Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Stoderzinken über Öfen, Rotwandschlag und Notgasse ret.
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Stoderzinken über Öfen, Rotwandschlag und Notgasse ret.

Wanderung · Schladming-Dachstein
Profilbild von T. Veiti
Verantwortlich für diesen Inhalt
T. Veiti
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Blick zurück, von da unten geht man hoch.
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Stoderalm mit den Stoderzinken
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Notgasse
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
  • / Links geht es hoch und rechts auf der Forststraße kommt man ret.
    Foto: T. Veiti, Community
  • /
    Foto: T. Veiti, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Start/Ziel: Start und Ziel der Wanderung ist der Parkplatz in Gröbming bei der Kneippanlage (Lend).

Die Öfen geht es hoch und weiter über die Rotschlagwand, Stoderalm mit der Brünnerhütte auf den Stoderzinken (2048m).

Retour geht es über die Notgasse.

schwer
Strecke 18,6 km
6:50 h
1.114 hm
1.117 hm

Vom Parkplatz aus folgt man der asphaltierten Straße durch die Öfenschlucht hoch. Man kann auch durch einen kleinen Durchlass im Fels klettern. Danach weitet sich das Tal etwas. Bei einer Bank und dem Wegweiser biegt man links ab. Von nun an geht es über den Rotwandschlag hoch. Ein sehr schöner Abschnitt der Wanderung beginnt nun. Der Weg ist sehr gut markiert und zu erkennen.

Wenig später erreicht man die Stoderalm und die Brünnerhütte.

Ein Stück die Skipiste hoch, durch den Wald, und danach durch die Latschen geht es weiter immer höher auf den Stoderzinken.

Vom Stoderzinken hat man einen herrlichen Ausblick auf den Dachstein, Hohen und Niederen Tauern, sogar den Großglockner kann man sehen.

Nach dem Gipfelsturm kommt der Abstieg. Runter bin ich einen steilen Steig, der direkt bei der Friedenskirche endet. Dieser ist nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet. Der Steig ist an mehreren Stellen mit einem Stahlseil gesichert. Man muss auch mit „Gegenverkehr“ rechnen, da dieser Steig auch der Zustieg zu den Klettersteigen ist.

Mann kann die Friedenskirche auch anderweitig erreichen. Man folgt dem normalen Weg weiter und muss anschließend zur Kirche retour gehen.

Für den weiteren Abstieg folgt man der Forststraße runter bis zur Brünnerhütte. Bei der Brünnerhütte biegt man links ab und folgt dem markierten Weg 618 weiter.

Dieser mündet in die Forststraße, die über die Öfen heraufführt. Dieser folgt man ein kurzes Stück bis zum Viehgatter. Rechts am Gatter und am Zaun dem Schild und dem Pfad folgt man zum Einstieg in die Notgasse.

Achtung bei Altschnee und Eis.

Nun heißt es Augen auf. Man kann auf einer Strecke von 500m über 500 Darstellungen sichten.

Am Ende des Weges kommt man wieder auf die Forststraße. Man hat nun die Möglichkeit dieser oder einem Pfad weiter zu folgen. Durch den Track sollte die Wegfindung weiter nicht schwer sein.

Autorentipp

Nach der Wanderung kann man seine heißgelaufenen Füße in der Kneippanlage abkühlen.

Wer zur rechten Zeit unterwegs ist, der kann sich an Heidelbeeren laben.

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.045 m
Tiefster Punkt
928 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung bei Altschnee und Eis.

Info über Sicherheit am Berg!

Sicher Bergwandern.

Man ist am höchsten Punkt auf über 2000m unterwegs!

Daher angemessene Kleidung und eventuell Kleidung zum Wechseln nicht vergessen.

Beim Abstieg über den steilen Pfad zum Friedenskircherl ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.

Sonnst den normalen Weg in Anspruch nehmen.

Weitere Infos und Links

Info Links:

Start

Gröbming, Parkplatz Kneippanlage Lend (931 m)
Koordinaten:
DD
47.467135, 13.851323
GMS
47°28'01.7"N 13°51'04.8"E
UTM
33T 413435 5257716
w3w 
///hummel.sichtweisen.vermieter

Ziel

Gröbming, Parkplatz Kneippanlage Lend

Wegbeschreibung

Der Weg von den Öfen bis zur Stoderzinken ist sehr gut zu sehen und markiert. Auch runter zur Brünnerhütte und weiter bis zur Forststraße sind gut markiert. Ab der Notgasse fehlt doch teilweise die Markierung. Nach der Notgasse ab Forststraße folgt man einem unmarkierten Weg. Auf den Bäumen kann man ab und zu einen orangen Punkt erkennen. Die Sichtbarkeit des Weges ist auch etwas schlechter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.467135, 13.851323
GMS
47°28'01.7"N 13°51'04.8"E
UTM
33T 413435 5257716
w3w 
///hummel.sichtweisen.vermieter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,6 km
Dauer
6:50 h
Aufstieg
1.114 hm
Abstieg
1.117 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour Hin und zurück

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.