Start Touren St. Valentin - ÖAV Wanderweg 481
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

St. Valentin - ÖAV Wanderweg 481

Wanderung · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Neugablonz-Enns Verifizierter Partner 
  • Die Kirche dominiert die Hauptstraße
    / Die Kirche dominiert die Hauptstraße
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Wegidylle entlang der Erla
    / Wegidylle entlang der Erla
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Die Einfahrtskurve der Westbahn zum Bahnhof
    / Die Einfahrtskurve der Westbahn zum Bahnhof
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Immer geradeaus ...
    / Immer geradeaus ...
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Weitläufige Felder
    / Weitläufige Felder
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Zwischen Laubwald und Maisfeld
    / Zwischen Laubwald und Maisfeld
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • Geometrische Landschaft
    / Geometrische Landschaft
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Wald voller Dynamik
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Spuren der nächtlichen Arbeit
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Der Zug läuft ein
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Die Pestsäule
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Bauernhaus mit Obstgarten
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Giebelverzierung
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
  • / Bunte Vielfalt der Hausfassaden
    Foto: Norbert Steinwendner, ÖAV Sektion Neugablonz-Enns
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14

Die gemütliche aber dennoch ausgiebige Rundwanderung führt durch Stadtgebiet, über Felder und durch Auwald.
leicht
14,8 km
3:42 h
61 hm
61 hm
Ohne nennenswerte Steigungen lernt man auf diesem Weg die Stadt St. Valentin sowie den westlichen Bereich mit seiner Felderwirtschaft bis zum Waldgebiet entlang der Enns kennen.

Autorentipp

Im Bereich des Start- Zielpunkts befinden sich gleich mehrere gastronomische Stätten, in denen man sich zur Tour treffen oder die Tour ausklingen lassen kann.

Sankt Valentin verfügt über ein Schwimmbad, das Sie an heißen Tagen nach der Wanderung zur Abkühlung nutzen können.

 

outdooractive.com User
Autor
Norbert Steinwendner 
Aktualisierung: 05.03.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
272 m
242 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Philipp

Sicherheitshinweise

Achtung auf begleitenden oder kreuzenden Straßenverkehr!

Ausrüstung

Feste allwettertaugliche Turn- oder leichte Wanderschuhe, Regenjacke, Sonnenschutz, kleine Jause und Getränke;

Fernglas für Wildtier-Beobachtungen im freien Feld bzw. im Wald, Fotoapparat.

Weitere Infos und Links

Link zu St. Valentiner Tourismus- und Gastronomie

Alte Sagen bezeichnen St. Valentin als uralten Kultur- und Siedlungsraum: Sagenhaftes St. Valentin

Start

Hauptplatz beim Gemeindeamt (Pfarrkirche St. Valentin) (263 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.174829, 14.533096
UTM
33U 465288 5335837

Ziel

Hauptplatz beim Gemeindeamt (Pfarrkirche St. Valentin)

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Hauptplatz von St. Valentin. Der rot-weiß-roten Wegmarkierung Nr. 481 folgend wandern Sie zuerst nach Kirchdorf bis zur Bruckfeldstraße, danach über Westbahndurchlass und den Erlabach bis zur Werkstraße. Dort rechts, unter der Kronprinz-Rudolfs-Bahn (Ennstalbahn) hindurch, danach links in die Kriemhildstraße bis zur Rubringer Straße. Nach einem kurzen Stück biegt man rechts ab, vorbei am Tennisplatz, dem Güterweg bis zur "Thurnsdorfer-Leite". Oberhalb der Leite bis Gollensdorf marschiert man weiter zur Enns und entlang der Enns flussabwärts nach Kötting. Ca. 1,1 km gehts dann gerade aus weiter über die ehemalige Panzerstraße bis zum Aichetwald. Beim Wald wandert man aufwärts ins Aichet. Nun entlang der Westbahn durch die Westbahnunterführung, danach rechts über die Humelfeld- und Kobelfeldstraße bis nach Viehart. Beim Bauernhof "Grillgut" gehts vorbei bis zum Erlabach und flussabwärts der "Franz-Kleindl-Promenade" folgende bis zum Franz-Forster-Platz. Über die Hauptstraße erreichen Sie den Ausgangspunkt am Hauptplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Westbahn zum Bahnhof St. Valentin, von dort in maximal 15 Minuten (1,2km) zum Ausgangspunkt am Hauptplatz im Ortszentrum

Anfahrt

Westautobahn Abfahrt St. Valentin, von dort in 10 Minuten am Hauptplatz im Ortszentrum

Parken

Direkt beim Ausgangspunkt:

Wochenende, Feiertage: Parkplätze im Bereich Raiffeisenkasse - Gasthaus Philipp - Haagerstraße

Wochentage: Außerhalb der Kurzparkzone im Bereich Raiffeisenkasse - Gasthaus Philipp stehen ausreichend Parkmöglichkeiten im Bereich des Gemeindeplatzes und Haagerstraße zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

950 Jahre Pfarre St. Valentin; Pfarrgeschichte - Kirchen und Kleindenkmäler

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK Nr. 51 Örtliche Wanderkarte St. Valentin (beim Gemeindeamt erhältlich)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,8 km
Dauer
3:42 h
Aufstieg
61 hm
Abstieg
61 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.