Start Touren Straubinger Haus - Rundtour von Seegatterl
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Bergtour

Straubinger Haus - Rundtour von Seegatterl

Bergtour • Chiemgauer Alpen
  • Forstweg nach der Nattersbergalm
    / Forstweg nach der Nattersbergalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Knogleralm
    / Blick zur Knogleralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Nattersbergalm
    / Nattersbergalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Durch das Nattersbergalmgelände
    / Durch das Nattersbergalmgelände
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn der Oberen Hemmersuppenalm
    / Beginn der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Obere Hemmersuppenalm
    / Obere Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Letzter Teil der Oberen Hemmersuppenalm
    / Letzter Teil der Oberen Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Felsiger Steig zum Straubinger Haus
    / Felsiger Steig zum Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Almbauernkapelle über dem Straubinger Haus
    / Almbauernkapelle über dem Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn des Übergangs zur Steinplatte beim Straubinger Haus
    / Beginn des Übergangs zur Steinplatte beim Straubinger Haus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Straubinger Haus mit Wildem Kaiser vom Weg zur Hochtrittalm
    / Straubinger Haus mit Wildem Kaiser vom Weg zur Hochtrittalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick auf den Steig zur Hemmersuppenalm
    / Blick auf den Steig zur Hemmersuppenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig nach der Hochtrittalm
    / Steig nach der Hochtrittalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick auf den Weiterweg zu den Durchkaseralmen
    / Blick auf den Weiterweg zu den Durchkaseralmen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zurück zum Fellhorn und Eggenalmkogel
    / Blick zurück zum Fellhorn und Eggenalmkogel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Winklmoosalm
    / Blick zur Winklmoosalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zum Chiemsee und Hochgern
    / Blick zum Chiemsee und Hochgern
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegrandblumen
    / Wegrandblumen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steinplatte im Blickfeld
    / Steinplatte im Blickfeld
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Steig zu den Durchkaseralmen
    / Steig zu den Durchkaseralmen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zum Fellhorn
    / Blick zum Fellhorn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wirtschaftsweg zur Steinplatte
    / Wirtschaftsweg zur Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Naturlehrpfad neben dem Wirtschaftsweg
    / Naturlehrpfad neben dem Wirtschaftsweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Naturlehrpfad-Station
    / Naturlehrpfad-Station
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Naturlehrpfad
    / Naturlehrpfad
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Naturlehrpfad-Wegquerung
    / Naturlehrpfad-Wegquerung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Parkplatz Steinplatte - gegenüber ist die Straße zur Stallenalm
    / Parkplatz Steinplatte - gegenüber ist die Straße zur Stallenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Stallenalm
    / Stallenalm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weg nach der Stallenalm zum Bescheinungssee und Möseralm
    / Weg nach der Stallenalm zum Bescheinungssee und Möseralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Möseralm und Sonntagshorn
    / Blick zur Möseralm und Sonntagshorn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zur Steinplatte
    / Blick zur Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weg nach der Möseralm
    / Weg nach der Möseralm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegabzweigung links zum Moosweg
    / Wegabzweigung links zum Moosweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Beginn des Moosweges
    / Beginn des Moosweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Knabenkraut neben dem Moosweg
    / Knabenkraut neben dem Moosweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blumenpracht neben dem Moosweg
    / Blumenpracht neben dem Moosweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Unterer Teil des Moosweges
    / Unterer Teil des Moosweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Rückblick zur Steinplatte
    / Rückblick zur Steinplatte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick vom Weg zur Traunsteiner Hütte
    / Blick vom Weg zur Traunsteiner Hütte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Kirche über dem Winklmoosalm-Parkplatz
    / Kirche über dem Winklmoosalm-Parkplatz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegabzweigung zum Seegatterl
    / Wegabzweigung zum Seegatterl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wegabzweigung zum Seegatterl
    / Wegabzweigung zum Seegatterl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Straubinger Haus - Rundtour von Seegatterl
900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Straubinger Haus
Wetter

Rundtour von Seegatterl über die Obere Hemmersuppenalm zum Straubinger Haus, Übernachtung, Übergang zur Steinplatte und Abstieg über die Winkelmoosalm nach Seegatterl zurück.

mittel
23,9 km
10:00 Std
966 m
966 m
alle Details

Aussichtsreiche Rundtour auf Forststraßen und Pfaden in größtenteils unschwierigem Gelände. Der Rundweg gewährt Fernsichten in alle Himmelrichtungen, wobei der Wilde Kaiser, die Lofer Steinberge und die Steinplatte am imposantesten zu sehen sind.

Im Frühjahr/Frühsommer ist das Almgebiet der Oberen Hemmersuppenalm, die Eggenalm um das Straubinger Haus mit dem Fellhorn und die Hänge am Moosweg im Abstieg zur Winklmoosalm von großer Blumenvielfalt geprägt.

Autorentipp

Vom Straubinger Haus ist das in 45 Min. erreichbare Fellhorn (1764 m) ein lohnendes Ziel um das Ostalpen-Panorama oder einen stimmungsvollen Sonnenaufgang oder -Untergang zu erleben.

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 08.09.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1616 m
764 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich
botanische Highlights


Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist an einigen Stellen beim Übergang zur Steinplatte und an einzelnen Stellen im Abstieg nach Seegatterl erforderlich.


Ausrüstung

Gute Wanderausrüstung;


Weitere Infos und Links

Details zum Straubinger Haus;

Start

Parkplatz Seegatterl bei Reit im Winkl (764 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.657931 N 12.539394 E
UTM 33T 315244 5281215

Ziel

Parkplatz Seegatterl bei Reit im Winkl

Wegbeschreibung

Tag 1 - Der Zustieg von Seegatterl über Obere Hemmersuppenalm
Details siehe separate Tour;

Tag 2 - Übergang zur Steinplatte und Abstieg über die Winklmoosalm

Der Übergang zur Steinplatte erfolgt bis zu den Durchkaser-Almen auf dem Premiumwanderweg Alpin - Gletscherblick.
Er beginnt kurz nach dem Haus beim Schilderbaum auf einem Pfad links bergauf und anschließend auf einem Fahrweg zur Hochtrittalm zwischen Eggenalmkogel und Fellhorn. Nach der Alm führt der Weg/Pfad um den Eggenalmkogel mit einem leichten bergauf/bergab durch Latschenbestände zu den Durchkaseralmen. Bei den Almen geht es auf einem Wirtschaftsweg und dann rechts auf dem Naturlehrpfad über der Brennhütte vorbei zum Weg zurück. Anschließend nutzen wir einen Pfad links vom Fahrweg zum großen Parkplatz Gasthaus Steinplatte.

Vom Parkplatz müssen wir auf der Straße Richtung Osten ein kurzes Stück bergauf zur Stallenalm und dann flacher weiter zu dem von der Steinplatte herabkommenden Weg. Hier biegen wir links ein und wandern bergab am Speichersee vorbei zum Alpengasthof Möseralm.

Von dort es geht weiter Richtung Norden bergab an einer Kapelle vorbei bis links der "Moosweg" zur Winklmoosalm abzweigt. Auf dem Moosweg steigen wir dann zur Winklmoosalm ab und gehen auf der Straße am großen Parkplatz und an der modernen Kirche vorbei bis rechts der Weg zum Seegatterl abzweigt. Dieser verläuft zuletzt steil über dem Dürrnbach und mündet in eine Straße die zum Ausgangspunkt an einem Campingplatz vorbei zum Startpunkt der Rundtour führt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

In Seegatterl ist eine Haltestelle der RVO-Buslinie Reit im Winkl - Ruhpolding.

Anfahrt:

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Siegsdorf, nach Ruhpolding und auf der Alpenstraße B 305 Richtung Reit im Winkl nach Seegatterl.

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Grabenstädt, auf der Alpenstraße B 305 nach Reit im Winkl und weiter bis Seegatterl.

Parken:

Großer Parkplatz nach der Bushaltestelle, südlich des Dürrnbaches (nach der Brücke).


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 23,9 km
Dauer 10:00 Std
Aufstieg 966 m
Abstieg 966 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.