Start Touren Straubinger Haus - Zustieg von Seegatterl über Obere Hemmersuppenalm
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Straubinger Haus - Zustieg von Seegatterl über Obere Hemmersuppenalm

Wanderung • Chiemgauer Alpen
  • Parkplatz Seegatterl - am besten nach der Brücke rechts parken
    / Parkplatz Seegatterl - am besten nach der Brücke rechts parken
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn des Anfangsforstweges
    / Beginn des Anfangsforstweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Knogleralm
    / Blick zur Knogleralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Nattersbergalm
    / Nattersbergalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg ab Nattersbergalm
    / Weiterweg ab Nattersbergalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Durch das Nattersbergalmgelände
    / Durch das Nattersbergalmgelände
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    / Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wiesenflockenblumen am Wegrand
    / Wiesenflockenblumen am Wegrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Forstweg nach der Nattersbergalm
    / Forstweg nach der Nattersbergalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Zur Oberen Hemmersuppenalm
    / Zur Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Großer Frauenspiegel am Wegrand
    / Großer Frauenspiegel am Wegrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    / Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    / Weiterweg zur Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn der Oberen Hemmersuppenalm
    / Beginn der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Obere Hemmersuppenalm
    / Obere Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Obere Hemmersuppenalm
    / Obere Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Abzweigung am Ende der Oberen Hemmersuppenalm
    / Abzweigung am Ende der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegweiser nach der Oberen Hemmersuppenalm
    / Wegweiser nach der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Letzter Teil der Oberen Hemmersuppenalm
    / Letzter Teil der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Bitteres Kreuzblümchen am Wegrand
    / Bitteres Kreuzblümchen am Wegrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Trollblumen am Wegrand
    / Trollblumen am Wegrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg
    / Weiterweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Abwechslungsreiche Landschaft
    / Abwechslungsreiche Landschaft
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Almwechsel
    / Almwechsel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weiterweg zum Straubinger Haus
    / Weiterweg zum Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Felsiger Steig zum Straubinger Haus
    / Felsiger Steig zum Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wanderweg zum Straubinger Haus durch das Rührhübeltal
    / Wanderweg zum Straubinger Haus durch das Rührhübeltal
    Foto: Ernst Schick, DAV Sektion Straubing
  • Nochmaliger Rückblick nach Norden
    / Nochmaliger Rückblick nach Norden
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Nochmaliger Rückblick nach Norden
    / Nochmaliger Rückblick nach Norden
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blumenhang
    / Blumenhang
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Almbauernkapelle über dem Straubinger Haus
    / Almbauernkapelle über dem Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Straubinger Haus
    / Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Straubinger Haus - Zustieg von Seegatterl über Obere Hemmersuppenalm
900 1200 1500 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Nattersbergalm
Wetter

Das Straubinger Haus auf der Eggenalm ist von allen Seiten zu erreichen.

Der Zustieg von Seegatterl ist der am häufigsten benutzte.
Er beginnt am großen Parkplatz in Seegatterl und durchquert die Nattersberg- und Obere Hemmersuppenalm.

mittel
8,2 km
3:15 Std
838 m
25 m
alle Details
Die Wanderung hat zwei Charakterteile.
Bis zur Nattersbergalm und zwischen dieser und der Hemmersuppenalm hat man eher unattraktive Wege im Bergwald.
Bei der Nattersbergalm und ab der Hemmersuppenalm geht man auf schönen Steigen mit üppiger Flora und guten Aussichten.

Autorentipp

Den Zustieg kann man mit einer Übernachtung im Straubinger Haus, Übergang zur Steinplatte und Abstieg über die Winkelmoosalm verbinden - eine insgesamt sehr attraktive Rundtour.
outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 08.09.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1572 m
741 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Streckentour
aussichtsreich
botanische Highlights

Einkehrmöglichkeit


Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Start

Parkplatz Seegatterl bei Reit im Winkl (757 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.657518 N 12.539306 E
UTM 33T 315236 5281169

Ziel

Straubinger Haus auf der Eggenalm

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz-Ende (südlich des Baches) wandern wir auf der breiten Forststraße bergauf und biegen beim Schild zur Nattersbergalm links zu dieser ab.

Bei der Nattersbergalm queren wir die Almwiesen und gehen auf dem danach folgenden Forstweg weiter. Beim Schild "Ski-Wanderweg" gehen wir links und ein Stück weiter biegen wir rechts auf einen sehr steinigen Weg ein, nach einer folgenden Wegquerung wandern wir rechts auf einem schmalen Steig flach durch das Almgelände/-Hütten der Oberen Hemmersuppenalm.

Nach der letzten Hütte wandern wir links talein und immer steiler werdend durch die Almwiesen, Bergwald und zuletzt felsig zum höchsten Punkt des Zustiegs, wo es dann nur noch wenige Meter bergab zum Straubinger Haus weiter geht.

Öffentliche Verkehrsmittel:

In Seegatterl ist eine Haltestelle der RVO-Buslinie Reit im Winkl - Ruhpolding.

Anfahrt:

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Siegsdorf, nach Ruhpolding und auf der Alpenstraße B 305 Richtung Reit im Winkl nach Seegatterl.

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Grabenstädt, auf der Alpenstraße B 305 nach Reit im Winkl und weiter bis Seegatterl.

Parken:

Großer Parkplatz nach der Bushaltestelle, südlich des Dürrnbaches (nach der Brücke).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Chiemgauer Alpen Mitte - Hochgern, Hochfelln- Maßstab 1 : 25 000 - Blattnummer BY18

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 8,2 km
Dauer 3:15 Std
Aufstieg 838 m
Abstieg 25 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.