Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Stein nach Walzbachtal über E1
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Stein nach Walzbachtal über E1

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Gerd Groß
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerd Groß
  • Sonntag, 18. September 2016 00:49:19
    / Sonntag, 18. September 2016 00:49:19
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:49:49
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:50:19
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:50:43
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:51:01
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:51:21
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:51:49
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:52:46
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:53:02
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:53:40
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:54:02
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:59:42
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 00:59:52
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 01:00:00
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Sonntag, 18. September 2016 01:00:18
    Foto: Gerd Groß, Community
m 300 250 200 150 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine Strecke für Jedermann, besonders geeignet während der Monate mit einem "r" am Ende. Überwiegend Schotterwege sorgen für einen trockenen Untergrund auch bei größerer Nässe.

Von Stein aus durchquert man das NSG "Beim Steiner Mittelberg" entlang einem Kammweg bis zum Langenwald, mit herrlicher Aussicht über den Kraichgau, Karlsruhe, Vogesen und Pfälzer Wald. Ab hier dringen wir tief in deutsche Mischwaldwälder ein bis man auf den Wössingerweg trifft der uns nach Walzbachtal (Wössingen) bringt. 

Das FFH Gebiet Mittlerer Kraichgau öffnet seine Pforte und geleitet uns durch den Birkenschlag, Roteich und Löwengrund nach Stein zurück

leicht
Strecke 16,1 km
4:15 h
0 hm
0 hm

Wir verlassen Stein auf dem Europäischen Wanderweg E1 (weißes Kreuz) und folgen ihm bis zum Wössingerweg durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Bis Zum Langwald werden wir mit einem unvergesslichen Blick über den Kraichgau bis zu den Vogesen/Pfälzer Wald verwöhnt. Bis uns der typische deutsche Mischwald einhüllt und an heißen Tagen Schatten verspricht. Am Wössingerweg biegen wir nach links und folgen ihm bis nach Walzbachtal (Wössingen).

Freie Felder werden von bewaldeten Gebieten abgelöst. Ab dem Löwengrund streben wir steil bergauf Stein entgegegen. Auf dem Kamm angekommen bietet sich zum zweitenmal ein einzigartiges Panorama über Stein und Schwarzwald an, links öffnet sich bei gutem Wetter der Blick auf die Schwäbische Alb und rechts auf die Vogesen.

Stein ist reich an verschiedenartigen Fachwerkhäusern, die bis heute das Gesicht des Dorfes maßgeblich bestimmen. In der Mitte des Dorfes, den Marktplatz beherrschend, steht das Rathaus. Ein 1520 gebauter eindrucksvoller Fachwerkbau. Die Stephanuskirche auf dem Wannenberg wurde in den Jahren 1460 bis 1474 erbaut. Der Storchenturm, erbaut im 16. Jahrhundert, diente der Feste Stein als Zufluchtsort bei feindlichen Angriffen.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
0 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Stein (192 m)
Koordinaten:
DD
48.962974, 8.644171
GMS
48°57'46.7"N 8°38'39.0"E
UTM
32U 473954 5423400
w3w 
///feuchtigkeit.mehrere.methodisch

Ziel

Stein

Wegbeschreibung

Wir folgen dem E1 in nördlicher Richtung. Bevor wir die Gemeinde Stein verlassen werden wir einem Treppensteig zu geführt der uns auf den Kamm mit herrlicher Aussicht führt. Im Langenwald begegnen wir einer alten Grenzmarkierung dem Dreimärker an der Grenze von Stein, Nußbaum und Sprantal und datiert auf das Jahr 1751. Dem E1 folgend (Ricklinger Wanderpfad) kommen wir zum Wössingerweg der uns nach Wössingen bringt. Nach dem wir den Mischwald Grundreisig verlassen haben öffnet sich die Gemeinde Wössingen.

Hier besteht die Möglichkeit in die S-Bahn umzusteigen und über Karlsruhe nach Königsbach-Stein zugelangen.

Wir queren die Schlossstraße und verlassen den Ort über die Holzstraße bis zum Sattelweg der uns nach dem Wald in den Löwengrund bringt, der uns den steilen Anstieg nach Stein öffnet. Wir halten uns rechts bis auf den Kamm der ein wunerschönes Panorama bietet, am Fuß liegt Stein, unser Ziel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund - Bahn und Bus: KVV.de 

https://www.kvv.de/

Anfahrt

A8 Ausfahrt Pforzheim West, 

B10 - Königsbach-Stein, Ersingen, Bilfingen dann rechts
L611 - Stein bis Rathaus

Parken

Innerorts.

Koordinaten

DD
48.962974, 8.644171
GMS
48°57'46.7"N 8°38'39.0"E
UTM
32U 473954 5423400
w3w 
///feuchtigkeit.mehrere.methodisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Manfred Kühner
09.11.2020 · Community
Der Weg ist wie beschrieben. Ich würde nur vor Wössingen auf die rechte Seite des Walzbaches wechseln, somit wäre die K3565 nur zu überqueren anstatt entlang zu gehen.
mehr zeigen
Gemacht am 09.11.2020
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community
Foto: Manfred Kühner, Community

Fotos von anderen

+ 47

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,1 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
0 hm
Abstieg
0 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.