Start Touren Stadtrundgang Paris
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Stadtrundgang

Stadtrundgang Paris

Stadtrundgang · Île-de-France
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Eiffelturm
    / Der Eiffelturm
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • das Stadtbild Paris
    / das Stadtbild Paris
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Jardin du Luxembourg mit dem gleichnamigen Palais
    / Jardin du Luxembourg mit dem gleichnamigen Palais
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Palais du Luxembourg
    / Palais du Luxembourg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Groteske auf der "Galérie de Chimères"
    / Groteske auf der "Galérie de Chimères"
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Notre-Dame de Paris mit der Seine
    / Notre-Dame de Paris mit der Seine
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Louvre
    / Der Louvre
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Am Seine-Ufer bei Nacht
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Die Prachtstraße Champs-Élysées
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Sacré-Cœur mit dem Treppenaufstieg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Arc de Triomphe
    Foto: Oatsy40, CC BY 2.0, flickr.com/oatsy40
  • / Moulin Rouge bei Nacht
    Foto: Outdooractive Redaktion
0 150 300 m km 2 4 6 8 10 12 14 Eiffelturm Palais du Luxembourg Cathédrale Notre-Dame de Paris Louvre Seine Champs-Élysées Moulin Rouge

Abwechslungsreicher Stadtrundgang vorbei an den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt: Eiffelturm, Kathedrale Notre-Dame, Louvre-Museum, Künstlerviertel Montmartre und der Basilika Sacré-Cœur.

mittel
16 km
8:27 h
271 hm
164 hm

"Die Stadt der Liebe" – So bleibt Paris in den meisten Köpfen hängen. Doch hinter der Liebe verbergen sich noch viele andere Geheimnisse, die es zu entdecken gilt. Beispielsweise das "Savoir-vivre" der Franzosen, genauso wie unzählige Kathedralen und Basiliken, historische und traditionelle Stätten sowie das Wahrzeichen der Stadt – der Eiffelturm. 

Autorentipp

Der Sonnenuntergang bei der Basilika Sacré-Cœur bietet uns einen wunderschönen Abschluss des Stadtrundgangs.

outdooractive.com User
Autor
Anna Fischer
Aktualisierung: 09.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
129 m
Tiefster Punkt
27 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Paris wird von Millionen Touristen das ganze Jahr über besucht. Bei großen Sehenswürdigkeiten gut auf Tasche/Rucksack aufpassen, es sind Taschendiebe unterwegs!

Ausrüstung

Bequeme Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Trinkwasser

Start

Eiffelturm (49 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.861743, 2.289100
UTM
31U 447859 5412330

Ziel

Sacré-Cœur

Wegbeschreibung

Wir starten unseren Rundgang gleich mit einem großen Highlight und dem Wahrzeichen der Stadt: Der Eiffelturm ragt am Ufer der Seine stolze 324 m in den Himmel. Anlässlich der Weltausstellung 1889 wurde der Eiffelturm konstruiert und sorgte anfangs für Entsetzen. Heute aber ist jeder Franzose stolz auf den Eisenfachwerkturm, nicht zuletzt weil Millionen Besucher jedes Jahr Schlange stehen, um die Aussicht vom Turm aus zu genießen. Von der Aussichtsplattform auf der anderen Seite des Flusses kann man die legendären Fotos schießen. Wir schlendern durch die angrenzende Parkanlage und lassen die historische Kathedrale "Saint-Louis des Invalides" hinter uns.

Die Tour führt uns durch das 7. Arrondissement und das Viertel "Saint-Germain-des Prés" zur nächsten großen Sehenswürdigkeit: dem Palais du Luxembourg. Im Auftrag der französischen Königin wurde der Palast 1615 erbaut, doch während der französischen Revolution ging er 1800 in Staatsbesitz über. Seither tagt hier der Senat. Der dahinter liegende Jardin du Luxembourg lädt zum Spazieren ein. Hier gibt es ein großes Freizeitangebot für Jung und Alt. Auf 26 ha Grünfläche findet man von Spielplätzen für die Kleinen über Tennis- und Basketballfelder für Sportfans bis hin zu Skulpturen und Springbrunnen für Kulturbegeisterte alles, was das Herz begehrt.

Nach einem kleinen Abstecher ins „Quartier Latin“ steuern wir auf direktem Wege auf die "Île de la Cité" zu. Hier treffen wir auf die berühmte Kathedrale Notre-Dame de Paris. Die gotische Kathedrale zieht jährlich mehr als 20 Millionen Besucher aus aller Welt in ihren Bann – sogar mehr noch als der Eiffelturm. Berühmte Schriftsteller wie Victor Hugo widmeten ihr sogar ganze Romane. Wir können die Kathedrale von innen besichtigen oder auch auf die 70 m hohen Türme hinaufsteigen und die Aussicht von dort genießen. Oben treffen wir auch auf den ein oder anderen der grotesken steinernen Wasserspeier.

Wir überqueren erneut die Seine und stehen vor dem berühmten Louvre Museum. Die große Glaspyramide bildet den Haupteingang zum Museum. Auch wer sich nicht groß für Kultur interessiert, wird einen kleinen Abstecher hier hinein machen, denn den Anblick der schönen Mona Lisa von Leonardo da Vinci oder der Sklaven von Michelangelo lässt sich wohl keiner entgehen. Wir können nun entweder am Seine-Ufer entlangschlendern oder durch die Parkanlage des "Arc de Triomphe du Carrousel" (nicht zu verwechseln mit dem Arc de Triumphe de l’Étoile) gehen.

Am Ende der Parkanlage angelangt treffen wir auf den Place de la Concorde mit dem hohen Obelisken. Nun befinden wir uns auf der „Historischen Achse“ Paris, die sich von der Arche de la Défense bis hin zum Louvre Museum durch die ganze Stadt zieht. Die Champs-Élysées bildet sozusagen den Mittelpunkt dieser Achse. Entlang der unzähligen Restaurants und Luxusgeschäfte flanieren wir an der französischen Prachtstraße entlang. Am anderen Ende wartet der Arc de Triomphe auf unseren Besuch. Interessant ist hier das seit 1920 bestehende Grab des unbekannten Soldaten aus dem ersten Weltkrieg. Die ewige Flamme, die hier brennt, soll an die gefallenen Soldaten des Krieges erinnern.

Wir folgen einer der zwölf Straßen, die vom "Place de Charles Gaulle" abzweigt Richtung Nordosten, durchqueren den kleinen Monceau-Park und erreichen nach weiteren kleinen Gässchen eine Mühle mitten in der Stadt: das Moulin Rouge. Vor allem zur Nachtzeit ist es schön anzusehen, da es von allen Seiten rot beleuchtet wird. Hier finden noch heute aufwendige Tanzshows mit bis zu 60 Tänzerinnen und Tänzern statt. Hinter dem bekannten Cabaret befindet sich das Künstlerviertel.

Der Charme des Viertel Montmartre verzaubert jeden Besucher. Die kleinen Antiquitätenläden und hübsch eingerichteten Cafés erleichtern uns den Weg hinauf auf den Hügel, um die letzte große Sehenswürdigkeit zu bestaunen. Hoch oben, auf der einzigen Erhebung der Stadt, thront die Basilika Sacré-Coeur. Sie ist die zweit meist besuchte Sehenswürdigkeit der Stadt. Den Standort auf dem Hügel hat der Erzbischof von Paris gewählt. Auch „Zuckerbäckerkirche“ genannt, beeindruckt sie nicht nur von außen, sondern auch der Innenraum mit aufwendigen Deckenmosaiken über dem Altar faszinieren.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Schnelle Zugverbindungen aus Köln, Frankfurt oder Stuttgart mit ICE/TGV zum Gare de l'Est und Gare du Nord im Zentrum von Paris

Anfahrt

Über die A6 bis zum Grenzübergang, weiter über die A4 nach Paris

Parken

Parkmöglichkeiten in der Stadt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
8:27 h
Aufstieg
271 hm
Abstieg
164 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.