bergauf Richtung Osten und anschließend auf einem Fahrweg zur Hochtrittalm zwischen Eggenalmkogel und Fellhorn. Nach der Alm führt der Weg/Pfad um den Eggenalmkogel mit einem leichten bergauf/bergab durch Latschenbestände zu den Durchkaseralmen. Bei den Almen geht es auf einem Wirtschaftsweg mit Pfadabkürzungen über der Brennhütte vorbei zum großen Parkplatz Gasthaus Steinplatte.

Vom Parkplatz müssen wir auf der Straße ein kurzes Stück bergauf zur Stallenalm. Von dort zweigt der Fahrweg leicht steigend Richtung Osten/Bergbahn zur Grünwaldalm ab. Am Ende des Weges beginnt bei einem Schilderbaum der Grünwaldsteig nach Waidring.

Der Steig überquert zweimal einen Fahrweg und mündet bei der Mautstation der Steinplattenstraße im Ortsteil Schredergasse in Waidring. Bei der Einmündung in die Loferer Straße kommt man durch eine Unterführung zur Bushaltestelle und kann mit dem Postbus nach Erpfendorf, Haltestelle "Schredfeld" zurückkehren.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach St. Johann in Tirol und ÖBB-Postbus nach Erpfendorf, Haltestelle "Schredfeld" (>Fahrplan).
Von der Haltestelle ein Stück zurück und beim Schild "Eggenalm" zum Gut Hanneshof und Golfplatz.

Fahrplanauskünfte unter www.vvt.at - Handy-Abfrage auch unter www.mobile.vvt.at

Anfahrt

Von St. Johann in Tirol oder Lofer auf der Loferer Straße  B178 nach Erpfendorf. Richtung Waidring am östlichen Golfplatz-Ende zum Gut Hanneshof, Salzburger Str. 71 abbiegen.

Parken

Privater kostenloser Parkplatz (5 bis 6 PKW) beim Wanderweg-Schilderbaum im Gut Hanneshof.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17 km
Dauer
8:00 Std
Aufstieg
1129 hm
Abstieg
1007 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Geheimtipp

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.