Start Touren Steinplatte Südwand - Genussklettertour Enzianboulevard
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Alpinklettern

Steinplatte Südwand - Genussklettertour Enzianboulevard

(1) Alpinklettern • Pillerseetal
  • Der Name der Tour ist Programm!
    / Der Name der Tour ist Programm!
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Enzianboulevard Steinplatte Topo (Routenverlauf)
    / Enzianboulevard Steinplatte Topo (Routenverlauf)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • Steinplatte Enzianboulevard Topo
    / Steinplatte Enzianboulevard Topo
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • markanter Gipfel der Steinplatte mit Südwand
    / markanter Gipfel der Steinplatte mit Südwand
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • schöne Aussicht während des Zustieg
    / schöne Aussicht während des Zustieg
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • zur Wemeteigen Alm
    / zur Wemeteigen Alm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • in der 2. Seillänge
    / in der 2. Seillänge
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • die 4. Seillänge und oben der schöne Riss ist die 5. SL
    / die 4. Seillänge und oben der schöne Riss ist die 5. SL
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • tolle Felsstrukturen am Ausstieg
    / tolle Felsstrukturen am Ausstieg
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • am Ausstieg
    / am Ausstieg
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
Karte / Steinplatte Südwand - Genussklettertour Enzianboulevard
1350 1500 1650 1800 1950 m km 2 4 6 8 10 Parkplatz Gasthof Steinplatte Einstieg Enzianboulevard
Wetter

Die Plaisierklettertour im 6. Schwierigkeitsgrat führt hauptsächlich über Risse und Verschneidungen an festem Fels durch die Südwand an der Steinplatte. Die Route ist gut abgesichert und eröffnet wunderschöne Ausblicke auf die Loferer Steinberge, Kitzbühler Alpen, Wilder Kaiser bis zu den Hohen Tauern.
mittel
10,3 km
8:00 Std
350 m
350 m
Wie der Name "Enzianboulevard" schon sagt, gibt es besonders im Frühjahr eine herrliche Blumenpracht entlang der gesamten Route.  

Autorentipp

Die Steinplatte zählt nicht nur wegen des guten Kalkgestein zu den Top-Klettergebieten in der Umgebung. Es gibt zahlreiche Klettergärten und jede Menge lohnende Mehrseillängenrouten in alle Schwierigkeitsgraden.
outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler
Aktualisierung: 06.07.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
IV+, 5c+
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1700 m
1375 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
300 m, 1:00 Std
Wandhöhe
120 m
Kletterlänge
150 m, 3:00 Std
Abstieg
300 m, 2:00 Std
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10

Sicherheitshinweise

Die letzte Seillänge ist nicht mehr so gut abgesichert, es sind aber Keile und Köpfelschlingen gut zu verwenden.

Ausrüstung

50m Doppelseil, 10 Exen, Satz Keile, Schlingen

Weitere Infos und Links

Waidring, Kitzbueheler-AlpenStefan auf Facebook

Start

Parkplatz Steinplatte (1375 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.613554 N 12.558583 E
UTM
33T 316530 5276237

Ziel

Parkplatz Steinplatte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz die asphaltierte Straße hinauf zur Stallenalm. Jetzt geht es auf einem Wirtschaftsweg in südlicher Richtung flach und teilweise absteigend weiter bis man links in den Fußweg zur Wemeteigen Alm abbiegt. Wir folgen den Weg unter der Südwand der Steinplatte bis zur Wemeteigen Alm. Von hier ein wenig ausgeprägtes Steiglein bis unter die Südwand folgen. Jetzt noch einige hundert Meter westlich befindet sich der Einstieg.

Die Orientierung in der Route ist durch die vielen Bohrhaken einfach. Es befindet sich (noch) keine Tour in unmittelbarer Nähe.

Der Abstieg erfolgt durch abseilen über die Route.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Salzburg mit dem Regionalbus 260 nach Lofer und weiter mit dem Regionalbus 4012 nach Waidring. Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel verlängert sich der Zustieg erheblich.

Anfahrt

Von Osten kommend verlässt man die Autobahn A8 (München-Salzburg) an der Anschlussstelle Bad Reichenhall und fährt über Bad Reichenhall, Schneizlreuth, Unken und Lofer nach Waidring. In Waidring biegt man rechts ab und kommt nach Kurzem zur Mautstelle (EUR 8; Stand: 2015). Dann geht es die Passstraße hinauf bis zum Parkplatz. Von Innsbruck (Westen) kommend verlässt man die Inntal Autobahn A12 an der Abfahrt Wörgl Ost und gelangt über St. Johann ebenfalls nach Waidring.

Parken

Die Parkgebühr des sehr großen Parkplatzes ist in der Mautgebühr inbegriffen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kletterführer Steinplatte - www.panico.de

Kartenempfehlungen des Autors

Mayr Wanderkarten Pillerseetal XL WM 461 - 1:25000 - www.kompass.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Elisabeth Huber
08.09.2016
Guter Fels und außerdem ist der Name der Tour Programm! Und nicht nur Enzian...
Bewertung
Gemacht am
03.09.2016

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
IV+, 5c+ mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
8:00 Std
Aufstieg
350 m
Abstieg
350 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.