Start Touren St. Agatha: Es muss sein - Weg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

St. Agatha: Es muss sein - Weg

· 1 Bewertung · Wanderung · Sankt Agatha
Verantwortlich für diesen Inhalt
WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sagenhafter Ausblick vom Etzinger Hügel
    / Sagenhafter Ausblick vom Etzinger Hügel
    Foto: WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Weissenbrunner
  • Donaublick vom CICONIA-Weg auf die Schlögener Schlinge
    / Donaublick vom CICONIA-Weg auf die Schlögener Schlinge
    Foto: WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Weissenbrunner
  • Panoramablick Schlögener Schlinge
    / Panoramablick Schlögener Schlinge
    Foto: WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Weissenbrunner
Karte / St. Agatha: Es muss sein - Weg
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Rastplatz Etzinger Hügel Panoramablick Etzinger Hügel Startplatz Schlögen Rastplatz Schlögener Blick

Wanderweg mit herrlichen Aussichten in das Mühlviertel, Alpenvorland und auf die Donauschlinge in Schlögen.

Aussichtsreich, mit Einkehrmöglichkeit

 

mittel
20,7 km
7:00 h
756 hm
756 hm
INTERESSANTE PUNKTE AM WEG:

Sagenhaftes Kulturleben:
  • Pfarrkirche St. Agatha
  • Reste des römischen Donaukastell in Schlögen

Natur(t)raum & Bewegung:

  • Yachthafen Schlögen
  • Erholungsparadies Steinhügel
  • Erlebnisfreibad St. Agatha

 

SPIRITUELLES WANDERN AM DONAUSTEIG:

Die Hl. Agatha, (225/250) „die Gute und Freundliche“, lebte in Sizilien und setzte sich für die Christianisierung ein. Schutzpatronin der Hirtinnen, der Glocken- und Erzgießer, sowie der Goldschmiede. In manchen Gegenden ist es Brauch, am 5. Februar, ihrem Gedenktag, das bis zur nächsten Ernte noch übriggebliebene Getreide für das Brot zu segnen.
Der „Es muaß sein – Weg“ führt bergauf und bergab, ist einmal schmal und einmal breiter, bietet grandiose Ausblicke auf die Donau und die Schlögener Schlinge, er führt durch Wiesen und vorbei an fruchtbaren Feldern.

Auf diesem Rundweg beobachte ich die Beschaffenheit der Wege und sinne nach, was Wege in verschiedenen Formen für mein Leben bedeuten:
Wiesenwege, Feldwege, Umwege, Waldwege, Wanderwege, Schleichwege, Auswege....

  • Du wirst den richtigen Weg für dich finden.

St. Agatha ist die Heimatgemeinde des oberösterreichischen Bauernkriegsführers Stefan Fadinger. Hier kann man das Stefan Fadinger-Denkmal sowie das Stefan Fadinger Museum begutachten.

Autorentipp

St. Agatha, Heimatgemeinde des oberösterreichischen Bauernkriegsführers Stefan Fadinger.
Stefan Fadinger-Denkmal, Stefan Fadinger Museum
outdooractive.com User
Autor

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH

Aktualisierung: 24.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
632 m
Tiefster Punkt
283 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Gemeindeamt, 4084 St. Agatha, Kirchenplatz 1
Tel.: 0043(0)07277/8255-20,  Fax: 0043(0)7277/8255-15
www.st-agatha.at

DONAUSTEIG-WIRTE ENTLANG DER STRECKE:

Revita Hotel Kocher
Stefan Fadinger Straße 6, 4084 St. Agatha, Tel.: +43 7277 8308, www.kocher.at
- einzigartiger panoramablick bis in die Alpen, Wellnesshotel mit Panoramapool
- 78 Betten

Hotel Donauschlinge
Schlögen 2, 4083 Haibach, Tel.: +43 7279 8212, www.donauschlinge.at
- besondere Empfehlung: Forelle „Müllerin Art“ und ein Glas Riesling
- 270 Betten

Hoamat
Hinterberg 9, 4083 Haibach, Tel.: +43 7279 854 85-0, www.hoamat.net
- österr. Schmankerl, Weinkeller, Wintergarten, Panorama-Terrasse, 4*-Landhauszimmer
- 17 Betten

Start

Ortszentrum St. Agatha (608 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.386742, 13.877437
UTM
33U 416890 5359895

Wegbeschreibung

Vom Kirchenplatz wandern wir die Hauptstraße entlang und biegen rechts in den Schulweg ein. Vorbei an der Hauptschule geht es über einen Feldweg weiter. Wir halten uns weiter in Richtung Norden und gelangen nach Etzing, wo sich auch ein Donausteigrastplatz befindet. Nach Etzing biegen wir rechts ab und wandern nach unten Richtung Donau. Beim letzten Bauernhof verlassen wir die Straße und gehen erst über einen Feldweg, dann durch den Wald hinunter nach Schlögen. Vorbei am Hotel Donauschlinge wandern wir den Weg hinauf zum Schlögener Blick und folgen danach ein Stück dem Ciconia Weg. Bis nach Haibach folgen wir dem Verlauf des Donausteiges. In den Donauleiten biegen wir aber Richtung Wiesing ab und queren nach einem Abstieg die Nibelungen Bundesstraße. Auf der anderen Seite steigen wir vorbei an einer Schipiste wieder auf. Wir folgen dem Wanderweg, gehen aber nicht bis zur Ruine Stauff, sonder biegen vorher rechts ab. Bei Dunzing verlassen wir den Wald und wandern sodann wieder durch die Kulturlandschaft. Wir kommen am Fadingerdenkmal und zwei Wirtshäusern vorbei, bevor wir wieder in St. Agatha ankommen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus: www.postbus.at

Anfahrt

Auto:
... ab Passau: über die Autobahnabfahrten "Passau-Nord" oder "Passau-Mitte", mautfrei auf der "Nibelungenstraße" B 130 (ca. 40 km);
... ab Linz: mautfrei auf der B 129 - über Eferding (B 130);
... ab Wels: mautfrei auf der B 137 bzw. B 134 - über Eferding (B 130);
St. Agatha liegt am südlichen Donauufer.

Bahn:
... über Passau - Neumarkt - Grieskirchen - Linz;
Der nächste Bahnhof befindet sich im 7 km entfernten Waizenkirchen.
www.oebb.at

Schiff:
... auf der Donau: ab Passau - Schlögen oder Linz - Schlögen (Reederei Wurm + Köck)
www.donauschiffahrt.de

Parken

St. Agatha Ortsgebiet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Silvia Fesl-Schrott 
15.04.2018 · Community
Schlögener Schlinge
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,7 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
756 hm
Abstieg
756 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.