Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Steinfleckberg und Lusen von Fredenbrücke
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Steinfleckberg und Lusen von Fredenbrücke

· 1 Bewertung · Wanderung · Bayerischer Wald · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weg zur Martinsklause
    / Weg zur Martinsklause
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Martinsklause
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Zum Teufelsloch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Im Teufelsloch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Im Teufelsloch
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zum Rachel (links)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Aussichtkanzel mit Info zur Waldentwicklung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Weiterweg zur Gläsernen Arche
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Gläserne Arche
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Weiterweg zum Grenzübergang "Blaue Säulen"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Grenzübergang "Blaue Säulen"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Grenzsteig zum Markfleckl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zurück zu Rachel und Spitzberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Markfleckl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hinweis zur zeitlichen Begrenzung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Grenzsteig zum Moorberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Moorberg zum Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kirchlinger Stand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Lusen am Weg zum Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Ausblick vom Steinfeckberg ins Reschbachtal mit Finsterau
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Ausblick vom Steinfeckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zum Lusen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hütte am Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zum Lusen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Felswandgebiet und Lusen vom Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Moorberg vom Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Talsteig vom Kirchlinger Stand zum Finsterauer Lusensteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Moorberg vom Talsteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Talsteigeinmündung in den Finsterauer Lusensteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Steinfleckberg vom Finsterauer Lusensteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Steinfleckberg vom Finsterauer Lusensteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Lusen nach Pürstling
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kurz unterm Lusengipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Lusen zum Rachel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Lusen zum Steinfleckberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Lusen-Gipfelkreuz mit Blick in die Alpen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Lusen mit Alpenblick
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
m 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km Lusen Lusenschutzhaus Informationstafel Informationstafel Teufelsloch Teufelsloch

Die Rundtour vom Wander-Parkplatz Fredenbrücke vor Waldhäuser hat mit
- der Martinsklause und Teufelsloch,
- dem Grenzsteig zum Markfleckl auf der Lusen-Nordostseite,
- dem Kirchlinger Stand (Schachten zwischen Moorberg und Steinfleckberg),
- dem Steinfleckberg und Lusen im Nationalpark Bayerischer Wald
eine Vielzahl landschaftlicher Höhepunkte.

 

geschlossen
schwer
Strecke 17,4 km
6:30 h
757 hm
756 hm

Sperrhinweis
(Verordnung zur Einschränkung des Betretungsrechts im Nationalpark Bayerischer Wald)
Bitte beachtet, dass der Steinfleckberg zum Schutz des Auerhuhns und anderer bedrohter Tier- und Pflanzenarten nur vom 15.7. bis 15.11. zugänglich ist.
Vielen Dank! 

 

Der Steinfleckberg (1340 m) liegt nordöstlich des Lusen und ist nur auf nicht markierten Pfaden erreichbar.

Der Lusen hingegen ist mit 1373 m der 3-höchste Berg im Bayerischen Wald und ganzjährig auf gut markierten Wegen/Steigen zu erreichen. Der Granitblock-Zuckerhutgipfel ist das Erkennungsmerkmal und bietet eine 360°-Fernsicht.

Diese sehr abwechslungsreiche Wandertour wechselt von der Lusen-Westseite auf die Nordost-Seite und streift im An- und Abstieg die zur Holzdrift erbaute Martins-Klause (Stausee) und die Schlucht "Teufelsloch".

Autorentipp

Mit Abstand am schönsten ist diese Tour an schönen Spätherbsttagen, weil zu dieser Zeit
- hohe Farnbestände abgestorben sind und die Pfade dadurch besser kennbar sind,
- der Laubwald bis zum Teufelsloch ausgesprochen imposant ist.

Profilbild von Franz-Xaver Six
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 16.11.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.372 m
Tiefster Punkt
836 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lusenschutzhaus

Sicherheitshinweise

Bei Nebel ist vom Tourabschnitt vom Markfleckl zum Steinfleckberg und zurück absolut abzuraten, weil mangels Markierung die Orientierung sehr schwierig ist.

Bei Glätte (Reif, Vereisung) ist wegen der vielen abgetretenen Steinstufen im Teufelsloch und am Lusengipfel besondere Vorsicht geboten.

Weitere Infos und Links

Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors.

Start

Wanderparkplatz Fredensbrücke bei Waldhäuser (836 m)
Koordinaten:
DD
48.937534, 13.453900
GMS
48°56'15.1"N 13°27'14.0"E
UTM
33U 386774 5421663
w3w 
///codierte.zement.entfernt

Ziel

Wanderparkplatz Fredensbrücke bei Waldhäuser

Wegbeschreibung

Abschnitt zum Markfleckl
Vom Parkplatz Fredenbrücke führt der Wanderweg ein kleines Stück rechts entlang der Kleinen Ohe und wechselt dann über eine Brücke auf die gegenüberliegende Seite zur Martins-Klause (Holzdrift-Stausee).

Von dort geht es dann steil bergauf durch die Schlucht "Teufelsloch" empor. Nach einem flacheren Wegstück teils über Bohlen trifft man auf die "Gläserne Arche".

Bei dieser wandern wir links zum Wandergrenzübergang "Blaue Säulen" und anschließend rechts der Grenze entlang bergauf zum Markfleckl.

Abschnitt zum Steinfleckberg
Beim Markfleckl wandern wir auf dem nicht markierten Grenzsteig links Richtung Nordosten zum Moorberg (Gipfel kaum wahrnehmbar) und dann bergab zum "Kirchlinger Stand" (freie Fläche - frühere Weide). Die Fläche überqueren wir und steigen Richtung Süden auf erkennbarem Pfad zum Steinfleckberg (kleine Hütte mit wunderbarem Blick in Reschbachtal und zum Lusen).

Abschnitt zum Lusen
Vom Steinfleckberg wandern wir zum Kirchlinger Stand zurück dann talwärts Richtung Süden bis wir auf den Finsterauer Lusensteig treffen. Diesem Steig folgen wir rechts bergauf zum Markfleckl und dann links zum Lusengipfel.

Abschnitt zum Ausgangspunkt
Vom Lusengipfel (nach evtl. Abstecher zum nahegelegenen Lusenschutzhaus) steigen wir auf dem "Sommerweg/Himmelsleiter" Richtung Südwesten zuerst über den Blockmeer steil bergab und dann flacher zur Gläsernen Arche ab.
Ab der Gläserenen Arche gehen wir den Anstiegsweg über das Teufelsloch und Martinsklause zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Bushaltestelle der RBO-Linie Waldhäuser/Lusen ist an der Fredenbrücke;

Anfahrt

B85-Abfahrt bei Eppenschlag und weiter nach Spiegelau. Beim Kreisverkehr in Spiegelau Richtung Nationalpark. Abfahrt links Richtung Waldhäuser und bei der ersten scharfen Rechtskurve in den Parkplatz Fredenbrücke.

Parken

Wanderparkplatz Fredenbrücke vor Waldhäuser;

Koordinaten

DD
48.937534, 13.453900
GMS
48°56'15.1"N 13°27'14.0"E
UTM
33U 386774 5421663
w3w 
///codierte.zement.entfernt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte "Mittlerer Bayerischer Wald"

Fritsch-Wandkarte 59 "Nationalpark Bayer. Wald"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk - ab besten richtige Bergschuhe.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
P. Br.
20.10.2018 · Community
Ich bin die Tour am 18. Oktober 2018 gegangen. Ich muss schon sagen, es ist eine wundervolle Herbstwanderung, die ich nur unbedingt weiterempfehlen kann.
mehr zeigen
off line
12.09.2017 · Community
Schön beschrieben, super Tour! Alternativrouten zum Steinfleckberg und anderen einsamen Wanderungen im Nationalpark sind auch auf der Webseite: https://www.pepes.de zu finden
mehr zeigen
Gemacht am 11.09.2017

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
757 hm
Abstieg
756 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.