Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Steineck-Katzenstein-Überschreitung (OÖ Voralpen)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Steineck-Katzenstein-Überschreitung (OÖ Voralpen)

Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kartenskizze
    / Kartenskizze
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Abzweigung zum Steineck (nach dem Jh Schrattenau)
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Steineck-Gipfel
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Blick vom Steineck über den Katzenstein zum Traunstein
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Die schwierigste Felspassage
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Die Felstürme werden umgangen
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Steile Grasrinne - bei Nässe heikel
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Routenverlauf
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / In der Südflanke auf den Kleinen Katzenstein
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Der ausgesetzte Gipfel des Kleinen Katzensteins
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Wunderbare Aussicht vom Kleinen Katzenstein
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Blick vom Gr. Katzenstein zurück zum Kl. Katzenstein und Steineck
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Katzensteinloch und Laudachsee im Winter
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Katzensteinloch und Laudachsee im Sommer
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Katzenstein, im Hintergrund der Traunstein
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Traunsteinführer von Pichler-Stieb, Ausgabe 2001 (A6-Format)
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Aussichtsreiche Bergtour in Traunsteinnähe mit leichten Kletterstellen .
mittel
12 km
5:00 h
1.080 hm
1.080 hm

Charakter:

Steineck und Katzenstein sind beliebte Wanderberge östlich des Traunsteins. Die Kammüberschreitung hingegen ist fast weglos und wird selten gemacht. Zu Beginn sind ein paar leichte Kletterstellen im Abstieg zu meistern und kurze steile Grasflanken zu queren, die bei Nässe gefährlich sind. Die Ostwand des Kleinen Katzensteins muss man großräumig auf der Südseite umgehen, dies ist ein kleiner Schönheitsfehler.

Die Tour ist auch im Winter machbar, dann aber Steigeisen für die grasigen Querungen mitnehmen.

Schwierigkeit:  Eine Passage 1+, wenige Stellen 1,  Trittsicherheit erforderlich.

Profilbild von Josef Melchart
Autor
Josef Melchart
Aktualisierung: 11.02.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Steineck, 1.418 m
Tiefster Punkt
640 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Etwa auf halbem Weg gibt es eine einfache Fluchtmöglichkeit nach Süden zu einer Forststraße (siehe Kartenskizze).

Start

Koordinaten:
DG
47.899770, 13.851960
GMS
47°53'59.2"N 13°51'07.1"E
UTM
33T 414196 5305798
w3w 
///kunstmarkt.besitz.anreiz

Wegbeschreibung

Zustieg:  780 Hm / 2:00 Std

Vom Parkplatz im Graben auf der Forststraße den Laudach-Bach, dann den Schrattenbach entlang, bis sich die Straße nach rechts aus dem Graben wendet. Bei der nächsten Abzweigung nach links und den Wegweisern zum Jh. Schrattenau folgen (siehe Kartenskizze). Von der Schrattenau die Forststraße nach Süden nehmen und beim Wegweiser auf einem Wanderweg hinauf zum Steineck (1418m).

Es gibt mehrere Wegvarianten auf das Steineck – beliebtes Wandergebiet.

 

Route:  2,5 km / 300 Hm / 1:30 Std

Der Grat beginnt mit schroffen Türmen, die umgangen werden:

Vom Gipfelkreuz des Steinecks (1418m) in Gratnähe zwischen Latschen nach Westen. Auf der Südseite auf grasigem Fels entlang der Wand bergab (1+, schwierigste Stelle, bei Nässe unangenehm) und rechts hinauf in die Scharte. Dann den Möglichkeiten folgend, die nächsten Türme nord- bzw. südseitig umgehen, teilweise auf steilen Grashängen. Weiter unschwierig am Kamm oder links davon bis in die Scharte (1200m) vor der senkrechten Ostwand des Kleinen Katzensteins (von hier kann man notfalls nach Nordwesten durch den sehr steilen Bärengraben zum Laudachsee absteigen).

Die Ostwand umgeht man großräumig über links:  Ca. 100 Hm am Wandfuß nach Süden bergab, bis man in steilem Wald gefahrlos nach rechts über den Rücken auf die Südseite gelangen kann. Über die Südflanke 200 Hm unschwierig zum Kleinen Katzenstein (auch Katzenstein-Ostgipfel genannt). Von hier auf schwachen Wegspuren nach Westen in 20 min. zum Großen Katzenstein (1349m).

 

Abstieg:  700 Hm / 1:30 Std

 Vom Großen Katzenstein auf dem markierten Weg, teilweise gesichert, in die Hohe Scharte und nach Norden hinab zum Laudachsee (ebenfalls Seilsicherungen). Bei der ersten Möglichkeit auf einem Forstweg rechts um den See herum und rechts der Laudach zum Auto zurück.

 

Hinweise:

1) Die Tour kann man auch vom (überfüllten) Traunsee-Ostufer aus machen: Forststraße Richtung Mairalm, dann markierter Weg Richtung Hohe Scharte, auf ca. 980m Forstweg weit nach rechts (zuerst leicht fallend) zum Durchgang (1158m), zuletzt über den Südostkamm auf das Trapez (Vorgipfel, ca. 1410m) und das Steineck (1418m).

 2) Die Überschreitung ist auch in Gegenrichtung möglich. Dabei vom Kleinen Katzenstein weit genug nach Süden hinunter (ca. 200 Hm), bis man gefahrlos nach Osten abbiegen kann.

 3) Laut Traunsteinführer Pichler/Stieb kann man auch vom Bärengraben (Nordseite) auf den Kleinen Katzenstein gelangen (Kletterschwierigkeit 2). Dazu von der Scharte (1200m) ein Stück im Bärengraben nach Nordwesten Richtung Laudachsee absteigen und dann steil auf der Nordseite auf den Kleinen Katzenstein klettern.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

In der kleinen Ortschaft Kranichsteg (östlich von Gmunden, nahe St. Konrad) bei der Bachbrücke nach Südwesten abzweigen. Nach 2 km links halten, den Laudach-Bach entlang und vor dem Schranken an geeigneter Stelle parken (640m).

Parken

Mehrere kleine Parkmöglichkeiten. Nicht auf Privatgrund der Bauern parken.

Koordinaten

DG
47.899770, 13.851960
GMS
47°53'59.2"N 13°51'07.1"E
UTM
33T 414196 5305798
w3w 
///kunstmarkt.besitz.anreiz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pichler/Stieb:  Traunstein und Umgebung (Naturfreunde Österreich)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Alpine Bergausrüstung.  Bei Schneelage Steigeisen für die Querungen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.080 hm
Abstieg
1.080 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.