Start Touren Stöhrhaus von Maria Gern über den Stöhrweg
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Bergtour

Stöhrhaus von Maria Gern über den Stöhrweg

(1) Bergtour • Berchtesgadener Land
  • Stöhrhaus vom Stöhrweg aus gesehen
    / Stöhrhaus vom Stöhrweg aus gesehen
    Foto: Berni Zauner, DAV Sektion Berchtesgaden
  • Untersberg-Südwände im Morgenlicht
    / Untersberg-Südwände im Morgenlicht
    Foto: Berni Zauner, DAV Sektion Berchtesgaden
  • Stöhrhaus am Untersberg
    / Stöhrhaus am Untersberg
    Foto: Wikipedia, Berchtesgadener Land
  • Stöhrweg oberhalb der Kaltwasserquelle
    / Stöhrweg oberhalb der Kaltwasserquelle
    Foto: Bernhard Kühnhauser, DAV Sektion Berchtesgaden
  • Stöhrweg im Bereich der Talstation der Materialseilbahn
    / Stöhrweg im Bereich der Talstation der Materialseilbahn
    Foto: Bernhard Kühnhauser, DAV Sektion Berchtesgaden
  • Verlauf des Stöhrweg unterhalb des Bannkopfs von der Hochfläche aus
    / Verlauf des Stöhrweg unterhalb des Bannkopfs von der Hochfläche aus
    Foto: Bernhard Kühnhauser, DAV Sektion Berchtesgaden
Karte / Stöhrhaus von Maria Gern über den Stöhrweg
900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 Wanderparkplatz Hintergern Nußhof Kaltwasserquelle Stöhrhaus
Wetter

Der meistgenutzte und am besten ausgebaute Hüttenzustieg führt von Hintergern zum Stöhrhaus . Nach einem kurzen Stück auf einer Zufahrtsstraße führt er als einfach zu begehender Wanderweg zur Materialseilbahn des Stöhrhauses. Hier verengt sich der Weg zu einem Bergsteig, der in weit sichtbaren Serpentinen auf die latschenbewachsene Hochfläche des Untersbergs und weiter ansteigend zum Stöhrhaus führt.
mittel
7,4km
4:00
1.100 m
50 m
alle Details
Der "Gerer" Stöhrweg führt von dem für seine Wallfahrtskirche mit phantastischen Blick auf den Watzmann bekannten, hochgelegenen Ortsteil Maria Gern zu den höchsten Bauernhöfen und dahinter durch den Wald unter die Ostabstürze der Rauhen Köpfe. Hier ergeben sich bei fast ebenen Wegverlauf schöne Ausblicke auf die Südwände des Untersberg, Im letzten Wegstück hat man dann einen schwindelerregenden Tiefblick in die Kletterwände (wenn man sich an die Hangkante vor traut).

Autorentipp

Der leichteste Anstieg zum aussichtsreichen Stöhrhaus und dem ein wenig oberhalb gelegenen Berchtesgadener Hochthron. Die Sonnenauf- und -untergänge auf dem Stöhrhaus sind legendär. Nach einer Übernachtung kann auch der Abstieg über den Scheibenkaser nach Ettenberg und eine Querung der oberen Almbachklamm zurück zum Ausgangspunkt in Maria Gern genutzt werden.
outdooractive.com User
Autor
Bernhard Kühnhauser
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1.894 m
805 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
mit Bahn und Bus erreichbar
Streckentour
aussichtsreich
Gipfel-Tour

Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Sicherheitshinweise

Auf dem Flachstück zwischen Kalten Bründl und Talstation der Materialseilbahn bleibt durch die nordöstliche Ausrichtung lange der Schnee liegen. Im Frühjahr sollte deshalb bei der Begehung die Schneelage auf den oberhalb gelegenen Rauhen Köpfen beachtet werden (Lawinen- und Steinschlaggefahr).

Weitere Infos und Links

Start

Berchtesgaden/Maria Gern, Hintergern (793 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.666590 N 13.002400 E
UTM 33T 350033 5281177

Ziel

Stöhrhaus, Berchtesgadener Hochthron

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Hintergernam Beginn des Untersbergweges, 800 m,  auf der für den allgemeinen Verkehr gesperrten, asphaltierten Zufahrtsstraße zum Untersberglehen, 920 m, aufsteigen. Hier zweigt ein bez. Wanderweg nach links ab. Auf diesem, an der kurz darauffolgenden Abzweigung des Gerner Höhenwegs (nach links) vorbei, entlang des Wiesenrands zum Wald ansteigen. Nach einigen steilen Kehren im Wald mündet der Weg, kurz nachdem die Kaltwasser Quelle passiert wurde, in den von Bischofswiesen heraufführenden Stöhrweg, 1300 m, ein. Auf dem weiter breit ausgebauten Weg nach rechts und in leichtem Auf und Ab an den Osthängen der Rauhen Köpfe (Almbachwand) entlang zur Talstation der Materialseilbahn, 1400 m, queren. Dahinter über die weithin sichtbaren Serpentinen zur Wegkreuzung am Gatterl, 1602 m, aufsteigen. Am Gatterl münden die Anstiege von Winkl und Hallthurm ein. Kurz unterhalb des Gatterls mündet der vom Scheibenkaser herüberführende Rosslandersteig ein. Weiter dem Hauptweg folgend in Serpentinen über einen latschenbewachsenen Rücken zum Stöhrhaus, 1894 m, ansteigen. Der nahe gelegene Berchtesgadener Hochthron, 1973 m, kann in 15–20 Min. über den breiten Westrücken erreicht werden.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Oberbayern Bus Linie 837, Haltestelle Hintergern

Anfahrt:

Aus Richtung München auf der A8 (München - Salzburg) bis zur Ausfahrt 115 "Bad Reichenhall", nun auf der B20 über Piding und Bayerisch Gmain nach Bischofswiesen. Am Ortsende bei Ampel nach links in die Aschauerweiherstraße abzweigen. Dieser … km bis zur Abzweigung nach "Maria Gern" folgen. Hier nach links abbiegen und der Straße an der bekannten Wallfahrtskirche vorbei bis nach Hintergern folgen. Aus Österreich die A10 (Salzburg - Villach) bei der Ausfahrt 8 "Salzburg Süd" verlassen und der Bundesstraße über Marktschellenberg nach Berchtesgaden folgen. Am Ortsbeginn von Berchtesgaden (beim Salzbergwerk) nach rechts von der Bundesstraße in Richtung Maria Gern abbiegen. Zunächst auf der Salzburger, dann auf der Locksteinstraße vorbei am Berchtesgadener Krankenhaus bis zu weiteren Abzweigung nach Maria Gern auffahren, weiter wie oben beschrieben.

Parken:

Wanderparkplatz Hintergern/ Ende Untersbergstraße vor dem Fahrverbotsschild

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin, Kühnhauser, Bergverlag Rohter; Tourenfolder "Untersberg - der magische Berg", DAV Berchtesgaden

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 22 - Berchtesgaden Untersberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Cornel Malenke ›
08.06.2014
Super Tour mit herrlichem Ausblick auf die Berchtesgadener Alpen. Wer konditionell fit ist, kann direkt zum Salzburger Hochthron weitergehen. Inklusive Rückweg nach Maria Gern, kommt so eine tagesfüllende Tour von 25 km Länge und ca. 1900 Höhenmetern zusammen. Cornel
Bewertung
Gemacht am
08.06.2014

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 7,4 km
Dauer 4:00 Std.
Aufstieg 1.100 m
Abstieg 50 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.